19. Februar: Kein Welttag – aber besondere Tage in Nepal, Rumänien und Turkmenistan.

Kein Welttag
Foto:pixabay – AnnaER

Der 19. Februar hat kein gemeinsames, weltweites Thema, ist kein Welttag. Aber es ist ein besondere Tage in Nepal, Rumänien und Turkmenistan.

In der Republi Nepal

ist seit 1990 der 19. Februar (früher meist der 18. Februar) der Nationale Tag der Demokratie. „Der Fall der Berliner Mauer hatte uns Mut gemacht. Das Regime der Sowjets hatte 70 Jahre Geschichte hinter sich, zwei bis drei Generationen. Das war ein mächtiges Land, aber als dann die Mauer fiel, wurde uns klar: Das passiert nur, weil die Menschen Mut beweisen. Das hat einen starken Eindruck bei uns hinterlassen, auf beiden Seiten. Unsere Opposition gegen den König hier in Nepal war immer gespalten in den Nepali Congress und die Linken. Nun aber lernten wir, wenn wir uns nicht zusammentun, werden wir das diktatorische Regime in unserem Land niemals beseitigen können.“ Bericht Deutschlandfunk

In Rumänien

wird am 19. Februar 2019 dem Bildhauer Constantin Brancusi gedacht. „Vor 143 Jahren wurde in südrumänischen Region Oltenien der Bildhauer Constantin geboren. Bis heute gilt er als eine der größten Kulturpersönlichkeiten seines Landes.“  Quelle

In Turkmenistan

ist der 19. Februar der Tag der (einheitlichen) Staatsflagge: „Im Jahre 1991 kündete Turkmenistan seine Freiheit an und die Turkmenische Fahne wurde als nationale Fahne anerkannt.“ Quelle