31. Oktober: Kein Welttag aber es ist Halloween und Reformationstag

suju / Pixabay

Klassisch wäre der 31. Oktober der Weltspartag – World Savings Day – „International Saving Day“ oder auch: „World Thrift Day“.  Aber Halloween ist populärer und der Weltspartag ist variabel, da er am letzten Arbeitstag des Oktobers liegen soll (sonst hätten die Banken ja geschlossen)Beispiel zum Weltspartag: Indien
Bis 1984 in Indien am 31. Oktober, durch den Tod von Indira Ganhndi am gleichen  Tag 1984 nun verschoben auf den 30. Oktober.Der Tag lebt: In der Demokratischen Republik Kongo wurde 2011 der erste Weltspartag gefeiert. Dieser Tag wurde als Kooperation zwischen der Central Bank of Congo (BCC) und der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) durchgeführt. Im Kongo haben weniger als 2% der Menschen ein Bankkonto, 90% der Ersparnisse werden von den Menschen zuhause gelagert.Und es gibt Länder – speziell USA, Frankreich – die diesen Tag kaum kennen (Quelle).

Der 31. Oktober ist zudem geprägt durch zwei Themen:

Halloween, der Abend vor Allerheiligen benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.

Seit den 1990er Jahren verbreiten sich Bräuche des Halloween in seiner US-amerikanischen Ausprägung von Frankreich und dem süddeutschen Sprachraum ausgehend auch im kontinentalen Europa. .. In Deutschland wird kritisiert, dass die alten Bräuche zunehmend verdrängt werden, beispielsweise das Martinisingen am 10. bzw. 11. November, bei dem an den Haustüren Lieder gesungen und als Belohnung Gebäck, Früchte oder Süßigkeiten erwartet werden.  Quelle wikipedia

Auch am 31. Oktober: Der Reformationstag, das Reformationsfest oder auch der Gedenktag der Reformation wird von evangelischen Christen in Deutschland und Österreich am 31. Oktober im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert. Mehr dazu bei wikipedia. ..Im Jahr 2017, dem 500. Jahr des Beginns der Reformation, soll der 31. Oktober einmalig ein gesamtdeutscher gesetzlicher Feiertag sein. So haben schon einige Länder Gesetze bzw. Verordnungen erlassen, die den 31. Oktober 2017 zum Feiertag erklären.