12. April: Tag der Kosmonauten – Yuris Night – Internationaler Tag des bemannten Raumflugs – International Day of Human Space Flight

xusenru / Pixabay

Am 12. April 1961 war der russische Raumfahrer Yuri Gagarin der erste Mensch im Weltall, als er in der Wostok-1 in einem 108-minütigen Flug die Erde einmal umkreiste.  (Aber auch der  US-Columbia-Erstfluges 1981 fand am 12. April statt – genau 20 Jahre nach Wostock-1. Details zur Columbia-Missionen der USA hier bei wikipedia.). Zur Anerkennung der Bedeutung des ersten menschlichen Besuchers im Weltall hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen den 12. April zum Internationalen Tag des bemannten Raumfluges erklärt, der inzwischen oft als Yuris Night gefeiert wird. >> Beschlusstext der UN: A/RES/65/271. Die zentrale UN-Seite zum Tag hier: Mainpage UN: International Day of Human Space Fligh.

Grafik zur Yuris Night
By Original author: User:JcranfordteagueVectorised by: Inductiveload (Own work) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons
Und in Deutschland?  Hauptveranstalter ist der Vereins Yuri’s Night Deutschland e.V.  „Erstmals am gleichen Tag, dem 14. April 2018, öffnen das Odysseum in Köln und das Planetarium Stuttgart ihre Tore für alle Entdecker:

  • Die „Suche nach Leben im All“ steht im Mittelpunkt der Yuri’s Night Köln im Odysseum von 12-20 Uhr, …
  • Auch die Yuri’s Night im Planetarium Stuttgart .. Highlight den Vortrag von Hubert Zitt zu „Star Trek: Technik und Wirklichkeit“.

Live Stream: Besucher in Köln können ab 15h30 live den Vortrag von Helmut Zitt verfolgen, und Besucher in Stuttgart können ab 18h00 live die Podiumsdiskussion aus Köln miterleben. Es lohnt sich also doppelt! Details hier.

Yuri Gagarin wurde 1961 vom BBC interviewt. Hier die knapp 7 Minuten in englisch.

Aktuelles zur Yuris Night – weltweit gefeiert – bei twitter:


Tipps zum Tag des Kosmonauten bzw. zur „Yuris Night“:

Für diesen Tag zum Anziehen: JURI GAGARIN – T-Shirt: 

 

 

DVD-Tipp:   Im Schatten des Mondes . Imer wieder hoch gelobt: “ Diese Dokumentation ist nicht nur für Weltraumfans ein wahres Highlight. Vielmehr handelt es sich hier um eine dicht erzählte Geschichte, die halt zufällig wahr ist. Die Pioniere des Weltraumprogramms kommen zu Wort. Und das auf einer sehr persönlichen Ebene. Dazu gibt es teils nie gesehene Aufnahmen..“ 100 Minuten Spielzeit aus 2009; ca. 20,- / gebraucht ca. 15,- Euro; Ausleihe für 3,- Euro.

Buchtipp: Russische Raumfahrt damals und heute: Zur Bedeutung von Gagarin und Co für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft .. Ausgangspunkt und Fragestellung für die vorliegende Arbeit lieferte ein Bericht über eine im April 2007 in Moskau stattfindende Konferenz, bei welcher Schüler aus der russischen Hauptstadt die Ergebnisse eines interessanten Projekts vorstellten (HAHN): Innerhalb von zwei Jahren hatten sie in Zusammenwirkung mit Industriebetrieben und Wissenschaftsinstituten Ideen für die wissenschaftlich-technologische Zukunft ihres Landes erarbeitet. 28 Seiten aus 2013; 14,99 Euro.

Zum Thema Raumfahrt lohnt auch ein Blick auf diesen Tag:  31. Januar: Kein Welttag – aber historisch der Lieblings-Raumfahrt-Tag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.