12. September 2021: (Katholischer) Welttag der sozialen Kommunikationsmittel / Mediensonntag der katholischen Kirche

sas­int / Pixabay

Immer am zwei­ten Sonn­tag im Sep­tem­ber. 2021 mit dem Mot­to: “»Komm und sieh« (Joh 1,46). Kom­mu­ni­zie­ren, indem man den Men­schen begeg­net, wo und wie sie sind.

„12. Sep­tem­ber 2021: (Katho­li­scher) Welt­tag der sozia­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel / Medi­en­sonn­tag der katho­li­schen Kir­che“ weiterlesen

25. Juli 2021: Ein kircheninterner World Day for Grandparents and the Elderly / Welttag für Großeltern

Welttag Großeltern
Bild­quel­le: pixabay — amurca

Papst Fran­zis­kus hat 2021 die­sen kirch­li­chen “Welt­tag”, einen Welt­tag für Groß­el­tern für den jeweils 4. Sonn­tag im Juli aus­ge­ru­fen. Dabei gibt es schon zwei reno­mier­te Welt­ta­ge zum The­ma älte­re Menschen.

„25. Juli 2021: Ein kir­chen­in­ter­ner World Day for Grand­par­ents and the Elder­ly / Welt­tag für Groß­el­tern“ weiterlesen

24. Juni: Kein Welttag aber historisch der Johannistag

Johannistag
Hans / Pixabay

Der Johan­nis­tag (auch Johan­ni, Johan­nes­tag) ..“steht in enger Ver­bin­dung zur zwi­schen dem 20. und dem 22. Juni statt­fin­den­den Som­mer­son­nen­wen­de. Und: Der Tag ist als Los­tag in der Über­lie­fe­rung für die Land­wirt­schaft und Wet­ter von zen­tra­ler Bedeutung.”

„24. Juni: Kein Welt­tag aber his­to­risch der Johan­nis­tag“ weiterlesen

11. Februar: Kein Welttag — aber der “Tag der Kranken” der katholischen Kirche

Foto: pixabay — rawpixel

Die katho­li­sche Kir­che hat den 11. Febru­ar als “Tag der Kran­ken” schon 1993 aus­ge­ru­fen (an die­sem Tag ist die Got­tes­mut­ter 1858 der hl. Ber­na­det­te Sou­bi­rous erschie­nen). 2021 mit dem Mot­to: «Nur einer ist euer Meis­ter, ihr alle aber seid Brü­der» (Mt 23,8). Das Ver­trau­ens­ver­hält­nis als Grund­la­ge der Sor­ge um Kranke

„11. Febru­ar: Kein Welt­tag — aber der “Tag der Kran­ken” der katho­li­schen Kir­che“ weiterlesen

1. Februar Weltkopftuchtag: “World Hijab Day” oder “No Hijab Day” — das ist hier die Frage.

Weltkopftuchtag
Foto pixabay — MoshyPelusha. 

Zu erst gab es wohl den World Hijab Day, kurz: Welt­kopf­tuch­tag, der “Frau­en die Ver­schleie­rung Hid­schāb näher brin­gen soll. Der Akti­ons­tag wur­de 2013 von der Mus­li­min Naz­ma Khan ins Leben geru­fen und wird inzwi­schen in über 140 Län­dern veranstaltet.”

„1. Febru­ar Welt­kopf­tuch­tag: “World Hijab Day” oder “No Hijab Day” — das ist hier die Fra­ge.“ weiterlesen

6. Januar: Kein Welttag — aber der katholische Afrikatag, die älteste Kollekte der Welt

Afrikatag
Bild­quel­le: pixabay — Crea8t

Die “fluch­wür­di­ge Pest der Skla­ve­rei” woll­te Papst Leo XIII. bekämp­fen. Dazu führ­te er 1891 die Kol­lek­te zum Afri­ka­tag ein. Sie ist die ältes­te gesamt­kirch­li­che Kol­lek­te der Welt. Im Mit­tel­punkt der Akti­on steht in die­sem Jahr 2021 die Arbeit ein­hei­mi­scher Ordens­frau­en in Nigeria.

„6. Janu­ar: Kein Welt­tag — aber der katho­li­sche Afri­ka­tag, die ältes­te Kol­lek­te der Welt“ weiterlesen

1. Januar: Weltfriedenstag der katholischen Kirche / Katholischer Weltfriedenstag

katholischer Weltfriedenstag
Bild­quel­le: pixabay — SutoriMedia

Seit 1968 begeht welt­weit die katho­li­sche Kir­che einen „Welt­frie­dens­tag“, den katho­li­schen Welt­frie­dens­tag. Er wird aber man­cher­orts, so in deut­schen Gemein­den, fle­xi­bel inner­halb der ers­ten Wochen des Jah­res began­gen. Die Fei­er ist jähr­lich mit einer vor­ab ver­öf­fent­lich­ten Welt­frie­dens­bot­schaft des Paps­tes ver­bun­den, für 2021: “Die Kul­tur der Acht­sam­keit als Weg zum Frie­den”.

„1. Janu­ar: Welt­frie­dens­tag der katho­li­schen Kir­che / Katho­li­scher Welt­frie­dens­tag“ weiterlesen

28. Dezember regional: Vereinzelt noch das “Fest der unschuldigen Kinder in Betlehem”. Zudem ein besonderer Tag in Swasiland.

unschuldigen Kinder
Peter Paul Rubens [Public domain], via Wiki­me­dia Com­mons. Die zus. ame­ri­ka­ni­sche Lizenz für die­ses Bild hier.

An die­sem Tag der unschul­di­gen Kin­der  stand bei christ­li­chen Kir­chen das Geden­ken an die in Bet­le­hem nach dem Bericht des Mat­thä­us-evan­ge­li­ums (2, 16) auf Geheiß von König Hero­des ermor­de­ten Kin­der im Mittelpunkt.

„28. Dezem­ber regio­nal: Ver­ein­zelt noch das “Fest der unschul­di­gen Kin­der in Bet­le­hem”. Zudem ein beson­de­rer Tag in Swa­si­land.“ weiterlesen