5. November: Internationaler Tag zum Freiwilligenmanagement / International Volunteer Manager Day / #IVMDay18

RyanMcGuire / Pixabay

Mit dem Tag des Freiwilligenmanagement – gegründet 1985 – wird das Ziel verfolgt, die Arbeit von Freiwilligen-Managerinnen und-Managern zu würdigen, sie ins öffentliche Licht zu rücken und zu Diskussion und Austausch anzuregen. Der IVMADay wurde von einem kleinen internationalen Komitee innerhalb der UN getragen und von Gruppen aus 12 Staaten unterstützt. Die zentrale Seite volunteermanagersday.org/.

Die UN hat den Tag des Freiwilligenmanagement 1985 beschlossen. Hier die Originalerklärung (in englisch).

Meldungen bei twitter unter dem Tageshashtag:

Und in deutschland? Die eigentlich zentrale deutsche Seite schweigt; letzte Eintragungen unter „Aktuelles“ von 2013. Die Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland bietet aber auch Heute noch eine Vielzahl von Seminaren zum thema Ehrenamtlichkeit an.  Hier der Überblick.

Guter Einstieg zum Freiwilligenmanagment bei wikipdia.

Buchtipp zum Freiwilligenmanagement:

Motivation und Haltekraft im Ehrenamt: Die Bedeutung von Organisationsmerkmalen für Engagement, Wohlbefinden und Verbleib in Freiwilliger Feuerwehr und THW (Soziologische Studien) „In diesem Band wird das Augenmerk auf die Stärkung der Haltekraft gelegt, um nach dem Einstieg das Engagement dauerhaft zu erhalten. Es zeigt auf, wie organisationsinterne Merkmale (z.B. Führung, Kommunikation, Teamzusammenhalt) den Verbleib oder den Ausstieg aus der Organisation beeinflussen können. Es werden Empfehlungen gegeben, wie die Organisationen im Bevölkerungsschutz engagementstärkende und gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen gestalten können.“ Taschenbuch 23,80 Euro. 190 Seiten aus 2015.


Freiwilligkeit als Thema gleich dreimal im September:

15. September: World Cleanup Day 2018

14. September: Start der Woche des bürgerschaftlichen Engagements / Woche des Engagements

5. September: International Day of Charity der UN / Tag der Nächstenliebe