2. Juli 2022: Der 100ste Internationale Tag der Genossenschaften / International Cooperative Day

Chrom72 / Pixabay

Der 100ste Inter­na­tio­na­le Tag der Genos­sen­schaf­ten 2022 mit dem Mot­to: “Genos­sen­schaf­ten bau­en eine bes­se­re Welt”. “Die Genos­sen­schaf­ten fol­gen dem Weck­ruf von UN-Gene­ral­se­kre­tär Anto­nio Guter­res, der warn­te, dass die Welt “am Ran­de eines Abgrunds steht — und sich in die fal­sche Rich­tung bewegt”, und erklärte:

“Um das Ver­trau­en wie­der­her­zu­stel­len und Hoff­nung zu wecken, brau­chen wir Zusam­men­ar­beit, Dia­log und Ver­ständ­nis”. Seit fast zwei Jahr­hun­der­ten zie­hen die Genos­sen­schaf­ten in die­se Rich­tung. Welt­kon­gres­ses des Inter­na­tio­na­len Genos­sen­schafts­bun­des im Dezem­ber 2021, auf dem deut­lich wur­de, wie ihre gemein­sa­me Iden­ti­tät die Genos­sen­schaf­ten dazu bewegt, Maß­nah­men zu ergrei­fen, um die Pro­ble­me der Welt anzu­ge­hen”, erklär­te Bru­no Roel­ants, Gene­ral­di­rek­tor des ICA.” Quel­le, Über­setzt mit www.DeepL.com..

▶ Zen­tra­le inter­na­tio­na­le Sei­te hier: https://www.coopsday.coop..
▶ Die UN-Sei­te zum Tag der Genos­sen­schaf­ten hier. 
▶ Die Akteu­re pfle­gen eine akti­ve face­book-Sei­te, mit über 19.000 fol­lower,
▶ einen twit­ter-accoaunt mit fast 19.000 fol­lower,
▶ einen you­tube-Kanal und
▶ nut­zen den hash­tag #Coo­ps­Day,

Träger der Aktivitäten 

ist die Orga­ni­sa­to­ren Inter­na­tio­nal Coope­ra­ti­ve Alli­an­ce (COOP, Sitz in Brüs­sel). Sie wur­de 1895 gegrün­det, um das koope­ra­ti­ve Modell zu för­dern. Heu­te reprä­sen­tie­ren die Genos­sen­schafts­mit­glie­der min­des­tens 12% der Mensch­heit. Als Unter­neh­men, die von Wer­ten und nicht von der Ver­gü­tung des Kapi­tals gelei­tet wer­den, han­deln die 3 Mil­lio­nen Genos­sen­schaf­ten auf der Erde gemein­sam, um eine bes­se­re Welt auf­zu­bau­en.” Quel­le, Über­set­zung Deepl.

Historie

quel­le: pixabay — CaitlinJohnstone

Der Tag der Genos­sen­schaf­ten /  Inter­na­tio­nal Day of Coope­ra­ti­ves / #coo­ps­day hat lan­ge his­to­ri­sche Wur­zel: die ers­te Genos­sen­schafts­grün­dun­gen fan­den u.a.  1844 in Eng­land statt.   1992 wur­de der Tag auch von der UN-Gene­ral­ver­samm­lung beschlos­sen, anläss­lich des 100. Jah­res­ta­ges des inter­na­tio­na­len Genos­sen­schafts­bun­des. In der Reso­lu­ti­on 47/90 (down­load, eng­lisch)   hat die UN den ers­ten Sams­tag im Juli zum Tag der Genos­sen­schaf­ten proklamiert.

Und in Deutschland?

Aus Deutsch­land wer­den bei der COOP zwei Mit­glie­der gelis­tet:
DGRV — Deut­scher Genos­sen­schafts- und Raiff­ei­sen­ver­band e. V.
Zen­tral­ver­band deut­scher Kon­sum­ge­nos­sen­schaf­ten e.V. (ZdK)

Die bei dem Namen eigent­lich zen­tra­le Sei­te http://www.tag-der-genossenschaften.de/ wird vom Ver­band Säch­si­scher Woh­nungs­ge­nos­sen­schaf­ten e. V. geführt, ist aber nicht ganz aktu­ell (bewor­ben wird 2020). “Seit Jah­ren zele­brie­ren die säch­si­schen Woh­nungs­ge­nos­sen­schaf­ten den Inter­na­tio­na­len Tag der Genos­sen­schaf­ten und stel­len ihre Fes­te, die ein hohes Maß an Gesel­lig­keit bie­ten und das Mit­ein­an­der der Mit­glie­der inner­halb der Genos­sen­schaft stär­ken und för­dern, rund um den 6. Juli unter das gemein­sa­me Mot­to „Inter­na­tio­na­ler Tag der Genos­sen­schaf­ten – Gemein­sam Fes­te fei­ern“.  Lei­der wird wenig über die eige­nen Ver­an­stal­tun­gen hin­aus berich­tet.

“Auch in Deutsch­land gehö­ren Genos­sen­schaf­ten zu den sta­bils­ten Unter­neh­men mit den nied­rigs­ten Insol­venz­zah­len. Die Insol­venz­quo­te liegt seit vie­len Jah­ren bei 0,1 Pro­zent. Der Grund hier­für ist das boden­stän­di­ge Geschäfts­mo­dell.  .. Auch neue Genos­sen­schaf­ten sind sta­bil… So kön­nen sich die etwa 130.000 Genos­sen­schafts­mit­glie­der von Ener­gie­ge­nos­sen­schaf­ten, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren über eine Mil­li­ar­de Euro inves­tiert haben, dar­auf ver­las­sen, dass ihre Pro­jek­te seri­ös kal­ku­liert wur­den. ..” Quel­le

Der deut­sche Genos­sen­schafts­ver­band – Ver­band der Regio­nen hat (nach eige­nen Anga­ben) rund 2.600 Mitglieds­genossen­schaften. Mit­glied beim COOP ist er schein­bar nicht; der Welt­tag der Genos­sen­schaf­ten 2020 wird aktu­ell nicht bewor­ben; letz­te Ein­trä­ge zu die­sem Tag schein­bar aus 2019 und nur angekündigt.

Video zum Tag aus 2018

PS: VIDEO mit Daten­schutz: Erst mit Start des Vide­os wird eine Ver­bin­dung zu you­tube erstellt!


Buchtipp zum Tag der Genossenschaften

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.


Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒

Glücks­öko­no­mie: Wer teilt, hat mehr vom Leben

. For­scher sind sich einig: Lebens­zu­frie­den­heit hängt immer weni­ger von Geld und Besitz ab. Wich­tig für per­sön­li­che Glücks­ge­füh­le sind sozia­le Fähig­kei­ten wie Koope­rie­ren, Tei­len oder sich für ande­re ein­set­zen. … Die Autorin­nen haben Men­schen besucht, die ein völ­lig ande­res Leben füh­ren, und berich­ten aus der bun­ten Welt des befrei­en­den Mit­ein­an­ders, die durch das Inter­net enorm befeu­ert wird. 320 Sei­ten aus 2014; 19,95 Euro.

Aktuelle Bücher zu Genossenschaften

🛒 🛒 🛒

Briefmarkensymbol in Indien und Dänemark

🛒 Indi­sche brief­mar­ke 2005 Genos­sen­schaft (Brief­mar­ken für Samm­ler), 1,40 EUR 
🛒 Pro­phi­la Collec­tion Däne­mark 898 (kompl.Ausg.) 1987 Schlacht­hof-Genos­sen­schaf­ten (Brief­mar­ken für Sammler) 

Thematisch naheliegender Tag:

1. Mai: Inter­na­tio­na­ler Tag der Arbei­ter­be­we­gung – Tag der Arbeit – Labor Day – Maifeiertag – …

11. Sep­tem­ber regio­nal: Der bun­des­wei­te Tag der Wohnungslosen.