27. Januar: Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

Foto­quel­le: pixabay — dimitrisvetsikas1969

Der Inter­na­tio­na­le Tag des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust am 27. Janu­ar wur­de im Jahr 2005 von den Ver­ein­ten Natio­nen zum Geden­ken an den Holo­caust und den 60. Jah­res­tag der Befrei­ung des Kon­zen­tra­ti­ons­la­gers Ausch­witz-Bir­ken­au eingeführt.

An die­sem Tag 1945 wur­de das KZ Ausch­witz befreit: Zuerst wur­de das Haupt­la­ger Mono­witz am Vor­mit­tag des 27. Janu­ar durch die sowje­ti­schen Trup­pen befreit. »wikip­we­dia.

UN Beschluss zum Tag

(A/RES/60/7) 2. Sei­te »About the Day:  On 1 Novem­ber 2005, the United Nati­ons Gene­ral Assem­bly adop­ted reso­lu­ti­on 60/7 desi­gna­ting 27 Janu­a­ry as an annu­al Inter­na­tio­nal Day of Com­me­mo­ra­ti­on in memo­ry of the vic­tims of the Holo­caust. .. »http://www.un.org/en/holocaustremembrance/2013/calendar2013.html

Aktuell hat die UN

noch kei­ne Erklä­rung in 2021 ver­öf­fent­licht. Hier die Erklä­rung von UN-Gene­ral­se­kre­tär Antó­nio Guter­res zum Inter­na­tio­na­len Tag des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust, 27. Janu­ar 2020: https://unric.org/de/.. . Auch die Deut­sche Bun­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung ist noch auf dem Stand zum Tag von 2020: Geden­ken an die Opfer des Nationalsozialismus

Der TV-Sender 3sat

hat ein umfang­rei­ches Pro­gramm zum Tag: “Von Mon­tag, 25., bis Mitt­woch, 27. Janu­ar 2021, zeigt 3sat die bei­den Doku­men­tar­fil­me “The Eupho­ria of Being” (Regie: Réka Szabó, Ungarn 2020) und “Shat­te­red — Rei­se in eine stil­le Ver­gan­gen­heit” (Regie: Wal­ter Weh­mey­er, Öster­reich 2018; Erst­aus­strah­lung) sowie zwei wei­te­re Doku­men­ta­tio­nen und den Fern­seh­film “Der letz­te Mentsch” im Rah­men sei­nes Pro­gramms anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Tags des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust am 27. Janu­ar” Mehr hier

Einzelne Aktionen in Deutschland:

“Am Mitt­woch, dem 27. Janu­ar 2021, wird in Erkel­enz am Alten Rat­haus von 8:19 Uhr bis 17:17 Uhr mit einem akus­ti­schen »Stol­per­stein« der Opfer der Sho­ah gedacht. Der Hei­mat­ver­ein der Erkel­en­zer Lan­de e. V. betei­ligt sich mit die­ser Akti­on seit 2012 am 2005 auf Initia­ti­ve von 104 Mit­glieds­staa­ten der Ver­ein­ten Natio­nen ein­ge­rich­te­ten Inter­na­tio­na­len Tag des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust.” Quel­le

Buch- und Filmtipp

Die mit einem 🛒mar­kier­ten Fotos sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Bei Kauf dar­über erhal­ten wir eine klei­ne Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht. 


🛒

Buch­tipp:  Ich habe den Todes­en­gel über­lebt: Ein Men­ge­le-Opfer erzähltEva Mozes Kor ist zehn Jah­re alt als sie mit ihrer Fami­lie nach Ausch­witz ver­schleppt wird. Wäh­rend die Eltern und zwei älte­re Geschwis­ter in den Gas­kam­mern umkom­men, gera­ten Eva und ihre Zwil­lings­schwes­ter Miri­am in die Hän­de des KZ-Arz­tes Men­ge­le, … Die wah­re Geschich­te einer Frau mit einem unbe­zwing­ba­ren Über­le­bens­wil­len und dem Mut, die schlimms­ten Taten zu ver­ge­ben. 6,99 / 4, 67 Euro. Blick ins Buch.

🛒

Film­tipp: Ausch­witz (2 DVDs). Den Dreh­ar­bei­ten vor­an­ge­gan­gen sind drei Jah­re inten­si­ver For­schung. Im Lau­fe der Pro­duk­ti­on kamen in knapp 100 Inter­views Über­le­ben­de und Täter zu Wort, von denen sich vie­le zum ers­ten Mal vor einer Kame­ra zu Ausch­witz äußer­ten. Vie­le Doku­men­te und Plä­ne, die für die Pro­duk­ti­on her­an­ge­zo­gen wur­den, sind erst seit der Öff­nung der Archi­ve in Ost­eu­ro­pa zugäng­lich. 270 Minu­ten aus 2005; 2 CD´s für 9,99 Euro.

Andere Tage zu dieser düsteren Zeit:

2. August: Kein Welt­tag aber in Deutsch­land ein Gedenk­tag der Sin­ti und Roma

23. August: Euro­päi­scher Tag des Geden­kens an die Opfer von Sta­li­nis­mus und Nationalsozialismus