1. August: Start der Weltstillwoche / World Breastfeeding Week

Weltstillwoche
102Messmanos / Pixabay

Die Weltstillwoche (World Breastfeeding Week, WBW) ist eine Kampagne, die jedes Jahr vom 1. bis 7. August in mehr als 120 Ländern stattfindet. Motto 2022: „Warm Chain of Support for Breastfeeding“ / „WARME-KETTE-KAMPAGNE“. Damit ist die Stärkung der Akteure gemeint um ein stillfreundliches Umfeld für Familien zu schaffen.

Die von WABA (World Alliance for Breastfeeding Action), WHO und UNICEF organisierte Woche hat sich zum Ziel gesetzt, in den ersten sechs Lebensmonaten ausschließliches Stillen zu fördern. Stillen bietet viele gesundheitliche Vorteile, liefert kritische Nährstoffe und schützt vor tödlichen Krankheiten wie Lungenentzündung. Zentrale internationale Seite hier.

▶ Zentraler internationaler Akteur ist eigentlich die World Alliance for Breastfeeding Action (WABA). Aktuell werden zwar einige besondere Tage beworben, aber die Weltstillwoche ist (noch) nicht dabei. Hier die „latest news“ der WABA.

▶ Beispiele für regionale Aktionen finden sich z.B. hier in einem Report der WABA aus dem Jahr 2018

▶ Auf facebook hat die Aktion bzw. WABA ca. 10.000 follower, auf twitter ca. 4.000.

WARME-KETTE-KAMPAGNE 2022

„Die Weltstillwoche wird sich auf die Stärkung der Kapazitäten der Akteure konzentrieren, die das Stillen auf verschiedenen Ebenen der Gesellschaft schützen, fördern und unterstützen müssen. Diese Akteure bilden die warme Kette der Unterstützung für das Stillen. Zielgruppen wie Regierungen, Gesundheitssysteme, Arbeitsplätze und Gemeinden werden informiert, geschult und befähigt, ihre Fähigkeit zu stärken, ein stillfreundliches Umfeld für Familien in der Zeit nach der Pandemie zu schaffen und zu erhalten.“ Quelle und mehr, automatisch übersetzt

Siehe auch  29. Juli: International Tiger Day / Tigertag. 2022 im chinesischen Jahr des Tigers.

Weltstillwoche in Deutschland:

In Deutschland findet sie stets in der 40. Kalenderwoche eines Jahres statt – 40 deshalb, weil eine normale Schwangerschaft ca. 40 Wochen dauert. Aktiv in Deutschland dazu ist u.a. die Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) oder auch die „Aktionsgruppe Babynahrung e.V. in dieser Woche aktiv. 

Der Deutsche Hebammmenverband informiert fachlich umfassend mit vielen Ratgebern zum Thema „Stillen“, allerding ohne die Weltstillwoche explicit zu promoten:  https://www.hebammenverband.de/familie/stillen/,,,

Über die Bedeutung des Stillens auf Basis aus wissenschaftlicherSicht hat das Europäisches Institut für Stillen und Laktation in einem Beitrag (aus 2017) hingewiesen. Script hier im download, 6 Seiten: http://www.stillen-institut.com/media/01-Bedeutung-Stillen-2018.pdf . Die weltweite Aktionswoche wird aber auch hier nicht beworben

Eine weitere Aktion aus diesem Netzwerk war bis vor einigen Jahren

die Internationale Nestlé-Freie-Woche. Dies ist bzw. war eine Zeit für Menschen, die Nestlé wegen der Art wie sie Babymilch übermäßig anpreisen, boykottieren, um mehr zu tun, um den Boykott zu fördern – und für diejenigen, die nicht boykottieren, es einfach mal auszuprobieren. Doch es scheint die Nestlé-Freie-Woche nicht mehr zu geben obwohl die Aketuerinnen weiterhin aktiv sind. Hier ihre aktuellen news zum Thema: https://www.babymilkaction.org/news/pressreleases

Neben den vielen Ratgebern

gibt es nur wenige weitergehende Ausführungen zum Thema „stillen“, ein Beispiel:

Die mit einem 🛒 markierten links sind sog. Affiliate-links. Wir erhalten bei Kauf darüber eine Provision, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒

Tage die hier nahe liegen:

13. Mai: Fast ein Welttag: Der Muttertag / motherday. Heute in rund 100 Ländern.

25. September: Weltschulmilchtag / worldschoolmilkday

1. August: (Noch) kein Welttag – aber aus den USA kommt der „International Childfree Day“

Siehe auch  26. Dezember: Vielerorts ein zweiter Weihnachtstag bzw. Boxing Day. Zudem Beginn von Kwanzaa, ein Feiertag in Slowenien, Südafrika und der Zaunkönigtag in Irland.