29. Oktober: Internationaler Internet-Tag / Welt-Internet-Tag / Internettag / Internet Day

bella67 / Pixabay

Der Internettag wird wesentlich in Ländern Lateinamerikas  gefeiert, so lt. wikipedia  in Mexiko, Peru, Chile, Paraguay, Argentinien, Spanien, Kolumbien, Uruguay, Ecuador, Bolivien, Venezuela. Initiiert wurde der Tag 2005 von der  „World Summit on the Information Society“.  Inzwischen hat auch die UN ihn anerkannt.Im Kern ist es eine Werbeaktion: „Der Internettag möchte zeigen, welche Möglichkeiten neue Technologien bieten, um den Lebensstandard der Menschen und ihrer Bürger zu verbessern, …“ Quelle, Übersetzung google

Wie alles begann: Die erste jemals über das Internet versendete Botschaft war von geradezu antikischer Schlichtheit und lautete also „lo“. Abends wurde das Experiment ein zweites Mal wiederholt. Mit Erfolg – „Log“ kam an. Es war der 29. Oktober 1969. Knapp sechs Wochen später wurden auch die Universitäten von Santa Barbara und Utah angeschlossen. >>Bericht in: http://www.welt.de..

Ausgerufen wurde der Internettag von der US-amerikanischen, nicht-kommerziellen  „Internet Society”  – die aber Heute den Tag nicht mehr bewirbt. Da mehrere Organisationen einen  „eigenen bzw. internen“ Internettag krierten (z.B. die Medienabteilung der ev. Kirche oder auch der Internettag der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern ) rückt der Internationale-Internet-Tag etwas zurück.

In Deutschland ist der Internettag nicht sehr bekannt.  Zwar wurde in den letzten Jahren hier und da auf ihn hingewiesen, aberdas wars dann auch. Populärer; mehr beworben und mit einer Botschaft verbunden ist der Safer Internet Day 2016 – 9. Februar: Tag des sichereren Internets. Das Christliche Medienmagazin „pro“ hat einen Artikel zum Welt-Internet-Tag veröffentlicht: „Welt-Internet-Tag: Kinder im Netz schützenMedientipps der Landesmedienanstalt Bayern zum Tag hier: http://www.mediendienste.info..

Aktuell ist die Diskussion um den Energieverbrauch des Internets: Die ETH-Zürich hat Details dazu veröffentlicht. „Grob ergibt sich, dass alle drei Kategorien (Geräte, Netze, Server) derzeit etwa gleich viel Strom verbrauchen, und im Jahr 2012 alles zusammen mit gut 900 TWh rund 4 Prozent des weltweiten Stromverbrauchs ausmachte. Rechnet man auch noch den Strombedarf für die Herstellung der Hardware mit hinzu (circa 330 TWh), erhöht sich dies auf gut 5 Prozent.“ Auch tagescchau.de hat dazu einen – aber sehr oberflächlichen – Beitrag veröffentlicht.

Buchtipp zum Internettag:

Die Anfänge und die Geschichte des Internets: Ein kurzer Überblick Taschenbuch 13,99

 

 

Deep Web – Die dunkle Seite des Internets — Hier beginnt die Welt von morgen — Willkommen im Deep Web! Julian Assange und Edward Snowden, die NSA, das BKA, die Dissidenten des arabischen Frühlings – hier waren sie alle. Und hier gibt es alles: Waffen, Drogen, Pornographie. Aber es geht vor allem um eins: Freiheit durch Anonymität. Anonymus nimmt uns mit auf seine Reise ins atemberaubende Wunderland des Deep Web. … 17,99 / gebr. 7,90 Euro.


Dazu fallen uns auch ein:

27. Oktober: UNESCO-Welttag des audiovisuellen Erbes / World Day for Audiovisual Heritage

9. September 2018: Welttag der sozialen Kommunikationsmittel – Mediensonntag der katholischen Kirche

27. April: World Communication Design Day bzw. World Design Day – Weltdesigntag