20. November 2021: Start der europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV) / European Week for Waste Reduction.

Woche der Abfallvermeidung
Hans / Pixabay

“Die Euro­päi­sche Woche der Abfall­ver­mei­dung (EWAV) fin­det als Kam­pa­gne seit 2009 in ganz Euro­pa statt. Sie ist die größ­te Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kam­pa­gne rund um das The­ma Abfall­ver­mei­dung. Die­ses Jahr legt das Zen­tra­le Sekre­ta­ri­at der EWAV in Brüs­sel den Fokus auf “nach­hal­ti­ge Gemein­schaf­ten” / „sus­tainab­le communities“.

* Textquel­le: https://www.wochederabfallvermeidung.de/aktionswoche-2021/
* Hier die zen­tra­le deut­sche Sei­te.
* Die digi­ta­le Auf­takt­ver­an­stal­tung ist am 22. Novem­ber um 10–12:30 online. Details dazu hier.
* Die Akti­ons­land­kar­te mit meh­re­ren Dut­zend Éin­trä­gen für 2021 fin­det sich hier.
* Hier die zen­tra­le euro­päi­sche Seite .

“Die kurze Lebensdauer von Produkten

und ein stän­dig wach­sen­der Markt las­sen auch die Abfall­ber­ge ste­tig stei­gen. Die­se Ent­wick­lung geht zu Las­ten der natür­li­chen Res­sour­cen und gefähr­det letzt­lich den Kli­ma­schutz. Aber nicht nur „Fast Fashion“-Trends und schnel­le Inno­va­ti­ons­zy­klen sind es, die dazu füh­ren, dass Pro­duk­te schnell im Müll lan­den. Stu­di­en zu Elek­tro­ge­rä­ten erge­ben, dass immer mehr die­ser Gerä­te bereits inner­halb der ers­ten fünf Jah­re kaputt gehen. 2013 etwa muss­ten 8,3 Pro­zent der Haus­halts­groß­ge­rä­te inner­halb die­ses Zeit­raums auf­grund von Defek­ten ersetzt wer­den, wäh­rend es 2004 noch 3,5 Pro­zent waren (Quel­le: Umwelt­bun­des­amt, Stra­te­gien gegen Obso­le­s­zenz, 2017).” Text­quel­le

Hier die aktu­el­len twit­ter-Mel­dun­gen der Akti­ons­wo­che Abfall­ver­mei­dung: #EWAV-Tweets

Eng verbunden mit der Woche der Abfallvermeidung: Let’s Clean Up Europe. 

Vom 6. bis 8. Mai 2016 wer­den in ganz Euro­pa Abfall­sam­mel­ak­tio­nen gestar­tet. In Deutsch­land kön­nen auch Aktio­nen des Früh­jahrs dabei sein. Auch ande­re krea­ti­ve Aktio­nen rund um Stadt­sau­ber­keit sind zum Mit­ma­chen ein­ge­la­den. »http://www.letscleanupeurope.de/home/

Tipps zur Aktionswoche Abfallvermeidung

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

Abfall ver­mei­den und tren­nen, hält die Umwelt im Ren­nen!: Abfall ver­mei­den, tren­nen und ver­wer­ten mit didak­ti­scher Umset­zung im Unterricht“Die Arbeit beschäf­tigt sich mit dem The­ma „Abfall ver­mei­den, tren­nen und ver­wer­ten“ im Phy­sik­un­ter­richt, da dies auch zu dem Auf­ga­ben­be­reich von Pädagogen/innen zählt, Schüler/innen in Zei­ten des glo­ba­len Kli­ma­wan­dels den bewuss­ten, rich­ti­gen und nach­hal­ti­gen Umgang mit der Umwelt zu leh­ren, um sich aktiv am Pro­zess der Nach­hal­tig­keit und Erhal­tung der Umwelt betei­li­gen zu kön­nen. ” 64,90 / gebr. ca. 40,- Euro.

Zero Was­te: Weni­ger Müll ist das neue Grün“Shia Su hat es getan. Kon­se­quent. Und eine Sta­tis­tik dar­über geführt. Letz­ten Endes ihren Müll von einem Jahr in einem Ein­mach­glas gesam­melt – mehr war es nicht. Wie so etwas Unglaub­li­ches mög­lich ist, erklärt sie in die­sem Buch. Zur Nach­ah­mung schwers­tens emp­foh­len!” 14,90 / gebr. ca. 12,- Euro.

Sechs Alternativen zum Plastikmüll

Bam­bus Besteck Set | Rei­se­be­steck , 20 cm lang, 9,99 EUR. https://amzn.to/2CR39w4 🛒
1200 Bam­bus Wat­te­stäb­chen: 100% Plas­tik­frei, Bio­lo­gisch Abbau­bar, Vegan & Nach­hal­tig, 11,97 EUR. https://amzn.to/33QRWaI 🛒
Ein­kaufs­ta­schen mit Brot- und Nuss­beu­tel aus Baum­wol­le – plas­tik­frei – wie­der­ver­wend­ba­res 7er Set, 10,90 EUR. https://amzn.to/2CMLs0n 🛒
Bio-Müll­beu­tel 30 Liter — 70 siche­re, reiss­fes­te Abfall­sä­cke — OK com­post HOME zer­ti­fi­ziert . 17,89 EUR. https://amzn.to/2Om21px 🛒
100 St. Papier-Bio­ab­fall­sä­cke 70l For­mat 55x85x20 cm , 41,55 EUR. https://amzn.to/2QqGZsk 🛒
Wachs­pa­pier Bie­nen­wachs­tü­cher aus natür­li­chem Bie­nen­wachs und Öko-Tex Baum­wol­le, Set 16,89 EUR: https://amzn.to/2Qmafk5 🛒

Naheliegende Tage:

15. Sep­tem­ber: World Cleanup Day 2018

30. Mai: Kein Welt­tag aber Start der Euro­päi­schen Nach­hal­tig­keits­wo­che / Euro­pean Sus­tainab­le Deve­lo­p­ment Week (ESDW)