17. Oktober: Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut – International Day for the Eradication of Poverty

Tag zur Beseitigung der Armut
KasunChamara / Pixabay

Der Tag zur Beseitigung der Armut wurde 1992 von den Vereinten Nationen proklamiert und seit 1993 begangen. Der Tag erinnert an den 17. Oktober 1987, als sich in Paris auf der Place du Trocadéro Menschen auf Initiative der „Internationalen Bewegung der ATD (Aide à Toute Détresse) Vierte Welt“ versammelten, …

um auf die Notwendigkeit der Überwindung der Armut hinzuweisen.

„2017 ist der .. der 25. Jahrestag der Anerkennung durch die Vereinten Nationen als Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut. Für das diesjährige Sondergedenken zum 17. Oktober ist das von den Vereinten Nationen gewählte Thema: „Antwort auf den Aufruf vom 17. Oktober zur Beendigung der Armut:  Ein Weg zu friedlichen und integrativen Gesellschaften „. Quelle; Übersetzung gooogle.

Erklärung von ILO-Direktor Guy Ryder zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut. „Aufbau einer nachhaltigen Zukunft: Zusammenarbeiten um Armut und Diskriminierung zu beenden“. http://www.ilo.org/berlin/presseinformationen/WCMS_416398/lang–de/index.htm

Meldungen zum Tag zur Beseitigung der Armut auch bei:  Die Tafeln (sehr kurz),

Bei www.familie-kind-journal.de : … Vor allem die Nicht-Veröffentlichung des Armuts- und Reichtumsbericht in Baden-Württemberg ( ist fester Bestandteil im Koalitionsvertrag vom April 2011.) erregt.  Caritas und Diakonie hatten zuvor jahrelang einen solchen Bericht gefordert und schätzen es außerordentlich, dass diese Landesregierung sich erstmals einer Darstellung der Armuts- und Reichtumsverhältnisse im Land annimmt. Doch er wird nicht veröffentlicht.