22. September: weltweit autofreier Tag / World Carfree Day / WCD

skeeze / Pixabay

Das netzwerk  World Carfree Network (WCN) , ein Zusammenschluß von Initiativen der internationalen autofreien Bewegung, war Initiator dieses Tages. Doch schon seit Jahren sind keine (zentralen) Aktivitäten zu diesem Welttag erkennbar. In einzelnen Regionen hat diese Bewegung aber Resonanz erfahren, die weitestgehende wohl in Jakarta: „Since May 2012 Car-Free Day in Jakarta is held every Sunday. It is held on the main avenues of the city, Jalan Sudirman and Jalan Thamrin, from Senayan area to Monas (Monumen Nasional), from 6 AM to 11 AM.“ (wikipedia)

DerTag wird auch in Deutschland nicht mehr als Tag beworben sondern im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität popularisiert. Hier die zentrale europäische Seite. Bisher sind dort rund 650 Aktionen europaweit geplant; 38 (gegenüber nur 27 in 2017) aktuell in deutschland ; hier die deutsche Veranstaltungsliste. Mit Abstand das aktivste Land in diesem Zusammenhang ist Spanien mit aktuell rund 120 gelisteten events. Hier die europäische event-Liste und Landkarte.

Solche Alternativen werden mit Hilfe von Leuten und Organisationen aus aller Welt vorgeschlagen, analysiert und ausgeführt. Internationale Seite: http://www.worldcarfree.net . Seite auf deutsch hier.

In Deutschland gibt es auch noch den Aktionstag Mobil ohne Auto (MoA), jährlich am 3. Sonntag im Juni) und der Autofreier Hochschultag (AfH, jährlich am Dienstag nach MoA).

Eine besonders originelle Idee, die sich seit 2005 weltweit ausbreitet, ist der jährlich am 19. September zelebrierte PARKing Day  der Künstlergruppe REBAR  („remixing your landscape“) aus San Francisco: Hier wird ein ganz normaler Autostellplatz am Straßenrand phantasievoll umgestaltet.  Film: PARK(ing) Day in NYC 2007     (Quelle und weitere autofreie-Aktionen hier).

Herzlich Willkommen bei den Autofreien! – Plattform der Menschen ohne Auto. Hier auch regionale Aktionstermine: http://www.autofrei.de/…

Buchtipps autofreier Tag:

autofreier Tag Nahmobilität. Den Alltag autofrei bewältigen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL – Verkehrsökonomie, Note: 2,0, Universität Wien .. Dass aber die durch Muskelkraft getätigte Fortbewegung, seien es beispielhaft das zu Fuß gehen oder das Radfahren, eine weitere tragende Säule der Verkehrsteilnehmer einnimmt, wird vor allem von Seiten der Politik nicht ausreichend wahrgenommen. Das Konzept der Nahmobilität versucht, die traditionellen Fortbewegungsarten zu sammeln und dieses Konglomerat neben MIV (motorisierter Individualverkehr) und ÖV (öffentlicher Verkehr) als gleichrangig und gleichwertig zu festigen. 15,99; 24 Seiten. https://amzn.to/2NU8QjR

 

autofreier TagAutofreie Radrouten NRW: 50 Touren über Uferwege und ehemalige Bahntrassen .. 50 Radrouten über ehemalige Bahntrassen und Uferwege in NRW. Die Touren beginnen und enden jeweils an einem Bahnhof. Zu jeder Strecke gibt es Kartenmaterial und interessante Tipps und Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Tolles Extra: Rabatt-Coupons im Wert von mehreren hundert Euro! 9,90 / 9,20 Euro; 160 Seitren aus 2015. https://amzn.to/2xoyItU


Ein eng verwandter Tag:

17. Juni 2018: bundesweiter Aktionstag Mobil ohne Auto / MoA