3. Mai: Welttag Pressefreiheit / World Press Freedom Day / #WorldPressFreedomDay

Welttag Pressefreiheit
Foto: pixabay – Alexas_Fotos

Auf Vorschlag der UNESCO hat die UN-Generalversammlung 1993 den Welttag der Pressefreiheit am 3. Mai ausgerufen. Die Botschaft des 3. Mai lautet, dass jeder Journalist überall auf der Welt das Recht haben muss, frei und ohne Angst berichten zu können. Eine Beschränkung der Pressefreiheit ist immer auch eine Beschränkung der Demokratie.

Hier die zehntrale Seite der UNESCO zum Tag.

Der Welttag Pressefreiheit erinnert an die „Erklärung von Windhoek“, die 1991 mit dem Ziel der Förderung einer unabhängigen und pluralistischen Presse in Windhoek/Namibia verabschiedet wurde. Er erinnert aber auch an die Verletzung von Informations- und Freiheitsrechten in vielen Staaten der Welt. >>http://www.unesco.de/welttag_pressefreiheit.html | >>Facebook seite: http://www.facebook.com/Tag.der.Pressefreiheit

Angesichts der Corona-Epidemie
wird es 2020 einen online- Talk geben, Titel: „Dialogue on Press Freedom and Tackling Disinformation in the COVID-19 context“ am Montag 4. Mai ab 19:00 Uhr (GMT). Dieser kann auf vberschiedenen Kanälen live verfolgt werden, z.B. bei twitter hier oder hier bei facebook.

Weltweit am Welttag der Pressefreiheit sieht es nicht gut aus um die Pressefreiheit:Reporters Without Borders 2008 Press Freedom Rankings Map

Reporters Without Borders 2008 Press Freedom Rankings Map. Grafik von cflm [Public domain], via Wikimedia Commons

Sehr populär ist die „Länderliste zur Pressefreiheit“, die jährlich von Reporter ohne Grenzen herausgegegebnen wird.  Die verschiedenen Ausgaben dieser Ranglisten (z.B. eine Nahaufnahme auf EUROPA u.a.) finden sich auf dieser Seite zum download:

Eine bessere Beurteilung der Lage
bietet aber die historische Aufarbeitung der Daten bei wikipdia, da sie das Länderränking in  der Entwicklung der Jahre darstellt. So ist z.B. erkennbar dass einige Länder (Butan, Nepal, Fidschi-Inseln, ..) sehr positive Entwicklungen der Pressefreiheit erlebt haben.  Andere Länder hingegen (z.B. Japan, Bosnien, Herzegowina, Tschechien, Andorra..) haben Heute eine schlechter eingeschätzte Pressefreiheit als noch vor einigen Jahren. Hier die wikipedia Seite dazu.

News zum Welttag Pressefreiheit über twitter: #wpfd-Tweets


Tipps zum Welttag der Pressefreiheit:

Welttag Pressefreiheit

Fotos für die Pressefreiheit 2019: Reporter ohne Grenzen Taschenbuch.  14,- EUR.  Rund 18 Fotografen und 14 Autoren haben ihre Werke für das Fotobuch unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Mit dem Verkauf der Bücher finanziert Reporter ohne Grenzen Öffentlichkeitsarbeit, Anwaltskosten und medizinische Hilfe für verfolgte Journalistinnen und Journalisten. Mehrfach ausgeteichnt. TIPP: Ältere Ausgaben dieser Jahrespublikation sind gebraucht sehr günstig erhältlich.


Welttag Pressefreiheit

black_ed out: Druck auf Presse- und Meinungsfreiheit Taschenbuch – 30. März 2018. Das Buch nimmt speziell Bezug zum Tag der Pressefreiheit. Dieses Buch ist ein Manifest für Presse- und Meinungsfreiheit. Eine Anregung zum Nachdenken. Ein fragwürdiges Kunst-Werk von systematischer Schwärzung. ~11,- EUR


Zubehör zum Tag der Pressefreiheit: Jutebeutel, Sportbeutel, Audio-CD, ein Original-Gemälde (kein Druck!), ein Kopfkissen oder auch Warnweste.

Welttag Pressefreiheit

Auch andere Medien haben Welttage:

13. Februar: Welttag des Radios – Weltradiotag – World Radio Day

21. November: UN- Welttag des Fernsehens – World Television Day