25. Juni regional: Tag der Buchenwälder in Deutschland

Alte Buche bei Saba­burg im  Rein­hards­wald (Hes­sen), © P. Ludwig-Sidow

Die Bun­des­Bür­ger­Initia­ti­ve Wald­Schutz (BBIWS) rief 2019 den 25. Juni zum “Tag der Buchen­wäl­der” aus. An die­sem Tag 2011 erhiel­ten fünf deut­sche Buchen­wald­ge­bie­te die Aner­ken­nung als UNESCO-Welt­na­tur­er­be­stät­te. Doch 2021 ist es ruhig um den Tag geworden.

Hier die zen­tra­le Sei­te der Akti­on, die aller­dings auf dem Stand von 2019 ist. Wie­so der Tag nicht wei­ter­hin jähr­lich akti­viert wird bleibt unklar. Initia­tor die­ses Tages ist die BBWIS (Bun­des­Bür­ger­Initia­ti­ve Wald­Schutz).

Hier die NABU-Sei­te zum Tag: https://www.nabu.de/news/2020/06/28318.html — die auf dem Stand 2020 ist.

Buchenwälder:

Die als Welt­erbe dekla­rier­ten Buchen­wäl­der in Euro­pa. Aus­schnitt der Kar­te hier: Quel­le: https://www.weltnaturerbe-buchenwaelder.de/

“Einst wuch­sen sie über­all, doch heu­te zäh­len Buchen­wäl­der zu den am meis­ten bedroh­ten Lebens­räu­men. Buchen­wäl­der sind Euro­pas ursprüng­li­che Wild­nis. Die Welt­erbe­stät­te umfasst die weni­gen ver­blie­be­nen Buchen­ur­wäl­der und jahr­hun­der­te­al­te, vom Men­schen unver­än­der­te Buchen­wald­ge­bie­te in Euro­pa.” Text­quel­le

“Die BBIWS, ihre Mit­glie­der und Unter­stüt­zer for­dern … die poli­tisch Ver­ant­wort­li­chen in Bund und Län­dern auf, wirk­sa­me Schutz­stra­te­gien ein­zu­lei­ten, um die noch vor­han­de­nen, natur­na­hen Rest­be­stän­de der Buchen­wäl­der als “Natio­na­les Natur­er­be” dau­er­haft zu sichern. Eine wei­te­re For­de­rung ist ein sofor­ti­ger Holz­ein­schlag­stopp in den über 120-jäh­ri­gen staat­li­chen Buchen­wäl­dern. Sie neh­men laut Bun­des­wald­in­ven­tur nur noch eine Flä­che von rund 193.000 Hekt­ar ein. Zudem for­dert das Bünd­nis die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung auf, ihre Ankün­di­gung umzu­set­zen, noch in 2019 eini­ge tau­send Hekt­ar Staats­wald im Stei­ger­wald, Spes­sart und an den Donau- und Isarau­en aus der forst­wirt­schaft­li­chen Nut­zung zu nehmen. ” 

VIDEO Buchenwälder zum Tag der Buchenwälder

.. etwas dra­ma­tisch, pathe­tisch und mit tra­gen­der Musik, aber ein­drucks­vol­len Bildern

PS: VIDEO mit Daten­schutz: Erst mit Start des Vide­os wird eine Ver­bin­dung zu you­tube erstellt!

Bio­lo­gi­sche Erklä­run­gen und Sys­te­ma­tik der Buchen hier bei wikipedia.

Deutungsversuche zur Buche

Mehl­au­ge / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) . GNU Lizenz bei uns hier: https://worldday.de/gnu-free-documentation-license/

“Die Buche ist einer der ursprüng­lich am wei­tes­ten ver­brei­te­ten Bäu­men in Nord­eu­ro­pa. Seit der Eisen­zeit bedeck­te sie gro­ße Flä­chen und ver­dräng­te mit ihrer gro­ßen Lebens­kraft mühe­los jede Kon­kur­renz. So steht die Buche für Stär­ke und Kraft. Doch auch mit Vita­li­tät, Weis­heit, Wis­sens­ver­mitt­lung, Klar­heit, Hei­lig­keit und Glau­ben wird sie in Ver­bin­dung gebracht. Die Buche galt auch als Sym­bol für Armut und Not, weil sie kei­ne Früch­te trägt. Die­se Deu­tung ent­stand aller­dings erst spä­ter. Bei den Kel­te und Ger­ma­nen waren die Buch­eckern als nahr­haf­te Spei­se für Mensch und Tier hoch geschätzt.” Quel­le

Die Buche als Heilpflanze

“Die jun­gen Blät­ter der Buche wer­den und wur­den im Früh­ling für Salat oder als Sup­pen­ge­mü­se genutzt. Essen­zen aus der Buche wur­den schon bei den Kel­ten zur Sei­fen­her­stel­lung ver­wen­det. Bei den Bach­blü­ten gilt Buche als leich­ter Schups für die See­le, um sich kos­mi­schen Urbil­dern zu öff­nen, damit posi­ti­ve satur­ni­sche Eigen­schaf­ten wie Weis­heit und Klar­heit nega­ti­ve Eigen­schaf­ten wie Kri­tik­sucht und Into­le­ranz erset­zen.” Quel­le

Alte Buchen finden zum Tag der Buchenwälder

Die Rei­he “Wege zu alten Bäu­men” ist ein Klas­si­ker. In müh­sa­mer Klein­ar­beit hat Hans J. Fröh­lich (2008 ver­stor­ben) alte Bäu­me in den ein­zel­nen Bun­des­län­dern kata­lo­gi­siert. Ins­ge­samt ca.3.500 alte Baum­rie­sen in Deutsch­land wur­den erfasst. Genaue Weg­be­schrei­bun­gen füh­ren zu ihnen. Ins­ge­samt gibt es 12 klei­ne Taschen­bü­cher, die meist nur gebraucht — teils zu sehr hohen Prei­sen — zu erhal­ten sind oder auch gar nicht. Hier die ama­zon-Ange­bo­te mit sehr unter­schied­li­chen Prei­sen je nach Band. Ande­re Buch-Ver­kaufs­platt­for­men sind in den Prei­sen ähnlich.

Buchtipp für Baumpaten

Buchtipp für BaumpatenBand 1 Hes­sen | Band 2 Bay­ern | Band 3 Rhein­land-Pfalz, Saar­land | Band 4 Nord­rhein-West­fa­len | Band 5 Nie­der­sach­sen | Band 6 Schles­wig-Hol­stein, Ham­burg und Bre­men | Band 7 Sach­sen-Anhalt | Band 8 Bran­den­burg | Band 9 Meck­len­burg-Vor­pom­mern | Band 10 Thü­rin­gen | Band 11 Sach­sen | Band 12 Baden-Württemberg Tag der Buchenwälder

Buchen in der Kunst

Horst Jansen´s Blaue Buchen oder als Pos­ter im Rauhreif.

Tag der Buchenwälder Tag der Buchenwälder