20. Juli regional: Weltraumforschungstag in den USA / spaceexplorationday. Von D. Trump als unbezahlter Feiertag ausgrufen.

Weltraumforschungstag
pixabay – geralt

Doch schon kurz nach der präsidialen Proklamation des Tages scheint es ruhig geworden. Aktuelle Akteure haben wir nicht gefunden. Vielleicht hat es Donald Trump damals nur geärgert, dass der offizielle UN-Welttag für den bemannten Raumflug terminlich an einen sowjetischen Ereigniss orientiert ist.

Wieso der 20. Juli?

Am 20. Juli 1969 (eigentlich jedoch am 21. Juli) ist die Besatzung der Apollo 11 Mision auf dem Mond gelandet. Genau sieben Jahre später landete die US-amerikanische Sonde Viking 1 auf dem Mars und schickte die ersten Fotos vom roten Planeten. Seit 1971 gab es eine Initiative einen Weltraumforschungstag offiziell zu ehren; 2017 hat US-Prädident Trump das vollzogen.. Initiator dieser Aktion war J. David Baxter, der seit 1971 dafür wirbt und über sich selbst schreibt: „I am a Writer that creates stories to entertain and transport the reader into other worlds and experience other lives. My genres are Fantasy and Urban Fantasy.“ (seine facebookseite). Historie seiner Bemühungen hier: https://www.thespacereview.com/article/2912/1

Jetzt, rufe ich, DONALD J. TRUMP,

Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, kraft der Autorität, die mir durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten verliehen wurde, hiermit den 20. Juli 2019, den nationalen Tag der Weltraumforschung, zu einem unbezahlten Feiertag derselben Größenordnung und mit dem offiziellen Bundesstatus eines Flaggentages aus, um den Jahrestag der ersten Landung auf dem Mond zu feiern und zu begehen; … Ich ermutige alle Amerikaner und die amerikanische Raumfahrtindustrie, den Nationalen Tag der Weltraumforschung und die Apollo-Weltraumbeobachtung zu begehen, indem sie die dominierende Rolle anerkennen, die Weltraumtechnologien heute in unserem täglichen Leben spielen, …“ Quelle, übersetzt mit www.DeepL.com/..

Die UN feiert am 12. April:

Die UN feiert einige Wochen davor den International Day of Human Space Flight: „Der 12. April 1961 war das Datum des ersten bemannten Weltraumflugs, der von Juri Gagarin, einem Sowjetbürger, durchgeführt wurde. Dieses historische Ereignis eröffnete den Weg für die Erforschung des Weltraums zum Nutzen der gesamten Menschheit“ Quelle,

Es gibt zudem eine Initiative des Nationalen Museums für weitergehende und mehr Weltraumforschung.: https://en.wikipedia.org/wiki/Space_Exploration_Initiative

Werbevideo zum Tag

PS: VIDEO mit Datenschutz: Erst mit Start des Videos wird eine Verbindung zu youtube erstellt!

Buchtipp zum Weltraumforschungstag

Weltraumforschungstag
Buch: Mars: Der rote Planet zum Greifen nah. 🛒

Mars: Der rote Planet zum Greifen nah. „Unser Nachbarplanet Mars sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Neueste Forschungsergebnisse stellen den roten Planeten in einem faszinierenden Licht dar: Seine Landschaft wurde von Wasser und Eis geformt, in der dünnen Atmosphäre bilden sich Wolken, und Staubstürme können den Mars förmlich einhüllen. Dieser Bildband vereint die besten Fotos und das aktuelle Wissen über den Mars. Die Aufnahmen sind von außergewöhnlicher Qualität – sie zeigen kleinste Details auf der Oberfläche, bieten erstaunliche Panoramaansichten und überraschen mit geradezu künstlerischer Bildsprache.“ 39,99 EUR. 224 Seiten aus Juli 2015.

2 Filme: Aufnahmen vom Mond und vom Mars

Weltraumforschungstag🛒 Weltraumforschungstag 🛒
Weltraumforschungstag
🛒 Ravensburger 18879 – Sciencex, Abenteuer Raumfahrt – Experimente. Achtung. Nicht geeignet für Kinder unter 8 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen. Aktuell 12,95 EUR.
Weltraumforschungstag
🛒 Astronomie: Mit mehr als 450 Bildern und Karten. 14,99 EUR. Gebraucht aktuell 11,28 EUR.

Thematisch zum Weltraumforschungstag passend:

30. Juni: Asteroid Day / Asteroiden Tag / Internationaler Tag des Asteroiden

31. Januar: Kein Welttag – aber eigentlich ein Tag der Raumfahrt