1. Juni: Weltelterntag – Global Day of Parents

Weltelterntag
Greyerbaby / Pixabay

Der Weltelterntag wurde 2012 von der UN (Generalversammlung, Resolution A/RES/66/292) beschlossen, “damit die vorrangige Verantwortung der Eltern für die Erziehung und den Schutz der Kinder anerkennen und würdigen.”  Hier die internationale UN-Seite dazu. „Der Weltelterntag lenkt den Blick darauf, wie wichtig es ist, Eltern und ihre gesellschaftliche Bedeutung zu stärken und ihnen die notwendige Unterstützung für ihre wertvolle Aufgabe zukommen zu lassen. Die Bedürfnisse von Eltern und Kindern müssen endlich in den Mittelpunkt aller politischen Entscheidungen gestellt werden“, sagte dazu Elisabeth Bußmann, Präsidentin des Familienbundes der Katholiken.” http://www.familienbund.org/presse/pressemitteilungen/eltern-und-kinder-den-mittelpunkt

Doch die UN Initiative zum einem globalen Elterntag hat bisher wenig Resonanz erzeugt. Eigentlich gibt es nur zwei Länder die ausdrücklich einen Elterntag feiern: Korea und die USA.  Da beide Länder aber zudem unterschiedlichen Tage dazu wählten: In den USA am vierten Sonntag im Juli und in  Korea (Nord & Süd) am  8. Mai, traditionell schon seit 1930. (Quelle wikipedia). Dem UN Beschluss zum Global Parents Day fehlen auch die Akteure in den Ländern.

 

Mehr Popularität des Weltelterntag wird auch noch dadurch erschwert dass auf den 1. Juni weitere Weltthemen (Milk Day, Kindertag, Bauerntag) liegen und dass die Konkurrenz mit den sehr populären Mütter- und Vätertagen dem erschwerend entgegensteht.

Buchtipps zum Weltelterntag:

WeltelterntagSchnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn!: 100 nicht ganz legale Erziehungstricks . Aktuelle Bestseller zu Erziehungsfragen… TB 9,99 / gebr. schon ab ca. 1,40.

Weltelterntag Und ein Filmtipp zum Weltelterntag:  Der Film “Eltern von 2014, mit Charly Hübner und Christiane Paul . “Christine und Konrad leben die „moderne Familie“: Er bleibt zuhause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie als angehende Oberärztin das Geld für die Familie verdient. Als Konrad ein attraktives Angebot als Theaterregisseur erhält und seine zweite Chance wittert, steht das Familienmanagement vor großen Herausforderungen: …”  Als DVD inzwischen für rund 7,- Euro