17. Mai: Internationaler Tag gegen Homophobie / International Day Against Homophobia / #IDAHO

Foto: pixabay – shamosan

Die Initiative zum Internationalen Tag gegen Homophobie ging von Louis-George Tin aus, der heute der französischen Sektion der International Lesbian and Gay Association vorsteht. Ziel des Tages war es von Beginn an, internationale Aktivitäten zu koordinieren und Respekt für Lesben und Schwule einzufordern. Das Datum wurde zur Erinnerung an den 17. Mai 1990 gewählt, den Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu streichen >>wikipedia . 

„Der 17. Mai wird in mehr als 130 Ländern gefeiert, darunter 37, wo gleichgeschlechtliche Handlungen illegal sind. Tausende von Initiativen, großer und kleiner, sind in der ganzen Welt aktiv. .. Der Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie hat die offizielle Anerkennung von mehreren Staaten, internationalen Institutionen wie das Europäischen Parlament, und von zahlreichen lokalen Behörden erhalten. Die meisten Organisationen der Vereinten Nationen markieren auch den Tag mit bestimmten Ereignissen.“ Quelle

Das Europäische Parlament betonte im Januar 2006, dass Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung auf das Schärfste verurteilt wird – eine Kampfansage gegen Homophobie und Hassgewalt, der alle Mitgliedstaaten verpflichtet sind.

Zentrale internationale Seite hier.

Tag gegen Homophobie
früheres Logo des IDAHO … von Unbekannt (http://www.idahomophobia.org/index.php3?lang=en) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Deutsche Seite (von MANEO – Das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin) hier: http://www.tag-gegen-homophobie.de/

Die internationalen Neuigkeiten zum Tag gegen Homophobie aktuell bei twitter , dabei ist der hashtag #IDAHO (steht für: International Day Against Homophobia) der wohl meist genutzte:

Buchtipp zum Tag gegen Homophobie

Tag gegen Homophobie Liebe zum gleichen Geschlecht – Ein Thema für die Schule: Aufklärungsarbeit gegen Homophobie … Böse Witze und auch tätliche Angriffe sind bis heute Alltag. Ein Bremer Aufklärungsprojekt soll hier gegensteuern: Schwule, Lesben und Bisexuelle stehen dabei Schulklassen Rede und Antwort zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und sexueller Identität. Dieses Buch fragt nicht nur nach dem pädagogischen Erfolg, sondern aus psychologischer Perspektive, welche Faktoren die diesbezüglichen Einstellungen Jugendlicher prägen. 24,90 / 20,40 Euro. 177 Seiten aus 2011.

 

Neuer Filmtipp:

 


CARMEN & LOLA (OmU), aus 2018. „Drama von Arantxa Echevarria mit Rosy Rodriguez und Zaira Romero.
Das spanische Drama Carmen & Lola erzählt die Liebesgeschichte zweier Roma-Frauen, die sich gegen die Traditionen ihrer Familien stellen.“ (Textquelle: https://www.moviepilot.de/filme/beste/aktuell-kino/zielgruppe-lesbischer-film)


Mehrere Welttage widmen sich schwulen und lesbischen Neigungen, z.B.:

28. Juni: Christopher Street Day – CSD – Gay Pride oder Pride Parade

11. Oktober: Coming Out Day (COD) / Coming-Out-Tag

Social-Media-Buttons mit Datenschutz: Teile diesen Beitrag!