6. Januar: Kein Welttag – aber der katholische Afrikatag, die älteste Kollekte der Welt

Die „fluchwürdige Pest der Sklaverei“ wollte Papst Leo XIII. bekämpfen. Dazu führte er 1891 die Kollekte zum Afrikatag ein. Sie ist die älteste gesamtkirchliche Kollekte der Welt. Im Blickpunkt des Afrikatags 2020 steht die Arbeit einheimischer Ordensfrauen in Ghana.

„Am Montag, 6. Januar sammeln die katholischen Gemeinden im Erzbistum Köln für Afrika. Am Afrikatag 2020 wird unter dem Leitwort „Damit sie das Leben haben“ (Joh 10,10) die Arbeit einheimischer Ordensfrauen in Ghana unterstützt. “ https://www.erzbistum-koeln.de/news/Afrikatag-und-kollekte-am-6.-Januar-2020/

Zwischen dem 1. und 15. Januar finden in allen deutschen Diözesen die Kollekten zum Tag statt. Mit den Erlösen aus den Kollekten fördert missio vorrangig Aus- und Weiterbildungsprojekte kirchlicher Mitarbeiter vor Ort. Dafür wurden z.B. beim Afrikatag 2011 bundesweit über 1,7 Millionen Euro gespendet. wikipedia

Nicht verwechseln: Es gibt neben dem Afrikatag dann am 25. Mai auch noch einen Afrikatag als Erinnerung an die Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit am 25. Mai 1963 (… und bis heute in vielen afrikanischen Ländern ein gesetzlicher Feiertag)

Aktuelles dazu über twitter #afrikattag-Tweets


Musiktipp

Ghana Special, 2 CD. „Nach dem Erfolg von „Ghana Soundz“ und „Nigeria Special“ präsentiert Soundway-Labelchef und Compiler Miles Cleret nun die Compilation „Ghana Special – Modern Highlife, Afro-Sounds & Ghanaian Blues 1968-81“. Das Material für die Compilation hat er persönlich auf seinen Reisen durch Ghana zusammengetragen. Herausgekommen ist eine fantastische Sammlung äußerst seltener und zum großen Teil in Europa bisher unveröffentlichter Stücke.“ 12,05 EUR https://amzn.to/2QlcGTx

Neben dem katholischen Afrikatag ist Afrika Thema auch hier:

14: Juni: Tag des afrikanischen Kindes & Bloomsday in Irland

19. Juni: deutschlandweit Aktion Tagwerk: Dein Tag für Afrika