20. September 2022: Start der Europäischen Nachhaltigkeitswoche / European Sustainable Development Week (ESDW)

Nachhaltigkeitswoche
Foto: pixabay — anncapictures

Die ESDW, kurz Euro­päi­sche Nach­hal­tig­keits­wo­che ist eine euro­pa­wei­te Initia­ti­ve bzw. Platt­form, deren Ziel es ist Ver­an­stal­tun­gen zu initi­ie­ren, die zu nach­hal­ti­ger Ent­wick­lung  beitragen. 

▶ Ins­ge­samt sind fast 3.000 Initia­ti­ven in 22 euro­päi­schen Län­dern für die Nach­hal­tig­keits­wo­che bis­her regis­triert. Die Teil­nah­men der ein­zel­nen euro­päi­schen Län­der ist dabei sehr unter­schied­lich. Eine europa­wei­te Suche nach Aktio­nen hier.

▶ Zen­tra­le inter­na­tio­na­le Sei­te (lei­der nicht über­all gepflegt, z.B. sind die aktu­ells­ten “News” aus 2021: https://esdw.eu/?lang=de

▶ In Deutsch­land wird die Euro­päi­schen Nach­hal­tig­keits­wo­che durch eine eige­ne Akti­ons­wo­che (Deut­sche Akti­ons­ta­ge Nach­hal­tig­keit, DAN) im glei­chen Zeit­raum (20. bis 26. Sep­tem­ber 2022) und dar­über hin­aus ergänzt. 2022 ist bereits die zehn­te Nachhaltigkeitswoche!

“Die Bezeichnung “Nachhaltigkeit”

hat eine kom­ple­xe und facet­ten­rei­che Begriffs­ge­schich­te. .. Nach­hal­tig­keit ist ein Hand­lungs­prin­zip zur Res­sour­cen-Nut­zung, bei dem die Bewah­rung der wesent­li­chen Eigen­schaf­ten, der Sta­bi­li­tät und der natür­li­chen Rege­ne­ra­ti­ons­fä­hig­keit des jewei­li­gen Sys­tems im Vor­der­grund steht. . wiki­pe­dia.  Der Begriff “Nach­hal­tig­keit” hat 2013 durch die Wer­be­kam­pa­gne der Fort­s­wirt­schaft Deutsch­lands zusätz­lich Auf­trieb erhal­ten. Slo­gan: »Sie fin­den Nach­hal­tig­keit modern? Wir auch – seit 300 Jah­ren« . Hin­ter­grund: Im Jahr 2013 jähr­te sich die Prä­gung des Begriffs der Nach­hal­tig­keit durch den säch­si­schen Ober­berg­haupt­mann Hans Carl von Car­lo­witz zum 300. Mal.

Berufe  und “Nachhaltigkeit”

Da das The­ma Nach­hal­tig­keit meist mit der Fort­s­wirt­schaft ver­stan­den wird (nach dem nicht mehr Holz gefällt wer­den darf als jeweils nach­wach­sen kann) hier ein Blick auf die Beru­fe der Fort­s­wirt­schaft: Berufs­aus­bil­dung Forst­wirt (3 Jah­re Aus­bil­dung im Forst­be­trieb). Dazu Schu­le, z.B. in der Baye­ri­sche Wald­bau­ern­schu­le in Kel­heim . Wei­ter­füh­rend sind auch die Beru­fe Forst­wirt­schafts­meis­ter (z.B. über 20-wöchi­gen Vor­be­rei­tungs­lehr­gang bei der Baye­ri­sche Tech­ni­ker­schu­le Lohr am Main.


Buchtipp, Filmtipp, Kartenspiel und Fachbuch für Unterrichtende

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

Nachhaltigkeitswoche🛒 Nachhaltigkeitswoche🛒 Nachhaltigkeitswoche🛒 Nachhaltigkeitswoche🛒