14. Februar 2021: Start der 4‑wöchigen Fairtrade-Rosenkampagne in Deutschland.

Fairtrade-Rosen
Qui­el­le: pixabay — Miss_Orphelia

Fairtra­de-Rosen: Sag es mit fai­ren Rosen! “Gemein­sam mit unse­ren Akti­ven aus Fairtra­de-Towns, ‑Schools und ‑Uni­ver­si­ties machen wir auf den fai­ren Han­del mit Rosen und die Stär­kung von Frau­en­rech­ten auf­merk­sam. Dahin­ter steht wesent­lich der Trans­Fair – Ver­ein in Köln. 

Fairtrade-Rosen

“Mit Rosen­ak­tio­nen und Pop-Up-Sta­tio­nen in ganz Deutsch­land set­zen Akti­ve ein Zei­chen für Frau­en­rech­te und den fai­ren Han­del mit Rosen. Der Groß­teil der Blu­men­pro­duk­ti­on erfolgt in Län­dern des glo­ba­len Südens, wo Arbeitnehmer*innen oft unter nied­ri­gen Löh­nen und schlech­ten Arbeits­be­din­gun­gen lei­den. Auf Fairtra­de-zer­ti­fi­zier­ten Blu­men­far­men pro­fi­tie­ren die Beschäf­tig­ten unter ande­rem von fes­ten Arbeits­ver­trä­gen, Mut­ter­schutz und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten.” Quel­le und eine zen­tra­le Sei­te hier.

Akti­ons­sei­te auch hier.

Tipps: 2 Bücher, fair-trade Blumenteelichter und eine Fair Trade Ranke aus Filz.

🛒 🛒 🛒 🛒