11. Juli: Weltbevölkerungstag / World Population Day

Weltbevölkerungstag
Prozentualer Anteil der Kontinente an der Weltbevölkerung – jedes Kästchen entspricht einem Prozent der Weltbevölkerung. Quelle.. PS: Eine detaillierte Grafik zur Bevölkerungsverteilung von Roger Schulz steht hier.

Der Weltbevölkerungstag wurde 1989 vom Rat für Enticklungsfragen (EZB-Rat) der UN deklariert und von 90 UN Ländern etwas später bekräftigt (Resolution 45/216). Am 11.  Juli 1987 soll die Weltbevölkerung die 5 Milliarden überschritten haben –

meint die UN. Andere Quellen nennen für diese Marke  erst Anfang 1988. Heute nähern wir uns rasant der 8 Milliarden. Aktuell werden pro Jahr ca. 77 Millionen Menschen geboren während ca. 30 Millionen pro Jahr sterben. Details zur aktuellen Entwicklung der Weltbevölkerung hier.

2020: Beschleunigt COVID-19 das Bevölkerungswachstum?

Bild: pixabay – sgrunden

So liest es sich jedenfalls beim United Nations Population Fund, UNFPA: „Unabhängig davon, ob Ihr Land mit geschlechtsspezifischer Gewalt, Kinderheirat und weiblicher Genitalverstümmelung konfrontiert ist oder ob es darum geht, die Verfügbarkeit und den Zugang zu Verhütungsmitteln zu verbessern, enthält diese kürzlich veröffentlichte Analyse das Potenzial der COVID-19-Pandemie, Probleme wie ungewollte Schwangerschaften, auch bei Jugendlichen, zu verschärfen.“ Quelle, übersetzt mit www.DeepL….

Und hier die twitter-news zum Wolrd Population Day: #worldpopulationday-Tweets

Eigentlich ein altes Problem

Schon 1953 schrieb die ZEIT: „Schon jetzt zeigt sich also, daß die Bevölkerungsfrage ein überaus vielschichtiger Komplex ist. Sie kann, je nach dem Standpunkt des Betrachters, sehr verschiedene Aspekte haben. .. So ist denn die Frage, ob die Erde übervölkert ist, durchaus ernst zu nehmen. Aber nicht einmal die gegenwärtige Bevölkerungszahl der Erde ist genau bekannt. Die Angaben schwanken zwischen 2,2 und 2,5 Millarden.“ http://www.zeit.de/1953/24..

Bild pixabay – Ben_Kerckx

In Deutschland ist die DSW – Deutsche Stiftung Weltbevölkerung – zu diesem Thema aktiv. Sie wurde 1991 von den hannoverschen Unternehmern Erhard Schreiber und Dirk Roßmann mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag zur Umsetzung des Menschenrechts auf Familienplanung und zur Verlangsamungdes Bevölkerungswachstums zu leisten. homepage.  

Der wievielte Mensch bis Du?

Hier ist es auch möglich nach Angabe des eigenen Geburtsdatums die Frage: Der wievielte Mensch sind Sie? beantwortet zu bekommen. Hinweise und Aktionen zum World Population Day haben wir dort (leider) nicht gefunden.

Die Wachstumsrate der Menschheit sinkt

Ab 2070 wird die Weltbevölkerung schrumpfen: „Heute sind es über sieben Milliarden. Zu viele? Nein, denn alle würden sitzend auf die Insel Mallorca passen, … .. Das Bevölkerungswachstum schwächt sich seit 1972 jedes Jahr ab. Damals lag es bei etwa zwei Prozent. Mittlerweile beträgt die Wachstumsrate noch ein Prozent und sie wird 2070 bei null Prozent liegen.“ (Demograph Herwig Birg auf tagesschau.de)

Tipps zum Weltbevölkerungstag:

Weltbevölkerungstag

Planet und Mensch: Bevölkerungswachstum im 21. Jahrhundert (WAT). September 2017. „Im Unterschied zu vielen Weltuntergangspropheten ist seine Prognose optimistisch: im Vertrauen darauf, dass Menschen durch Migration und Mobilität sowie durch Kommunikation enger zusammenrücken und ihre weltweiten Beziehungen friedlich und zukunftsgewandt gestalten.“ 14,90 € / gebraucht aktuell 7,90 €.

Weltbevölkerungstag

10 Milliarden Hörbuch– Ungekürzte Ausgabe. „Stephen Emmott zeichnet erstmals ein zusammenhängendes, aktuelles und für jeden verständliches Bild unserer Lage. . Gebunden 4,95 €, gebraucht ca. 1,- €; auch als Hörbuch auf CD 12,90 EUR.

Zwei zentrale Büchger zum Thema

Der neueste Bericht des Club of Rome aus 2017 und

Weltbevölkerungstag (Wagenbach, Verlag Klaus; Auflage: Deutsche Erstausgabe (22. September 2017)

Thematisch dem Weltbevölkerungstag nahe:

15. Mai: Internationaler Tag der Familie – Weltfamilientag – International Day of Families – WorldFamily-Day

9. August: Tag der indigenen Völker / Internationaler UN-Tag der indigenen Bevölkerung