12. Januar regional: National Youth Day / Jugendtag in Indien. Zudem Feiertag in Algerien, Turkmenistan und auf Sansibar.

Jugendtag in Indien
Foto: pixabay / Devanath

“Indi­ens Regie­rung bestimm­te im Jahr 1985 den Geburts­tag des Phi­lo­so­phen Swa­mi Vive­ka­nan­da (“Swa­mi Ji ”) am 12. Jan. 1863 zum Natio­nal Youth Day — Jugend­tag in Indi­en. “Die Fei­er zum Natio­na­len Jugend­tag moti­viert die Jugend dazu, phan­ta­sie­vol­le Gedan­ken und Plä­ne zu ent­wer­fen, um Indi­en zu einem krea­ti­ven Land zu machen. ..”

Swa­mi Ji war einer der pro­mi­nen­tes­ten Phi­lo­so­phen, die Indi­en jemals her­vor­ge­bracht hat. Er ver­trat indi­sche Eth­ni­zi­tät und Scharf­sin­nig­keit. “Es wird emp­foh­len, alle jun­gen Men­schen der Nati­on zur Denk­wei­se von Swa­mi Vive­ka­nan­da und sei­nen Gedan­ken zu bewe­gen. Die­ser Tag soll bei der Jugend eine immer­wäh­ren­de Ener­gie erzeu­gen, die sie zu gro­ßen Anstren­gun­gen für den Fort­schritt der Nati­on befä­higt. … Wir haben eini­ge Natio­nal Youth Day Wün­sche, Zita­te, Bot­schaf­ten, Sta­tus, Grü­ße, Bil­der für Sie gesam­melt,.. Text­quel­le, maschi­nell übersetzt

Indien

Jugendtag in Indien
Pho­to taken bet­ween 1885 — 1895, Place: Jaipur; Aut­hor
Rama­krish­na Mis­si­on Delhi, Public domain, via Wiki­me­dia Com­mons; Quel­le: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Swami_Vivekananda_Jaipur.jpg; unser GNU-Lizenz hier.

ist ein jun­ges Land: ~28% der Bevöl­ke­rung sind unter 14 Jah­re (zum Ver­gleich: In Deutsch­land ~13%, aber z.B. Niger >50%!). Gene­rell sind zwei Aspek­te in die­sem Zusam­men­hang wich­tig: In Indi­en leben ca. 18 % der Welt­be­völ­ke­rung auf nur 2 % der welt­wei­ten Lan­des­flä­che. Und: Schon in weni­gen Jah­ren wird Indi­en mehr Ein­woh­ner haben als Chi­na und damit das bevöl­ke­rungs­reichs­te Land der Erde sein.

Deer Youth-Day ist in Indi­en sehr popu­lär. Daher sind die Leit­ideen die­ses Tages, beru­hend auf Aus­sa­gen des Swa­mi JI — die sich doch von ande­ren Jugend­ta­gen unter­schei­den — von Bedeu­tung und Wir­kung, so z.B.:

“Geh in dei­nem Leben Risi­ken ein. Wenn du gewinnst, kannst du füh­ren! Wenn du ver­lierst, kannst du lei­ten!” oder auch: “Medi­ta­ti­on kann Dumm­köp­fe zu Wei­sen machen, aber lei­der medi­tie­ren Dumm­köp­fe nie.” Quel­le (maschi­nell übersetzt)

Indien und China 

“.. Indi­en wird die Volks­re­pu­blik Chi­na bis zum Jah­re 2025 als bevöl­ke­rungs­reichs­tes Land der Erde abge­löst haben. .. Es gehört auch zu den Län­dern, in denen es deut­lich mehr Män­ner gibt: Laut der Volks­zäh­lung 2011 kom­men auf 1000 Män­ner 943 Frau­en…. Indi­en ist ein Viel­völ­ker­staat, des­sen eth­ni­sche Viel­falt ohne wei­te­res mit der des gesam­ten euro­päi­schen Kon­ti­nents ver­gleich­bar ist. .. “wiki­pe­dia

Zum Thema Youth Day in Indien hier ein SPIEGEL-Beitrag:

Jugend in Indi­en Wir sind die Hung­ri­gen. Kor­rup­ti­on, Miss­brauch, Armut: Nach der Wahl von Naren­dra Modi hof­fen vie­le Men­schen in Indi­en auf einen Wan­del. Hier berich­ten drei jun­ge Inder, was sie sich für ihr Leben erträu­men und was sich im Land ver­än­dern muss.” SPIEGEL 2014

Frustrierte Jugend auch am Youth Day Indien

Doch Vie­le von ihnen (den indi­schen Jugend­li­chen) sind frus­triert.. „Wir dach­ten alle, wir bekom­men total ein­fach einen Job“, sagt Shub­ham Kes­ar­wa­ni. Der 25-Jäh­ri­ge ist einer von vie­len jun­gen Men­schen der auf­stre­ben­den Mit­tel­schicht in Indi­en, die von einem Leben als erfolg­rei­che Mana­ger träu­men, mit Büros in den Glas-Beton-Satel­li­ten­städ­ten und exor­bi­tan­ten Gehäl­tern. Bei­trag im HANDESLSBLATT

Bestseller zum Jugendtag in Indien

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒 Ein Buch zum Meis­ter des Tages auf deutsch. 
🛒

Was Sie dach­ten, NIEMALS über INDIEN wis­sen zu wol­len: 55 ver­blüf­fen­de Ein­bli­cke in ein wun­der­li­ches Land “In 55 erhel­len­den und erhei­tern­den Kapi­teln klärt Andrea Glau­back­er dar­über auf, was dem Besu­cher oft rät­sel­haft und uner­gründ­lich bleibt. Ein humor­vol­les Por­trät und manch­mal ein erns­ter Blick auf das schil­lern­de Land.”. TB aus 2016 für 9,95 EUR.

🛒

Ori­gi­nal indisch: Über 130 Fami­li­en­re­zep­te. Ein­fach, köst­lich, aro­ma­tisch ” 130 Rezep­te hat die Food­blog­ge­rin und Köchin Mee­ra Sodha nie­der­ge­schrie­ben. Rezep­te, die davor inner­halb ihrer Fami­lie von Genera­ti­on zu Genera­ti­on münd­lich wei­ter­ge­ge­ben wur­den.” Gebun­den, 2015 für 19,95 EUR.


Regional hat der 12. Januar zudem in drei Ländern Bedeutung

In Turkmenistan

wird der “Geok Tepe Gedenk­tag” began­gen. Geork Tepe ist eine alte Fes­tung, die am 12. Janu­ar 1881 von den Rus­sen erobert wur­de. Heu­te steht dort eine präch­ti­ge Mosche, die “Gok­de­pa Moschea”. 

In Algerien

wird (schon) am 12. Janu­ar Yennay­er der Neu­jahrs­tag (die Ama­zigh-Fei­er­lich­kei­ten) nach dem Kalen­der der Ber­ber in Nord­afri­ka gefei­ert. Eigent­lich ist die­ser Kalen­der jedoch um 14. Tage ver­scho­ben und so fei­ern dann ande­re nord­afri­ka­ni­sche Län­der den Neu­jahrs­tag auch erst am 14. Janu­ar Neu­jahr.
His­to­rie zum Kalen­der: “Es war Ammar Nega­di, der 1980 einen Ber­ber­ka­len­der vor­leg­te … um ihn zum Null­punkt des Kalen­ders zu machen. Sei­ne Wahl fiel auf das Jahr 950 v. Chr., was dem Datum ent­spricht, an dem der Ber­ber­kö­nig Scho­schenk als Pha­rao von Ägyp­ten inthro­ni­siert wur­de. … Die­ses Datum wird in der Bibel erwähnt und wäre somit das ers­te schrift­lich beleg­te Datum der Ber­ber­ge­schich­te. ” Quel­le, Über­setzt mit www.DeepL.com/..

Auf Sansibar

ist der 12. Janu­ar der Jah­res­tag der Revo­lu­ti­on: “Die­ser Ter­min ist für das ost­afri­ka­ni­sche Insel­pa­ra­dies San­si­bar wich­ti­ger als die Unab­hän­gig­keit von Groß­bri­tan­ni­en: Der Sturz der ara­bi­schen Eli­te am 12.01.1964. “Mapin­du­zi”, die “Revo­lu­ti­on” dau­er­te nur sechs Stun­den. Mehr hier.

Weitere rein regionale Tage z.B.:

30. Janu­ar: Kein Welt­tag – aber in Indi­en der Gan­dhi Ehren­tag / Natio­nal Mar­tyrs‘ Day

26. März: Ein Tag ohne Welt­the­ma aber Fei­er­tag auf Hawai, in El Sal­va­dor und Bangladesh

25. April: Ein beson­de­rer Tag für Agyp­ten, Por­tu­gal, Ita­li­en, Aus­tra­li­en, Neu­see­land und Tonga