14. Juni : Weltblutspendetag / World Blood Donor Day

Weltblutspendetag
Foto: pixabay – sabinurce

Am 14. Juni ist der Weltblutspendetag bzw. World Blood Donor Day. Der Weltblutspendetag fällt auf den Geburtstag von Karl Landsteiner (1868-1943), dem Entdecker der Blutgruppen. Internationaler Akteur ist die Weltgesundheitsorganisation WHO. Motto des Weltblutspendetag 2020: „Safe blood saves lives“ („Sicheres Blut rettet Leben“). Und es folgt ein spezieller Aufruf: „Giving blood in the time of COVID-19“.

Quelle & zentrale Seite der WHO,  Übersetzung google.

Historie des Weltblutspendetag

Vier internationale Organisationen, die sich weltweit für sicheres Blut auf der Basis freiwilliger und unentgeltlicher Blutspenden einsetzen, haben den Weltblutspendetag im Jahr 2004 ausgerufen: die Weltgesundheitsorganisation, die Internationale Organisation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, die Internationale Gesellschaft für Transfusionsmedizin und die Internationale Föderation der Blutspendeorganisationen. Internationale Seite hier.

 Aktuelles zum Weltblutspendetag international über twitter:

Video zum Weltblutspendetag

Mit nur 76 Sekunden kurz und emotional gelungen:

PS: VIDEO mit Datenschutz: Erst mit Start des Videos wird eine Verbindung zu youtube erstellt!

Weltblutspendetag in Deutschland

Hauptakteur für diesen Welttag ist in Deutschland die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, mit Sitz in Köln. Zentrale Seite ist www.blutspenden.de. Auf den Weltblutspendetag selbst haben wir dort jedoch keine Hinweise gefunden, aber die BZgA hat eine Presseerklärung zum Welttag 2020 herausgegeben.

Grundvoraussetzungen für potenzielle Spender: ein Mindestgewicht von 50 kg, ein Mindestalter von 18 Jahren und ein guter gesundheitlicher Zustand. Frauen können maximal viermal, Männer höchstens sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Mindestabstand von acht Wochen liegen (Tag der Blutspende plus 55 Tage).

Kritische Stimmen

Die Ware Blut. Auf dem Weltmarkt ist Blutplasma teurer als Erdöl – Tendenz steigend. Die Filmemacher Marie Maurisse und François Pilet sind für ARTE den Spuren des neuen Golds gefolgt.“ Mehr dazu hier bei arte. (Der Film ist nicht mehr in der mdiathek von arte.)

„Millionengeschäft Blutspende: Warum man nicht beim Deutschen Roten Kreuz bluten sollte“ von am

Blutspende
von E. Duerselen (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Deutschland: „Die Termine im Vorfeld des Weltblutspendetag am 14. Juni zeigen, dass viele Dienste dabei auf Events setzen: In Berlin unterstützen Darsteller eines Gruselkabinetts die Aktion, … Dass private Dienste in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen haben, belegen Statistiken des PEI. Je nach Art der Blutspende ist der DRK-Anteil am Gesamtaufkommen um bis zu sieben Prozent auf etwa 70 Prozent gesunken – offenbar zugunsten der Privaten.“ focus Bericht

Tipps zum Weltblutspendetag

Entstehungsbedingungen von Blutspenderkarrieren: Eine Mehrebenenanalyse der wiederholten Blutspendebereitschaft Blutpräparate sind ein integraler Bestandteil der modernen Medizin. Da sich die künstliche Herstellung von Blut als äußerst schwierig erwiesen hat, bedarf es freiwilliger Blutspender, um die Bevölkerung mit diesen Blutpräparaten zu versorgen. Diese Arbeit ist der Frage nachgegangen, wer sich zu einer Erstspende bereit erklärt, welche Motive hierbei maßgeblich sind und unter welchen Bedingungen eine längerfristige Spenderkarriere entsteht, bei der das Spenden von Blut zur lebensrettenden Gewohnheit wird. 317 Seiten aus 2013. 40,50 Euro.

Hilfen bei Blutspende

Werbebanner, Venenstauer, Regenschirm, Plakat in englisch

Weltblutspendetag Weltblutspendetag Weltblutspendetag

Andere „Bluttage“ hier

17. April: World Hemophilia Day / Welttag der Hämophilie (Bluterkrankheit)

28. Mai: World Blood Cancer Day (früher Tag der Lebensspende)