17. Oktober: Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut / International Day for the Eradication of Poverty

Tag zur Beseitigung der Armut
Tama66 / Pixabay

Der Tag zur Beseitigung der Armut wurde 1992 von den Vereinten Nationen proklamiert und wird seit 1993 begangen. Er erinnert an den 17. Oktober 1987, als sich in Paris Menschen auf Initiative der „Internationalen Bewegung der ATD (Aide à Toute Détresse) Vierte Welt“ versammelten. Das Thema 2020 lautet: Thema 2020: Gemeinsam handeln, um soziale und ökologische Gerechtigkeit für alle zu erreichen („Acting together to achieve social and environmental justice for all“).

Die UN erläutert:

„Die wachsende Anerkennung der Mehrdimensionalität der Armut bedeutet, dass diese beiden Themen untrennbar miteinander verflochten sind und dass soziale Gerechtigkeit nicht vollständig verwirklicht werden kann, ohne gleichzeitig die Ungerechtigkeiten im Umweltbereich aggressiv zu korrigieren. Während bei der Bekämpfung der Einkommensarmut Fortschritte erzielt wurden war es weniger erfolgreich die anderen wichtigen Dimensionen der Armut … im Rahmen eines ganzheitlicheren Ansatzes anzugehen.“ Quelle, übersetzt mit www.DeepL.com/..

2020: hashtag #EndPoverty

Die Online-Gemeinschaft wird gebeten, #EndPoverty zu nutzen, um Botschaften über den Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut über soziale Medien auszutauschen. Aktuelle Meldungen mit mit #EndPoverty hier bei twitter, hier bei facebook.

In Deutschland

fordert die „Tafel“: „Am Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut soll den ausgegrenzten und Not leidenden Menschen Gehör verschafft werden und mit ihnen ins Gespräch gekommen werden.“ Quelle. („Pro Jahr retten wir rund 265.000 Tonnen Lebensmittel, die wir an über 1,6 Millionen Menschen weitergeben. Ehrenamtlich, mit viel Herz und Spaß.“)

In Europa:

Foto: pixabay – Myriams-Fotos

„Danach waren 2015 waren etwa 23,7 Prozent der Bevölkerung in der EU von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. In drei Mitgliedstaaten war mehr als ein Drittel der Bevölkerung von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht: in Bulgarien (41,3 Prozent), Rumänien (37,3 Prozent) und Griechenland (35,7 Prozent). … Die Verringerung der Anzahl der Personen in der EU, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, ist eines der Kernziele der Strategie Europa 2020. 1,25 US-Dollar pro Tag zur Verfügung haben.“ Quelle

Vierte Welt

Am wenigsten entwickelte Länder (WEL; englisch Least Developed Countries (LDC)) ist ein von den Vereinten Nationen definierter sozialökonomischer Status, den eine Gruppe von 47 besonders armen Ländern überall in der Welt besitzt. Diese am wenigsten entwickelten Länder der Welt werden auch als „Vierte Welt“ bezeichnet. .. Bis 1990 wurden als ausschlaggebende Kriterien für die Einstufung als WEL das Pro-Kopf-Einkommen, der Anteil der Industrie am Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die Alphabetisierungsrate herangezogen.“ Quelle wikipedia. Dort auch die aktuelle Länderliste. Und: Inzwischen ist die Einstufung der Länder komplizierter geworden. Details in der Textquelle.

Tipps zum Tag gegen Armut

PS: Produktlinks / Affiliate-links sind durch einen Einkaufswagen 🛒gekennzeichnet

Die unterste Milliarde: Warum die ärmsten Länder scheitern und was man dagegen tun kann Gebundenes Buch – 15. Februar 2008. „Das letzte Sechstel sind jene fünfzig Länder, die in der Falle sitzen. Hier leben die ärmsten Menschen der Erde – die unterste Milliarde. Ihre Lebenserwartung ist auf 50 Jahre gesunken, jedes siebte Kind stirbt vor dem 5. Lebensjahr. Die Ökonomien dieser Länder befinden sich seit den 90er Jahren im freien Fall.“ 9,90 / gebraucht 5,90 EUR.


Filmtipp: Ein Tag wie jeder andere im Leben des fünfjährigen Saroo: Auf dem Bahnhof der indischen Kleinstadt, in der sein Bruder ihn für einige Stunden zurückgelassen hat, sucht er nach Münzen und Essensresten. Vor Erschöpfung schläft er schließlich in einem haltenden Zug ein und findet sich nach einer traumatischen Zugfahrt am anderen Ende des Kontinents in Kalkutta wieder. Auf sich allein gestellt irrt… 9,99 EUR: https://amzn.to/2B6Jtn4 🛒

Tage, die uns dazu auch einfielen:

15. Oktober: International Day of Rural Women – Tag der Landfrauen

September regional: Aktion Tagwerk: Dein Tag für Afrika

5. September: International Day of Charity der UN / Tag der Nächstenliebe