15. September: Internationaler Tag der Bildungsfreiheit / International Freedom in Education Day / IFED

Der Tag der Bildungsfreiheit ist ein jährlicher Aktionstag als Teil der internationalen Home Education-Bewegung. Ziel allgemein ist es die Schulpflicht in eine Bildungspflicht umzustellen und so Homeschooling zu legalisieren. Weltweit wird der Tag als International Freedom in Education Day (IFED) bezeichnet,

aber da er aus Frankreich kommt auch: Journée Internationale Pour la Liberté de l’Instruction. Dahinter stehen im Wesentlichen französische Elterorganisationen. Die Internationale Seite zum Tag hier: https://www.jipli.org/home/

Hauptgründe und Ziele von IFED sind

* einer breiten Öffentlichkeit das Wissen der freien Wahl in der Bildung zu vermitteln,
* die Öffentlichkeit über die zunehmenden Versuche zu informieren, die unternommen werden, um Eltern daran zu hindern, ihre persönliche Verantwortung für die Erziehung ihrer Kinder wahrzunehmen
*das Wissen über alternative und kinderzentrierte Lern- und Lehrmethoden zu verbreiten, insbesondere über die Heimerziehung. (Übersetzt mit www.DeepL.com..)

Tag der Bildungsfreiheit
Comfreak / Pixabay

Wir wünschen uns insbesondere, dass Home Education auch in Deutschland legalisiert wird.“ >>http://www.jipli.org/deutschland/index.php?lng=enHier die in

Der Bundesverband für Bildungsfreiheit (früher: Netzwerk Bildungsfreiheit) hat den Tag in den letzten Jahren in Deutschland aktiv getragen, doch aktuell konnten wir keine Hinweise dafür auf dessen Seiten finden.in privaten Schulen, … durch Inanspruchnahme von Fernschulen oder schulfrei.


Hier die facebook-Seite mit ca. 2.400 Abonnenten

„Die Regelung von Bildungs-Recht und Bildungs-Pflicht in der irischen Verfassung – ein Vorbild für Deutschland? 1. Der Staat erkennt an, dass die Familie die erste und natürliche Erziehungsinstanz für das Kind ist, und er ist verpflichtet, das unveräußerliche Recht und die Pflicht der Eltern zu respektieren, im Rahmen ihrer Möglichkeiten für die religiöse, moralische, intellektuelle, physische und soziale Erziehung zu sorgen. Eltern sollen die Freiheit haben, bei sich zu hause oder in Privatschulen oder in vom Staat anerkannten oder eingerichteten Schulen für diese Erziehung zu sorgen.“ (Quelle>)

Das Recht auf Bildung wird in Deutschland einzig und allein auf den Anwesenheitszwang in einer staatlich anerkannten Schule reduziert. Bildungsangebote, die auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder abzielen, werden dagegen behindert, unterdrückt und die Anerkennung versagt.“ Quelle

Buchtipp zum Tag der Bildungsfreiheit, Freilernen, homeschooling


Grosse Bildungstage:

31. August: Kein Welttag – aber ein Tag der Montessori -Pädagogik

6. Juni: Kein Welttag aber bundesweiter Aktionstag Produktionsschulen

31. August: Kein Welttag – aber ein Tag der Montessori -Pädagogik