4. März regional: In den USA National Grammar Day / Grammatiktag

Grammatiktag
Foto: pixabay — PDPics

Der Natio­nal Grammar Day (Gram­ma­tik­tag) in den USA zur För­de­rung einer guten Gram­ma­tik wur­de in den USA auf den 4. März gelegt und ist ein recht jun­ger Tag.  Als Urhe­be­rin des Tages wird  Mar­tha Bro­ckenb­rough,  eine US-ame­ri­ka­ni­sche Autorin angesehen, 

„4. März regio­nal: In den USA Natio­nal Grammar Day / Gram­ma­tik­tag“ weiterlesen

13. Januar regional: St. Knuts-Tag im Norden, Hilari-Tag in der Schweiz und ein besonderer Tag in Togo, der Mongolei, Indien und auf Cabo Verde.

St. Knuts-Tag

Der St. Knuts-Tag  ist der 20. und letz­te Tag der Weih­nachts­zeit in Schwe­den, Nor­we­gen und Finn­land und wird am 13. Janu­ar gefei­ert. In gro­ßen Tei­len des Chris­ten­tums dau­ert die Weih­nachts­zeit jedoch nur drei­zehn Tage.

„13. Janu­ar regio­nal: St. Knuts-Tag im Nor­den, Hil­ari-Tag in der Schweiz und ein beson­de­rer Tag in Togo, der Mon­go­lei, Indi­en und auf Cabo Ver­de.“ weiterlesen

2. Januar regional: Waldmännchentag in der hessisch-thüringischen Grenzregion, Berchtoldstag in der Schweiz und woanders auch ein 2. Neujahrstag.

Waldmännchentag
Kobolt. Bild-Quel­le.  Copy­left unter Lizenz „Freie Kunst“: „Copy­left Attitude“-Seite.

“Der 2. Janu­ar gilt als Wald­männ­chen­tag, auch Schlä­gels­tag oder Wald­fest. Es han­delt sich hier­bei um eine tief ver­wur­zel­te heid­ni­sche Tra­di­ti­on, die vor allem in der hes­sisch-thü­rin­gi­schen Grenz­re­gi­on, im Hai­nich und im Eichsfeld ver­brei­tet ist. Im Volks­glau­ben galt der 2. Janu­ar als Unglückstag. 

„2. Janu­ar regio­nal: Wald­männ­chen­tag in der hes­sisch-thü­rin­gi­schen Grenz­re­gi­on, Berch­tolds­tag in der Schweiz und woan­ders auch ein 2. Neu­jahrs­tag.“ weiterlesen

9. November regional: Tag der Erfinder und Erfinderinnen im deutschsprachigen Raum. Und das Alles im Schatten des historischen deutschen 9. November.

Schau­spie­le­rin und Erfin­de­rin Hedy Lamarr: Sym­bol­fi­gur des Tages. Foto: lil­la­by, pixabay. 

Zu Ehren der schlau­en Köp­fe wur­de vom Ber­li­ner Unter­neh­mer und Erfin­der Ger­hard Muthentha­ler der Tag der Erfin­der ins Leben geru­fen. Er will damit an die Erfin­der der Ver­gan­gen­heit erin­nern und den Den­kern und Krea­ti­ven unse­rer Zeit den gebüh­ren­den Respekt zu zol­len. 2020 auf­grund von Coro­na aber ohne Veranstaltungen.

„9. Novem­ber regio­nal: Tag der Erfin­der und Erfin­de­rin­nen im deutsch­spra­chi­gen Raum. Und das Alles im Schat­ten des his­to­ri­schen deut­schen 9. Novem­ber.“ weiterlesen