24. Dezember: Kein Welttag, aber neben Jesus wird an diesem Tag auch Adam und Eva gedacht

Adam und Eva
Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies, Wandgemälde in der Sixtinische Kapelle von Michelangelo [Public domain], via Wikimedia Commons. Das Bild ist public domain, aber es braucht für die USA den United States public domain tag

Am 24. Dezember gedenken Christen vieler Konfessionen in aller Welt der Geburt Jesu Christi.  Gleichzeitig aber ist der 24. Dezember auch in der evangelischen und  römisch-katholischen Kirche der Gedenktag an Adam und Eva.

Sie waren nach der biblischen Erzählung im Buch Genesis (Kapitel 2 bis 5) das erste Menschenpaar und Stammeltern aller Menschen.

Auch der Koran erwähnt Adam und Eva:  „In der biblischen Erzählung zeugt Adam nach der Vertreibung aus dem Paradies mit Eva Kain, Abel und Set. Das biblische Buch Genesis 5,4 erwähnt außerdem nicht namentlich genannte Töchter und weitere Söhne, die Adam nach der Geburt Sets zeugte. Adams gesamtes Lebensalter wird mit 930 Jahren angegeben.“ wikipedia

Je nach  religiöser Ausrichtung wurden leicht varierende Gedenktage für Adam und Eva festgeleht:
evangelisch:Evangelische Kirche in Deutschland: 24. Dezember
Lutherische Kirche – Missouri-Synode: 19. Dezember
römisch-katholisch: 24. Dezember
orthodox: vorletzter Sonntag im Advent
armenisch: 26. Dezember (nur Adam)
koptisch: 1. April
Details auch hier: http://www.praedica.de/Advent/1224_Adam_Eva.htm

„Jetzt haben zwei niederländische Wissenschaftler offenbar die Urversion der Schöpfungsgeschichte entdeckt. Wie die Alttestamentlerin Marjo Korpel und der Altorientalist Johannes de Moor von der Protestantischen Theologischen Universität Amsterdam in ihrem neuen Buch „Adam, Eve and the Devil“ berichten, wurde die Erzählung in der nordsyrischen Hafenstadt Ugarit aufgezeichnet. Dieser reiche Stadtstaat wurde um 1200 v. Chr. von Invasoren, möglicherweise den sogenannten Seevölkern, vernichtet. In den Ruinen entdeckten Archäologen um 1928 zahlreiche Schrifttafeln. …“ Quelle DIE WELT

„Hat die Bibel also doch recht? Stammen wir alle von Adam und Eva ab? Die Antwort darauf gibt uns nicht mehr nur die Bibel, sondern in gewisser Weise auch die Wissenschaft. Mit einem Schädel in der Hand wie Shakespeares Hamlet stellt sich der Paläoanthropologe Dawit Lortkipanidse vor die Fernsehkameras, den er in Dmanissi in Georgien gefunden hatte. Seine Frage lautete nicht „Sein oder nicht sein?“, sondern: „Gehören wir alle zur selben Spezies oder nicht?“ Erschüttern fünf Schädel die Evolutionstheorie?“ Quelle: KATHOLISCHES INFO


Buchtipp und Bildtipp

Die Geschichte von Adam und Eva: Der mächtigste Mythos der Menschheit Gebundenes Buch – 12. März 2018. „Bestsellerautor und Pulitzer-Preisträger Stephen Greenblatt widmet sich diesem mächtigsten aller Menschheitsmythen, der unsere abendländische Kultur beeinflusst hat wie keine zweite Erzählung.“. 28,- EUR, broschiert 18,- EUR, gebraucht aktuell ab ~13 EUR. https://amzn.to/34jUuNX

Glasbild aus 4mm starkem Echtglas; 30×30 cm ca. 40,- EUR; 50×50 cm ca. 55,- EUR. „Made in Germany – Fair in Deutschland mit grüner Energie verarbeitetes Bild.“ https://amzn.to/2qVol1y

Die andere Sicht der Dinge zu Adam und Eva:

12. Februar: International Darwin Day – Internationaler Darwin-Tag

Libyen
wird der Unabhängig von Italien 1951 am 24. Dezember gedacht. Vorgeschichte: Bis 1949 war Libyen von Großbritannien und Frankreich besetzt. 1949 beschlossen die Vereinten Nationen, Libyen in die Unabhängigkeit zu entlassen und setzten einen Hochkommissar ein. 1951 dann wurde Libyien endgültig in die Unabhängigkeit entlassen. König der konstitutionellen Monarchie wurde das Oberhaupt der Senussi, Idris I. Die Entdeckung reicher Erdölvorkommen seit 1959 machte Libyen zu einem der bedeutendsten Erdöl exportierenden Länder der Welt. (.. weiterer Geschichtsverlauf u.a. hier bei wikipedia.

Poster 100 x 100 cm: Lybien von Editors Choice – hochwertiger Kunstdruck, neues Kunstposter, 44,90 EUR. Kleinere Formate günstiger. https://amzn.to/36ALJAq