4. Mai: Science March – weltweit. In Deutschland als March for Science.

Foto: Pixabay – qimono

Der March for Science ist eine internationale Bewegung mit dem Ziel, die Freiheit der Wissenschaft zu verteidigen. Der March for Science in Deutschland wurde initiiert von Claus Martin, Komponist und Regisseur, und Dr. Tanja Gabriele Baudson, Begabungsforscherin an der TU Dortmund.

Inzwischen gibt es hunderte von Unterstützer/innen, institutionelle und Privatpersonen. Liste der Unterstützer in Deutschland hier.

„Auf der ganzen Welt werden die Menschen für Wissenschaftsrathäuser, Kundgebungen, Outreach-Veranstaltungen und Demonstrationen mobilisieren, während wir weiterhin die Botschaft vermitteln, dass Wissenschaftsanhänger eine Kraft für unsere Zukunft sind.“ Quelle, Übersetzung DeepL.

Zentraler „march“ ist in New York.

Hier die Aktionen einiger Städten:

Das T-shirt zum Tag:

Science doesn’t care what you think shirt, 18,99 EUR bei amazon.

Es gibt auch einen eigenen shop der Bewegung mit eigenen T-Shirt etc. https://shop.spreadshirt.de/march-for-science/


 

Auch dieser Tag wird der Wissenschaft gewidmet, wenn auch nicht so aktionsvoll:

10. November: Welttag der Wissenschaft / World Science Day for Peace and Development

Social-Media-Buttons mit Datenschutz: Teile diesen Beitrag!

Eine Antwort auf „4. Mai: Science March – weltweit. In Deutschland als March for Science.“

Kommentare sind geschlossen.