8. Dezember: Einige feiern eine „unbefleckte Empfängnis“ / Mariä Empfängnis

unbefleckte Empfängnis
Bru-nO / Pixabay

„Die römisch-katholische Kirche begeht am 8. Dezember, neun Monate vor dem Fest der Geburt Mariens (8. September), das Hochfest der unbefleckte Empfängnis bzw. Empfängnis Mariens. Der Tag beziehet sich nicht auf die Empfängnis Jesu, sondern auf die seiner Mutter Maria! Die vollständige Bezeichnung des Festes lautet: Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria.

„8. Dezember: Einige feiern eine „unbefleckte Empfängnis“ / Mariä Empfängnis“ weiterlesen

24. Februar regional: Eigentlich ein doppelte Tag (Schalttag) in Schaltjahren. Zudem ein besonderer Tag für Estland und Rumänien.

Schalttag
Auszug aus dem Messbuch .. der lateinischen Kirche. Bei der Zählung der Kirchentage in der katholischen Kirche galt diese Praxis den 24. Februar zu verdoppeln sogar noch bis 2001 .

Der 24. Februar ist kein besonderer Welttag aber in Schaltjahren der eigentliche Schalttag im Monat Februar (ihn gibt es dann zweimal). Regional ist der 24. Februar der grosse Unabhägigkeitstag in Estland. Zudem feiert Rumänien einen eigenen Valentinstag, den „Dragobte“.

„24. Februar regional: Eigentlich ein doppelte Tag (Schalttag) in Schaltjahren. Zudem ein besonderer Tag für Estland und Rumänien.“ weiterlesen