25. Dezember: Kein Welttag aber Weihnachten und Beginn von „Kwanzaa“

 

Als christlicher Feiertag heißt der 25. Dezember international „Weihnachten“ bzw. dort wo es einen zweiten Weihnachtsfeiertag (auch „Stephanstag“ genannt) gibt auch „Erster Weihnachtsfeiertag.“ Üblich ist auch Christtag oder Hochfest der Geburt des Herrn. Am 26. Dezember beginnt in den USA aber auch „Kwanzaa„. „Es ist ein in den USA unter Afroamerikanern verbreitetes Fest, welches in der Zeit vom 26. Dezember bis zum 1. Januar begangen wird. Es wurde vom Black-Power-Aktivisten Maulana Karenga 1966–67 entwickelt. Es ist kein religiöses, sondern eher kulturelles Fest. Kwanza wurde bewusst in die Zeit des christlichen Weihnachtsfestes gelegt, um die panafrikanische Idee dem Christentum entgegenzustellen, das für Kolonisation und Sklaverei mitverantwortlich gemacht wird. .. In jeder der sieben Nächte der Kwanzaa-Feier wird eine Kerze im Kinara genannten Kerzenständer angezündet: drei grüne, drei rote und eine schwarze, Farben, die Afrika repräsentieren sollen. “  (Text wikipedia)

Hier die offizielle Seitein englisch: http://www.officialkwanzaawebsite.org/index.shtml

Die Zahl sieben, die nicht nur im Christentum und Judentum eine besondere Bedeutung hat, sondern weltweit einen hohen Symbolwert besitzt, spielt auch bei Kwanzaa eine prominente Rolle: Kwanza dauert sieben Tage, ist arrangiert um sieben Prinzipien und es gibt – so Karenga – sieben primäre und sieben sekundäre Symbole, deren Namen dem Swahili entnommen wurden.  Mehr Details auch hier in deutsch: http://www.feste-der-religionen.de/feste/kwanzaa.html .

Der 25 Dezzember regional:

In einigen Ländern hat der 25. Dezember eine regionale Bedeutung: In Pakistan wird am 25. dezember der Tag der Verfassung begangen und in Angola und Mozambik der Tag der Familie gefeiert.

Buchtipp:

Kwanza: Black Power and the Making of the African-American Holiday Tradition 33,40 / gebr. 26,-.

 

 

Nur wenige Tage haben eine speziell afrikanische Ausrichtung, so z.B.:

16. Dezember: Kein Welttag aber Feiertag in Südafrika

16. Juni: Tag des afrikanischen Kindes & Bloomsday in Irland

19. Juni: deutschlandweit Aktion Tagwerk: Dein Tag für Afrika