30. Mai 2017: Deutscher Diversity-Tag

Diversity-Tag
screenshot einer google-Suche; Eigenwerk worldday.de

Die Premiere des 1. Deutschen Diversity-Tag war am 11. Juni 2013.  Er wird von der „Charta der Vielfalt“ koordiniert; dies ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Diese wird u.a. von der EU unterstützt. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin. Inzwischen werden jährlich über 1000 Aktionen an diesem Tag in deutschland durchgeführt.  Der Tag hat es schwer: Der Termin des Diversity-Tages wirkt etwas willkürlich:  2015 am 9. Juni, 2016 am 7. Juni;  2017 am 30. Mai; … Zudem gibt es schon seit 2001  den „World Day for Cultural Diversity“ – kurz auch Diversity Day – der UN am 21. Mai. Hier das Beschlussdokument (englisch).

Es gibt eine grosse Zahl von nationalen, regionalen oder auch firmenspezifischen Diversity-Tagen. So vielfältig wie die Bilder und Logos dazu sind auch die Intentionen. Hier eine Sammlung der Logos und Bilder von google unter dem Stichwort „Diversity Day“.

Das Konzept Diversität hat seinen Ursprung in der Bürgerrechtsbewegung der USA, die gegen Rassismus gegenüber Schwarzen gekämpft hat. .. Daraus entstand in den USA das Antidiskriminierungsgesetz und die Affirmative Actions zur Förderung benachteiligter Gruppen (Rasse, Geschlecht, Hautfarbe, nationale Herkunft, Alter, Behinderung oder Religion). Quelle wikipedia

Der Begriff „diversity“ wird in verschiedenen Disziplinen genutz und daher noch viel in Diskussion. Am Bekanntesten ist dabei wohl der Begriff der Biologie: „biodiversity“ bzw. Biodiversität. Im religiösen Bereich steht der Ausdruck „Multiculturalism“ dafür.

Die Dimensionen des Begriffs Diversität werden hier grafisch dargestellt.

Buchtipp zum Diversity-Tag:

Diversität und Diversitätsmanagement . EntscheidungsträgerInnen erkennen dadurch zunehmend die Notwendigkeit sich mit Diversitätsphänomenen auseinanderzusetzen, um im konkreten organisationalen Kontext einen entsprechenden professionellen Umgang zu entwickeln. In diesem Sinne bietet das Buch das dafür notwendige Grundlagen- und Überblickswissen für Studierende, PraktikerInnen und ForscherInnen, die ins Thema einsteigen wollen. 366 Seiten aus 2012. 23,99 Euro.