2. Oktober regional: World Farm Animal Day in den USA und Asien

World Farm Animal Day
Foto: pixabay — RitaE

Der World Farm Ani­mal Day wur­de 1983 auf den 2. Okto­ber (Geburts­tag Mohandas / Mahat­ma Gan­dhi) gelegt und ist bis­her regio­nal in den USA und ASIEN aktiv — mit wach­sen­der welt­wei­ter Prä­senz. Aktu­el­les Mot­to ist eine Fas­ten­ak­ti­on: #Fas­tAgain­st­Slaugh­ter.

Hier die zen­tra­le ame­ri­ka­ni­sche Akti­ons­sei­te: https://www.dayforanimals.com/

World Farm Animal Day in den USA:

World Farm Animal Day
Bild­quel­le: https://www.dayforanimals.com/activities/

Im Kern ist der 2. Okto­ber eine Kam­pa­gne “of Farm Ani­mal Rights Move­ment (FARM) … is on the front­li­nes of buil­ding a kin­der and more just world, whe­re ani­mals are no lon­ger rai­sed or kil­led for food. 2016 wur­de die schon sehr wei­te­ge­hen­de Akti­on “Fas­ten gegen die Schlach­te­rei” initiiert. 

Aktu­el­les über twit­ter ist etwas unscharf, da der nahe­li­gen­de hash­tag zum Tag #WFAD schon von der World Fede­ra­ti­on Against Drugs belegt ist. Für die Fas­ten-Akti­on wur­de der hash­tag #Fas­tAgain­st­Slaugh­ter erko­ren.

Auch in Asien 

wird für den Tag gewor­ben, als ASIA FOR ANIMALS COALITION . Unter den has­tags #wdfaa­sia sind twit­ter-Mel­dun­gen (aktu­el­ler als die aus den USA) zu fin­den. Die ASIA FOR ANIMALS COALITION ist eine Koor­di­na­ti­on ver­schie­de­nen alk­ti­ver Grup­pen aus Japan, Chi­na, Tai­land usw. Zudem wird das The­ma Farm­tie­re hier wesent­lich brei­ter ange­gan­gen, bis hin zu den Tie­ren als Arbeits­tie­re und Zoohaltung.

Buchtipps zum World Farm Animal Day

World Farm Animal Day
🛒

Die Weg­werf­kuh: Wie unse­re Land­wirt­schaft Tie­re ver­heizt, Bau­ern rui­niert, Res­sour­cen ver­schwen­det und was wir dage­gen tun kön­nen. “In ihrem neu­en Buch Die Weg­werf­kuh belässt Tan­ja Bus­se es nicht bei der scho­nungs­lo­sen Kri­tik der Miss­stän­de und Abhän­gig­kei­ten, son­dern zeigt auch Wege zu einer nach­hal­ti­gen Land­wirt­schaft auf.” 17,- / gebr. ca. 10,-


World Farm Animal Day
🛒

Sehr popu­lär: Tie­re essen “Foer stürzt sich mit Leib und See­le in sein The­ma. Er recher­chiert auf eige­ne Faust, bricht nachts in Tier­far­men ein, kon­sul­tiert ein­schlä­gi­ge Stu­di­en und spricht mit zahl­rei­chen Akteu­ren und Exper­ten.” 10,- / gebr. ca. 4,- Euro.


🛒

War­um wir Hun­de lie­ben, Schwei­ne essen und Kühe anzie­hen: Kar­nis­mus — eine Ein­füh­rung “Joy erläu­tert die kom­ple­xen sozia­len und psy­cho­lo­gi­schen Mecha­nis­men, durch die bestimm­te Lebe­we­sen in unse­ren Augen zu Lebens­mit­teln wer­den. Und sie zeigt, dass die­se Mecha­nis­men unter­schwel­lig wir­ken, ähn­lich wie bei ande­ren For­men der Dis­kri­mi­nie­rung.” 16,- / gebr. ca. 10,- Euro.

Andere Tage zum Tierschutz sind auch in Europa populär:

8. August : Inter­na­tio­na­ler Kat­zen­tag / Weltkatzentag /

4. Okto­ber: Welttierschutztag