6. Januar: Kein Welttag — aber der katholische Afrikatag, die älteste Kollekte der Welt

Afrikatag
Bild­quel­le: pixabay — Crea8t

Die “fluch­wür­di­ge Pest der Skla­ve­rei” woll­te Papst Leo XIII. bekämp­fen. Dazu führ­te er 1891 die Kol­lek­te zum Afri­ka­tag ein. Sie ist die ältes­te gesamt­kirch­li­che Kol­lek­te der Welt. Im Mit­tel­punkt der Akti­on steht in die­sem Jahr 2021 die Arbeit ein­hei­mi­scher Ordens­frau­en in Nigeria.

Zen­tra­le Sei­te des Ver­an­stal­ters miss­sio 2021 hier.

Zwi­schen dem 1. und 15. Janu­ar fin­den in allen deut­schen Diö­ze­sen die Kol­lek­ten zum Tag statt. Mit den Erlö­sen aus den Kol­lek­ten för­dert mis­sio vor­ran­gig Aus- und Wei­ter­bil­dungs­pro­jek­te kirch­li­cher Mit­ar­bei­ter vor Ort. Dafür wur­den z.B. beim Afri­ka­tag 2011 bun­des­weit über 1,7 Mil­lio­nen Euro gespen­det. wiki­pe­dia

Einen “Afrikatag” gibt es zweimal im Jahr:

Nicht ver­wech­seln: Es gibt neben dem Afri­ka­tag dann am 25. Mai auch noch einen als Erin­ne­rung an die Grün­dung der Orga­ni­sa­ti­on für Afri­ka­ni­sche Ein­heit am 25. Mai 1963 (… und bis heu­te in vie­len afri­ka­ni­schen Län­dern ein gesetz­li­cher Feiertag)

Aktu­el­les dazu über twit­ter #afri­k­at­tag-Tweets

Musiktipp

Gha­na Spe­cial, 2 CD. “Nach dem Erfolg von „Gha­na Soundz“ und „Nige­ria Spe­cial“ prä­sen­tiert Sound­way-Label­chef und Com­pi­ler Miles Cleret nun die Com­pi­la­ti­on „Gha­na Spe­cial — Modern Highli­fe, Afro-Sounds & Gha­nai­an Blues 1968–81“. Das Mate­ri­al für die Com­pi­la­ti­on hat er per­sön­lich auf sei­nen Rei­sen durch Gha­na zusam­men­ge­tra­gen. Her­aus­ge­kom­men ist eine fan­tas­ti­sche Samm­lung äußerst sel­te­ner und zum gro­ßen Teil in Euro­pa bis­her unver­öf­fent­lich­ter Stü­cke.” 12,05 EUR https://amzn.to/2QlcGTx 🛒

Neben dem katholischen Afrikatag ist Afrika Thema auch hier:

14: Juni: Tag des afri­ka­ni­schen Kin­des & Bloo­ms­day in Irland

19. Juni: deutsch­land­weit Akti­on Tag­werk: Dein Tag für Afrika