16. November: Internationaler Tag der Toleranz / Day for Tolerance

Tag der Toleranz
silviarita / Pixabay

Der Tag der Toleranz geht zurück auf 16. November 1995. Damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz und legten den 16. November interantional fest. 

Hier die Internationale Seite: >>International Day for Tolerance (UNESCO-Seite in engl.)

Twitter liefert nicht zum Tag speziell, aber zum Thema „To-leranz“ Meldungen & Meinungen: #toleranz-Tweets

Preis der UNESCO

1995, anlässlich des Jahres der Vereinten Nationen für To-leranz und des 125. Geburtstages von Mahatma Gandhi, rief die UNESCO einen Preis zur Förderung von Toleranz und Gewaltlosigkeit ins Leben, genannt UNESCO-Madanjeet-Singh-Preis. Er wird alle zwei Jahre am Internationalen Tag für Toleranz, dem 16. November, verliehen. Preisträger 2020 ist das Centre Résolution Conflits in der Demokratischen Republik Kongo als Anerkennung ihrer Arbeit für die Verteidigung der Menschenrechte, ihres „unermüdlichen Einsatzes für die] Rettung von Kindersoldaten aus Milizengruppen und ihre Rehabilitation und Wiedereingliederung in ihre Heimatgemeinden“. Quelle, übersetzt mit www.DeepL.

Deutsche Akteure

scheint es zu diesem Tag nicht zu geben. Jedoch sprechen die Tafeln* sich für den Tag aus und schreiben weiter „Die Tafeln in Deutschland setzen sich seit ihrer Gründung für eine Kultur des Respekts ein und begreifen Vielfalt als Bereicherung: Als Kunden, Helfer und Spender sind den Tafeln alle willkommen, die andere respektieren und Vielfalt als Bereicherung begreifen – unabhängig von sozialer oder ethnischer Herkunft, Nationalität, Religion oder Geschlecht. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt haben bei den Tafeln keinen Platz. “ Quelle (* Die mehr als 940 gemeinnützigen Tafeln in Deutschland sammeln überschüssige Lebensmittel und verteilen sie an bedürftige Menschen. )

Es gibt aber auch einzelen Aktionen zum Tag, z.B. hier in Potsdam: „Eine menschliche Bibliothek zum Tag der To-leranz “ Quelle

Zitate zur Toleranz

Kurt Tocholsky: „Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.“ Quelle

Ähnlich Robert Frost: „Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könnte am Ende doch recht haben. “ (1968) Quelle

„Im politischen und gesellschaftlichen Bereich gilt To-leranz auch als die Antwort einer geschlossenen Gesellschaft und ihres verbindlichen Wertesystems gegenüber Minderheiten mit abweichenden Überzeugungen, die sich in das herrschende System nicht ohne weiteres integrieren lassen. Insofern schützt es ein bestehendes System, da fremde Auffassungen zwar zur Kenntnis genommen, aber nicht zwangsläufig übernommen werden. Die To-leranz schützt aber auch die Träger einer Minderheitsmeinung vor Repression und gilt insofern als eine Grundbedingung für Humanität.“ wikipedia.

2 Buchtipps zum Tag

Ein Grundwerk zum Begriff Toleranz ist: Rainer Forst: Toleranz im Konflikt: Geschichte, Gehalt und Gegenwart eines umstrittenen Begriffs. …“ Für die einen war und ist Toleranz ein Ausdruck gegenseitigen Respekts trotz tiefgreifender Unterschiede, für die anderen eine herablassende, potentiell repressive Einstellung und Praxis. Um diese Konfliktlage zu analysieren, rekonstruiert Rainer Forst in seiner umfassenden Untersuchung den philosophischen und den politischen Diskurs der Toleranz seit der Antike; er zeigt die Vielfalt der Begründungen und der Praktiken der Toleranz. ..  TB 25,- / gebr. ab 19,80.

Die Grenzen der Toleranz: Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen „Michael Schmidt-Salomon erklärt, warum grenzenlose Toleranz im Kampf gegen Demagogen auf beiden Seiten nicht hilft und wie wir die richtigen Maßnahmen ergreifen, um unsere Freiheit zu verteidigen.“ TB 2016, 10,- / gebr. ab 6,- Euro.


Tage die uns zum Tag der Toleranz einfielen:

2. Oktober: Internationaler Tag der Gewaltlosigkeit – International Day of Non-Violence. Weltweit vergessen.

13. Mai: Welt-Falun-Dafa-Tag / Welttag Falun Gong: Millionen feiern Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht