3. Mai: Welttag Pressefreiheit / World Press Freedom Day

Welttag Pressefreiheit
Foto: pixabay — Alexas_Fotos

Auf Vor­schlag der UNESCO hat die UN-Gene­ral­ver­samm­lung 1993 den Welt­tag der Pres­se­frei­heit am 3. Mai aus­ge­ru­fen. Die Bot­schaft des 3. Mai lau­tet, dass jeder Jour­na­list über­all auf der Welt das Recht haben muss, frei und ohne Angst berich­ten zu kön­nen. Mot­to 2021: “Infor­ma­ti­on as a Public Good” / “Infor­ma­ti­on als öffent­li­ches Gut”.

Hier die zehn­tra­le Sei­te der UNESCO zum Tag

Der Welttag Pressefreiheit erinnert

an die “Erklä­rung von Windhoek”, die 1991 mit dem Ziel der För­de­rung einer unab­hän­gi­gen und plu­ra­lis­ti­schen Pres­se in Windhoek/Namibia ver­ab­schie­det wur­de. Er erin­nert aber auch an die Ver­let­zung von Infor­ma­ti­ons- und Frei­heits­rech­ten in vie­len Staa­ten der Welt. »http://www.unesco.de/welttag_pressefreiheit.html | »Face­book sei­te: http://www.facebook.com/Tag.der.Pressefreiheit

Angesichts der Corona-Epidemie

wird die Glo­ba­le Kon­fe­renz 2021 wird von der UNESCO und der Regie­rung von Nami­bia aus­ge­rich­tet. Sie wird vom 29. April bis 3. Mai in Windhoek statt­fin­den. Die Ver­an­stal­tung wird ein phy­si­sches und digi­ta­les Erleb­nis sein, das vir­tu­el­le und per­sön­li­che Teil­nah­me kom­bi­niert. Verfgol­gen lässt sich die Kon­fe­renz, z.B. bei twit­ter hier oder hier bei face­book.

Weltweit am Welttag der Pressefreiheit 

sieht es nicht gut aus um die Pressefreiheit:Reporters Without Borders 2008 Press Freedom Rankings Map

Repor­ters Without Bor­ders 2008 Press Free­dom Ran­kings Map. Gra­fik von cflm [Public domain], via Wiki­me­dia Commons

Sehr populär ist die “Länderliste zur Pressefreiheit”,

die jähr­lich von Repor­ter ohne Gren­zen her­aus­ge­ge­geb­nen wird.  Die ver­schie­de­nen Aus­ga­ben die­ser Rang­lis­ten (z.B. eine Nah­auf­nah­me auf EUROPA u.a.) fin­den sich auf die­ser Sei­te zum download:

Eine bessere Beurteilung der Lage

bie­tet aber die his­to­ri­sche Auf­ar­bei­tung der Daten bei wikip­dia, da sie das Län­der­rän­king in  der Ent­wick­lung der Jah­re dar­stellt. So ist z.B. erkenn­bar dass eini­ge Län­der (Butan, Nepal, Fidschi-Inseln, ..) sehr posi­ti­ve Ent­wick­lun­gen der Pres­se­frei­heit erlebt haben.  Ande­re Län­der hin­ge­gen (z.B. Japan, Bos­ni­en, Her­ze­go­wi­na, Tsche­chi­en, Andor­ra..) haben Heu­te eine schlech­ter ein­ge­schätz­te Pres­se­frei­heit als noch vor eini­gen Jah­ren. Hier die wiki­pe­dia Sei­te dazu.

News zum Welt­tag Pres­se­frei­heit über twit­ter: #wpfd-Tweets


Tipps zum Welttag der Pressefreiheit:

Welttag Pressefreiheit

Fotos für die Pres­se­frei­heit 2019: Repor­ter ohne Gren­zen Taschen­buch.  14,- EUR.  Rund 18 Foto­gra­fen und 14 Autoren haben ihre Wer­ke für das Foto­buch unent­gelt­lich zur Ver­fü­gung gestellt. Mit dem Ver­kauf der Bücher finan­ziert Repor­ter ohne Gren­zen Öffent­lich­keits­ar­beit, Anwalts­kos­ten und medi­zi­ni­sche Hil­fe für ver­folg­te Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten. Mehr­fach aus­ge­teich­nt. TIPP: Älte­re Aus­ga­ben die­ser Jah­res­pu­bli­ka­ti­on sind gebraucht sehr güns­tig erhältlich. 


Welttag Pressefreiheit

black_ed out: Druck auf Pres­se- und Mei­nungs­frei­heit Taschen­buch – 30. März 2018. Das Buch nimmt spe­zi­ell Bezug zum Tag der Pres­se­frei­heit. Die­ses Buch ist ein Mani­fest für Pres­se- und Mei­nungs­frei­heit. Eine Anre­gung zum Nach­den­ken. Ein frag­wür­di­ges Kunst-Werk von sys­te­ma­ti­scher Schwärzung. ~11,- EUR

Zubehör zum Tag der Pressefreiheit: Jutebeutel, Sportbeutel, Audio-CD, ein Original-Gemälde (kein Druck!), ein Kopfkissen oder auch Warnweste.

Welttag Pressefreiheit

Auch andere Medien haben Welttage:

13. Febru­ar: Welt­tag des Radi­os – Welt­ra­dio­tag – World Radio Day

21. Novem­ber: UN- Welt­tag des Fern­se­hens – World Tele­vi­si­on Day