24. Februar: Ein Schalttag den die Kirche gern verdoppelte. Dazu ein besonderer Tag für Estland & Rumänien.

Schalttag
Bild­quel­le: Xpic­to / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) . Unse­re GNU-Lizenz dafür steht hier. Aus­zug aus dem Mess­buch .. der latei­ni­schen Kir­che. Bei der Zäh­lung der Kir­chen­ta­ge in der katho­li­schen Kir­che galt die­se Pra­xis den 24. Febru­ar zu ver­dop­peln sogar noch bis 2001 .

Der 24. Febru­ar ist kein beson­de­rer Welt­tag aber in Schalt­jah­ren der eigent­li­che Schalt­tag im Monat Febru­ar (ihn gibt es dann zwei­mal). Regio­nal ist der 24. Febru­ar ein beson­de­rer Tag in Est­land und in Rumänien.

Schalttag 24. Februar?

“Ab 45 v. Chr. galt dann der julia­ni­sche Kalen­der. Der Schalt­tag wur­de in jedem vier­ten Jahr dem Monat Febru­ar hin­zu­ge­fügt, so dass in jedem vier­ten Jahr dem 24. Febru­ar (ante diem sex­t­um kalen­das mar­ti­as, das heißt sechs­ter Tag vor den Kalen­den des März) ein zwei­ter 24. Febru­ar (ante diem bis sex­t­um kalen­das mar­ti­as, das heißt zwei­ter sechs­ter Tag vor den Kalen­den des März) vor­an­ge­stellt wur­de. Das julia­ni­sche Kalen­der­jahr hat­te danach eine durch­schnitt­li­che Län­ge von 365,25 Tagen, wäh­rend das astro­no­mi­sche („tro­pi­sche“) Jahr nähe­rungs­wei­se 365,24219 Tage umfasst. Der Feh­ler betrug 1 Tag in etwa 128 Jah­ren.” wiki­pe­dia .Heu­te wird der 29. Febru­ar als Schalt­tag hinzugefügt.

Die Wirklichkeit eines Schalttag ist jedoch komplizierter: 

“In 400 Jah­ren gibt es .. 97 Schalt­jah­re (und eben­so vie­le Schalt­ta­ge). Die mitt­le­re Län­ge eines gre­go­ria­ni­schen Kalen­der­jah­res beträgt damit 365 97⁄400 Tage (als Dezi­mal­bruch: 365,2425 Tage). Seit die­ser Rege­lung beträgt der Feh­ler bei der Län­ge des durch­schnitt­li­chen Kalen­der­jah­res einen Tag pro unge­fähr 3231 Jah­ren, … So muss vor­aus­sicht­lich um das Jahr 4813 (Jahr 1582 + 3231 Jah­re) ein Schalt­tag aus­fal­len, um das Kalen­der­da­tum 21. März wie­der in der Nähe des Zeit­punkts des Pri­mar-Äqui­nok­ti­ums zu posi­tio­nie­ren.
Da in Wirk­lich­keit das tro­pi­sche Jahr kei­ne exakt kon­stan­te Län­ge hat, ist auch die o. g. Dif­fe­renz zwi­schen tro­pi­schem und gre­go­ria­ni­schem Jahr nicht kon­stant. Rech­net man die der­zei­ti­ge Ver­kür­zung des tro­pi­schen Jah­res um 0,5 s pro Jahr­hun­dert ein …” wiki­pe­dia

Estland am 24. Februar 1918

Die damals beset­zen­den rus­si­schen Trup­pen zogen nach gut 2 Wochen Beset­zungs­zeit wie­der ab. Die Est­ni­sche Repu­blik wur­de pro­kla­miert, aber schon einen Tag spä­ter besetz­ten ande­re dies­mal die deut­schen Trup­pen Est­land. .. “Einen Tag nach Bil­dung der Pro­vi­so­ri­schen Regie­rung, am 25. Febru­ar 1918, mar­schier­ten deut­sche Trup­pen in Tal­linn ein. Die est­ni­sche Regie­rung ging in den Unter­grund. Regie­rungs­chef Kon­stan­tin Päts wur­de bis zum 11. Novem­ber 1918, dem Zusam­men­bruch des Deut­schen Kai­ser­reichs, von den deut­schen Behör­den in einem Inter­nie­rungs­la­ger gefan­gen­ge­hal­ten.” Quel­le. Die eigent­li­che Unab­hän­gig­keit Est­lands wur­de im Frei­heits­krieg (1918–1920) erkämpft, .. Mehr Details bei wikipedia. 

Buchtipp zum Schalttag für eine Reise nach Estland

Schalttag
🛒

Est­land ent­de­cken. Land­schaft, Natur und Kul­tur im nörd­li­chen Bal­ti­kum (Tre­scher-Rei­he Rei­sen):  Umfas­sen­de lan­des­kund­li­che Dar­stel­lung — Flä­chen­de­cken­de Beschrei­bung aller Regio­nen — 17 Stadt­plä­ne, 20 Kar­ten, 300 authen­ti­sche Fotos — Detail­lier­te Anga­ben zu Ver­kehrs­mit­teln, Unter­künf­ten, Restau­rants und Muse­en — Aus­führ­li­che Rei­se­tipps von A bis Z — Die est­ni­sche Spra­che: Eigen­hei­ten, Voka­beln, Wen­dun­gen — Essays zu Ein­zel­the­men. Neu 16,95 / gebr. ~11,- Euro.


Und Rümaniens Valentinstag / Dragobete am 24. Februar?

“Das Wort „Dra­g­o­be­te“ hat ver­schie­de­ne Bedeu­tun­gen. Zum einen bedeu­tet das Wort „geliebt wer­den“. Außer­dem ist es in der rumä­ni­schen Mytho­lo­gie der Name des Soh­nes von Baba Dochia, wel­che für den Früh­lings­an­fang steht. Man sagt, dass er in eine Blu­me glei­chen Namens ver­wan­delt wur­de. … Der Tra­di­ti­on zufol­ge tra­gen jun­ge Män­ner und Frau­en an die­sem Tag ihre tra­di­tio­nel­len Volks­trach­ten und sie gehen in den Wald oder auf eine Wie­se, um Früh­lings­blu­men zu sam­meln. Spä­ter tref­fen sie sich, um zu reden und am Nach­mit­tag lau­fen die Mäd­chen ins Dorf, ” Quel­le

Tipps aus / für Rumänien

Neben dem rumä­ni­schen Kom­po­nis­ten Györ­gy Lige­ti, des­sen Musik z.B. im „2001: Odys­see im Welt­raum“ ver­wen­det wur­de und Béla Bar­tók, einem Kom­po­nis­ten der Moder­ne ist in Deutsch­land beson­ders Peter Maf­fay bekannt, gebür­tig aus Rumä­ni­en. Sein neu­es Buch wur­de zum Spie­gel-Best­sel­ler. Und einen viel gelob­ten rus­ti­ka­len rumä­ni­schen Gemü­se­ein­topf und rumä­ni­sche Weiß­wei­ne gibt es auch. Das Rich­ti­ge für einen rumä­mi­schen Valentinstag.

Schalttag🛒 Schalttag🛒 Schalttag🛒

Alle wei­te­ren The­men für den 24. Febru­ar müs­sen man­gels belast­ba­rer Quel­len dem Bereich der fake-news zuge­or­dent wer­de, wie z.B. der angeb­li­che Welt­tag der Bar­kee­per oder der Tor­til­la-Chips am 24. Februar. 

Regionale Tage auch hier:

1. April: Kein Welt­tag – aber in eini­gen Län­dern ein Tag des April­scherz und angeb­lich der World Tat­ting Day

21. Juli: Noch kein Welt­tag – aber in vie­len deut­schen Städ­ten der Gedenk­tag für Dro­gen­to­te / Dro­gen­to­ten­ge­denk­tag / Gedenk­tag für ver­stor­be­ne Drogenabhängige 

5. August regio­nal: Fei­ern in Kroa­ti­en, Bur­ki­na Faso und Tuva­lu. Und in Deutsch­land star­te­te 1950 die ARD, gegen den Wil­len eines zen­tra­len Fernsehens.