9. August: Tag der indigenen Völker / Internationaler UN-Tag der indigenen Bevölkerung

Tag der indigenen Völker
michelle250 / Pixabay

Der Tag der indi­ge­nen Völ­ker gibt es seit 1994. Zu den indi­ge­nen Völ­kern gehö­ren welt­weit ca. 370 Mil­lio­nen Men­schen. Mot­to 2021: “Lea­ving no one behind. Indi­ge­nous peo­p­les and the call for a new social con­tract” (Nie­man­den zurück­las­sen. Indi­ge­ne Völ­ker und die For­de­rung nach einem neu­en Gesellschaftsvertrag).

Hier die zen­tra­le UN-Sei­te zum Tag. Schon 1993 wur­de von der UN zum Inter­na­tio­na­len Jahr der indi­ge­nen Völ­ker der Welt erko­ren. Das jähr­li­che Datum 8. August ist UN-intern gewählt wor­den, es “mar­kiert den Tag der ers­ten Sit­zung der UN-Arbeits­grup­pe für indi­ge­ne Völ­ker …“

Auch die UNESCO ver­öf­fent­licht eine Sei­te zu die­sem Welt­tag, hier.

Die Human­uni­on (NGO in Schweiz, Frank­reich und Deutsch­land zur Paten­schaft von Kin­dern) hat einen aus­führ­li­cher­ne Bericht zum Tag der indi­ge­nen Völ­ker ver­öf­fent­licht:

Der Tag der indigenen Völker 

wur­de erst­mals 13 Sep­tem­ber 2007 von der UN beschlos­sen, danach noch mehr­fach bekräf­tigt: UN Beschlüs­se zum Tag: A/RES/48/163, A/RES/49/214, A/RES/59/174 . Hier die Deut­sche Über­set­zung der UN-Erklä­rung (9 Sei­ten). Es ist ein Welt­tag zum Schutz der Men­schen,  die in Län­dern mit unter­schied­li­chen Eth­ni­en oder Ras­sen von einer sehr frü­hen Bevöl­ke­rung abstam­men.  Einen umfas­sen­den Über­blick über die Völ­ker die­ser Erde gibt es hier bei der Gesell­schaft für bedroh­te Völ­ker (GfbV, Göt­tin­gen),  eine inter­na­tio­na­le Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on: https://www.gfbv.de/..  Die Gesell­schaft für bedroh­te Völ­ker hat zum UN-Tag selbst nur einen älte­ren Bei­trag aus 2005 online.

Tag der indigenen Völker 2021

“Die online-Ver­an­stal­tung zum Inter­na­tio­na­len Tag der indi­ge­nen Völ­ker der Welt 2021 wird sich auf das The­ma “Nie­man­den zurück­las­sen: Indi­ge­ne Völ­ker und die For­de­rung nach einem neu­en Gesell­schafts­ver­trag” am Mon­tag, den 9. August von 9 bis 11 Uhr (EST) statt­fin­den. .. Dank des Fonds für die Ent­wick­lung der indi­ge­nen Völ­ker Latein­ame­ri­kas und der Kari­bik (FILAC) ist eine Simul­tan­über­set­zung Eng­lisch-Spa­nisch und umge­kehrt möglich.

Hintergrund

Ein Same mit Ren­tier in Nord­nor­we­gen. Bild­quel­le wiki­me­dia, public domain

Mehr als 70 Pro­zent der Welt­be­völ­ke­rung leben in Län­dern mit zuneh­men­der Ein­kom­mens- und Ver­mö­gensun­gleich­heit, dar­un­ter auch indi­ge­ne Völ­ker, die bereits mit einer hohen Armuts­quo­te und aku­ten sozio­öko­no­mi­schen Nach­tei­len kon­fron­tiert sind. Ein hohes Maß an Ungleich­heit geht im All­ge­mei­nen mit insti­tu­tio­nel­ler Insta­bi­li­tät, Kor­rup­ti­on, Finanz­kri­sen, erhöh­ter Kri­mi­na­li­tät und man­geln­dem Zugang zu Jus­tiz, Bil­dung und Gesund­heits­diens­ten ein­her. Bei den indi­ge­nen Völ­kern füh­ren Armut und gro­ße Ungleich­hei­ten zu star­ken sozia­len Span­nun­gen und Kon­flik­ten.” Quel­le, über­setzt mit www.DeepL… Hier eine Lis­te der indi­ge­nen Völ­ker bei wikipedia

Indigen, Ureinwohner, Naturvolk ? 

“Die Bezeich­nung „indi­ge­ne Völ­ker“ ist eine rela­tiv jun­ge Lehn­über­set­zung wahr­schein­lich vom spa­ni­schen pue­blos indí­ge­nas und bezeich­net Gemein­schaf­ten von ursprüng­li­chen Bewoh­nern einer Regi­on oder eines Lan­des. .. „Urein­woh­ner“ und „Urbe­völ­ke­rung“ für Indi­ge­ne Völ­ker sind eth­no­lo­gisch unschar­fe Bezeich­nun­gen: Sie beinhal­ten, die­se Grup­pe wäre schon immer dort ansäs­sig gewe­sen und eine Form von „Ori­gi­nal­be­völ­ke­rung“, was nur in ver­ein­zel­ten Aus­nah­men gilt. In Euro­pa wären als sol­ches viel­leicht die Samen oder die Bas­ken zu bezeich­nen (aber auch das ist unklar), … Die Bezeich­nung Natur­volk wird im Deut­schen oft gleich­be­deu­tend mit „indi­ge­ne Völ­ker“ ver­wen­det … . Natur­volk ist jedoch heu­te eine unschar­fe und abzu­leh­nen­de Sam­mel­be­zeich­nung für klei­ne Völ­ker oder loka­le Bevöl­ke­rungs­grup­pen, die weit­ge­hend unbe­rührt von der tech­ni­schen Zivi­li­sa­ti­on auf über­lie­fer­te Wei­se in dünn besie­del­ten Wild­nis­ge­bie­ten leben. Das Wort kennt eine fran­zö­si­sche Ent­spre­chung (les Natu­rels), aber kei­ne eng­li­sche.” wiki­pe­dia

Die deut­sche Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung (bpb) hat eine aus­führ­li­che Sei­te zum Tag der indi­ge­nen Bevölkerung.

Es gibt nur wenig Literatur über die indigenen Gruppen Europas

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

Tag der indigenen Völker🛒 Tag der indigenen Völker🛒

Buchtipps zum Tag der indigenen Völker

Tag der indigenen VölkerTag der indigenen Völker🛒 Tag der indigenen Völker🛒

Im Schat­ten der Ent­de­cker: Indi­ge­ne Beglei­ter euro­päi­scher For­schungs­rei­sen­der Taschen­buch – 14. Febru­ar 2018. “Doch ob James Cook, David Living­stone oder Sven Hedin — sie alle hat­ten Hel­fer vor Ort, die zum Erfolg der Unter­neh­mun­gen bei­tru­gen. Wer waren die­se Men­schen? Hier wer­den sie zum ers­ten Mal in den Blick genom­men: ” 28,- / gebraucht ca. 23,- EUR.


Zum Thema passende Tage

4. August: Kein Welt­tag – aber in Aus­tra­li­en ist Abori­gi­nal Children’s Day / Kin­der­tag der Aborigines

11. Juli: Welt­be­völ­ke­rungs­tag – World Popu­la­ti­on Day