4. März: Kein Welttag aber in den USA der National Grammar Day und ein regional wichtiger Tag in Guam, Malaysia, Australien und der Schweiz.

National Grammar Day
Foto: pixabay – PDPics

Der National Grammar Day wurde in den USA auf den 4. März gelegt und ist ein recht junger Tag.  Als Urheberin des US-amerika­nischen Grammar Day wird  Martha Brockenbrough,  eine US-amerikanische Autorin angesehen,  „4. März: Kein Welttag aber in den USA der National Grammar Day und ein regional wichtiger Tag in Guam, Malaysia, Australien und der Schweiz.“ weiterlesen

16. Februar: Kein Welttag aber früher vielerorts ein Umweltbildungstag zum Kyoto-Protokoll

Foto: pixabay / lesserland

In den vergangenen Jahren wurde um den 16. Februar herum von einigen Organisationen ein Umweltbildungstag gestaltet. Grund dafür: Das Kyoto-Protokoll – das erste rechtlich verbindliche Umweltabkommen – trat am 16. Februar 2005 in Kraft. „16. Februar: Kein Welttag aber früher vielerorts ein Umweltbildungstag zum Kyoto-Protokoll“ weiterlesen

1. Februar: Kein Welttag aber weltweit Start der Woche der interreligiösen Harmonie / interreligiöse Woche / World Interfaith Harmony Week

UN Photo / Rick Bajornas. Mit freundlicher Genehmigung der UN. Quelle.

Zur „Weltwoche der interreligiösen Harmonie“ (interreligiöse Woche) haben die Vereinten Nationen die erste Februarwoche eines jeden Jahres erklärt. Doch: Deutsche Akteure für diese Woche sind kaum zu finden.

„1. Februar: Kein Welttag aber weltweit Start der Woche der interreligiösen Harmonie / interreligiöse Woche / World Interfaith Harmony Week“ weiterlesen