10. August regional: Ein besonderer Tag in Vietnam, Ecuador und Erfurt

Agent Orange
sasint / Pixabay

Vietnam denkt an Agent-Orange, Ecuador an seinen Meilenstein in der Geschichte der Menschheit und Erfurt an vergessenen Pogrome.

Vietnam

Der 10. August ist in Vietnam ein Gedenktag für die Agent-Orange Opfer. Am 10. August 1961 versprühte die US-Luftwaffe erstmals Pflanzenvernichtungsmittel über Vietnam.   2015 hat die ARD / Weltspiegel einen Beitrag zum Thema mit dem Titel: „Vietnam: Die jungen Opfer von Agent Orange“ veröffentlicht. Hier ist er.

Kriegerdenkmal in Vioetnam. Foto: pixabay – jensjunge

Agent Orange ist die militärische Bezeichnung eines chemischen Entlaubungsmittels, das die USA im Vietnamkrieg und im Laotischen Bürgerkrieg großflächig zur Entlaubung von Wäldern und zum Zerstören von Nutzpflanzen einsetzten. Die US-Streitkräfte setzten es im Januar 1965 erstmals im Rahmen der Operation Ranch Hand ein, um der feindlichen Guerillabewegung FNL („Vietcong“) die Tarnung durch den dichten Dschungel zu erschweren und deren Nahrungsversorgung zu stören. Es wurde von Flugzeugen oder Hubschraubern großflächig versprüht. Da das Herbizid herstellungsbedingt mit 2,3,7,8-Tetrachlordibenzodioxin (TCDD) verunreinigt war, erkrankten viele hunderttausend Bewohner der betroffenen Gebiete und bis zu zweihunderttausend US-Soldaten.“ wikipedia

Anmerkung: Die teils unterschiedlichen Zeitangaben über den ersten Einsatz des Agent Orange konnten wir nicht aufklären.

Tipps zu Vietnam

Beliebte Jackfruit-Chips, halbfermentierter Grüntee und neue Bücher zu Agent Orange

Wege in die Entspannung + Gesunder Schlaf: Die wirksamsten Entspannungsmethoden zur täglichen Anwendung. Atementspannung, Muskelentspannung, Visualisierung
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Ralf Maria Hölker (Autor)
  • 4 Seiten - Kölner Institut für Stressverminderung; Auflage: 3 (Juli 2012) (Herausgeber)
Leschi SCHLAFMASKE lichtdicht für erholsamen Schlaf/Augenmaske mit Kühlkissen/Schlafbrille kühlend und wärmend, aus Baumwolle/Reisegeschenk für Frauen, Kinder, Mädchen/Katze Luna, rot
  • ERHOLSAMES SCHLAFEN… in absoluter Dunkelheit. Dafür sorgt ein mit Körnern gefülltes Inlett in der Maske. Es schmiegt sich perfekt an die Nase an und schließt jeden noch so kleinen Lichtspalt.
  • AUF REISEN UND ZUHAUSE... für die Nacht oder den Power-Nap. Ideal als Augenbinde im Flugzeug, nach dem Yoga, als Einschlafhilfe beim Camping oder als Augenmaske zum Schlafen im Büro.
  • SÜßES REISEGESCHENK… an Frauen, Kinder, Mädchen und Jungs für gemütlich entspannte Urlaubsstunden. TIPP: Auch ideal als Trostspender bei Heimweh; ein gutes Geschenk von Mama und Papa.
  • BESONDERS ANSCHMIEGSAM... durch ein Gummiband, das individuell verstellbar ist. Damit liegt die Nachtmaske gleichermaßen bequem bei Erwachsenen und Kindern um den Kopf. Die Hülle ist weich, atmungsaktiv und waschbar.
  • TIEFGEHENDE ENTSPANNUNG... für die Augenpartie. Das Inlett kann gewärmt oder gekühlt auf das Gesicht gelegt werden: Das erfrischt, beruhigt angestrengte Augen und wirkt angenehm bei Kopfschmerzen.
🛒
Siehe auch  14. Januar regional: Ein wichtiger Tag in der Ukraine und in Tunesien
🛒 Agent Orange🛒 Agent Orange🛒

Ecuadors Unabhänigkeit: Ein Meilenstein für Südamerika

Die Erste Unabhängigkeit von Ecuador 1809 ist einer der frühesten Ausdrücke des Wunsches nach Selbstbestimmung im Rahmen der Unabhängigkeitskriege in Südamerika. Der damalige 10. August ist Anlass für den Heute offiziellen Unabhängigkeitstag in Ecuador: „Die 1810 ausgerufene erste Unabhängigkeit von Ecuador, der „Staat Quito“, dauerte allerdings nur bis 1812, da vor allem die Spanier Perus ihre Truppen entsandten und die Separatisten militärisch besiegten.“ (wikipedia). Letzlich unabhängig und „nationenwerdend“ wurde Equuador erst 1822, nach einer militärischen Niederlage und Kapitulation der spanischen Kolonialstreitkräfte gegen die sog. „Patrioten“, geführt von Indianern. Details zu diesen Kämpfen hier bei wikipdia

Demonstration in Equador. Die „UNASAY“ ist eine der vielen indigenen Nationalitäten Ecuadors. Bildquelle pixabay – dbmcnicol

„Ihre Unabhängigkeitserklärung, bekannt als El Primer Grito de la Independencia, war ein Meilenstein in der Geschichte der Menschheit. … Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag steht die historische Hauptstadt Quito, die älteste aller südamerikanischen Hauptstädte. Aber Sie müssen nicht in die Andenausläufer wandern, um diesen Anlass zu feiern. Heute finden im ganzen Land Messen, Paraden und kulturelle Veranstaltungen statt.“ Quelle, übersetzt mit www.DeepL.com..

Tipps zu Equador

Aktueller Kalender und ein ungewöhnliches Buch

🛒 🛒

Erfurt 10. August 1975: Erstmalig progromartige Ausschreitungen

Verlauf: „Schon vor dem 10. August gab es seit der Ankunft algerischer Vertragsarbeiter Konflikte zwischen Deutschen und Algeriern. .. Diese stehen in engem Zusammenhang mit den zahlreichen Gerüchten und Anschuldigungen gegenüber den algerischen Vertragsarbeitern, …. Angeblich waren die Algerier „nicht sauber“, „nicht arbeitsam“ und dem „Alkohol und lockeren Frauen zugetan“. … Am 10. August eskalierte die Situation in Erfurt erstmals. Laut der Dokumentation des MfS versuchte ein Algerier auf dem Rummel am Domplatz eine deutsche Frau gegen ihren Willen zu küssen. .. “ (wikipedia).

Gasse in Erfurt. Bildquelle: pixabay – bboellinger

Die Auseinadersetzungen in der Stadt zogen sich bis zum 13. August. Es gab im Nachklang Veruteilungen, aber auch viele Grüchte und Folgedaten in Erfurt.

„Aufgrund der geringen Bekanntheit dieser rassistischen Übergriffe ist auch die Bezeichnung der „vergessenen Pogrome von Erfurt“ aufgekommen. Tatsächlich spielen diese ausländerfeindlichen und pogromartigen Ausschreitungen im öffentlichen Gedächtnis der Stadt Erfurt und Deutschlands insgesamt eine untergeordnete Rolle. Dadurch kam in der Vergangenheit teilweise die falsche Annahme auf, die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen 1992 wären die ersten pogromartigen Ausschreitungen nach 1945 in Deutschland gewesen.“ wikipedia

Siehe auch  13. April: Kein Weltthema aber vielerorts ein besonderer Tag

Tipps zu Erfurt

Glücksorte und sozialistischer Alltag (aber ohne Progomerwähnung…)

PS: Die fast bekannteren „Erfurter“-Rauhfasertapeten kommem nicht aus Erfurt, sondern aus Wuppertal, wo 1827 Friedrich Erfurt das Unternehmen gründete)

Gedenktage nicht unser Thema, aber einige haben wir aufgenommen, z.B.:

2. August: In Deutschland ein Gedenktag der Sinti und Roma

21. Juli: In mehreren Ländern der Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

29. April: Gedenktag für die Opfer chemischer Waffen – UN Day of Remembrance for all Victims of Chemical Warfare