29. April: (Der etwas vergessene) Welttag der Partnerstädte

KarstenBergmann / Pixabay

Der Welttag der Partnerstädte wurde  1963 von der (heutigen) World Federation of United Cities (UTO) proklamiert und für den letzten Sonntag im April terminiert. – doch Heute ist er scheinbar kein Thema mehr – obwohl die Partnerschaften zwischen den Städten weiter gelebt werden.In den letzten Jahren gab es vielfache Veränderungen auf der Weltbühne der Städte. Auf dem “Weltkongress des Weltverbandes der Kommunen (Rabat, Marokko 2013) wurde eine umfassende Erklärung zur Verundenheit verabschiedet, doch ein Welttag der Städtepartnerschaften (o.ä.) wurde nicht mehr erwähnt.

Es gab zwei Organisationen in deren Bereich dieser Welttag derStädteparnerschaften lag: Einmal die IULA: Internationaler Städte und Gemeindeverband und zum Anderen die World Federation of United Cities, früher bekannt als United Towns Organisation (|UTO), eine Organisation von rund 1.500 Kommunalbehörden. Die UTO  galt als mehr den kommunistischen Staaten zugewandt. (Details dazu u.a. z.B. hier) , welches die Partnerschaften zwischen (West-) Deutschen Städten und anderen Ländern nicht gerade beförderte.

Ortseinfahrt Kaufbeuren an der B16. Bild zum Welttag der Partnerstädte
Ortseinfahrt Kaufbeuren an der B16. Foto von Ordercrazy (Eigenes Werk) [CC0], via Wikimedia Commons
Städteparnerschaften in Deutschland.

“Die Stadt mit den meisten Städtepartnerschaften in Deutschland ist Köln mit 24 Partnerschaften. Dahinter liegen Berlin (17), Darmstadt (15) und Nürnberg (14), die meisten deutschen Großstädte zählen jedoch weniger als 10 Städtepartnerschaften. ” wikipedia

Liste deutsch-amerikanischer Städtepartnerschaften
Deutsch-französische Partnerschaften
Afrikanische Partnerstädte von deutschen Großstädten
Schwedisch-Deutsche Partnerstädte
Liste ukrainischer Städtepartnerschaften

Weitere Länderlisten mit deutschen Städtepartnerstädten: Dänemark |Frankreich |Island |Niederlande |Polen |Portugal |Russland

Aber auch das gibts: Die Partnerschaft zwischen dem hessischen Friedberg und der Gemeinde Bishop’s Stortford wurde nach 46 Jahren beendet. Und Partnerschaften zwischen Chemnitz und Timbuktu (Mali), Dresden und Brazzaville (Kongo) sowie Reutlingen und Bouaké (Elfenbeinküste) sind schon etwas ungewöhnlich. Mehr auch hier: https://www.sunnycars.de/s.. 

“Wir haben dies zum Anlass genommen, eine solche Städtepartnerschaft vorzustellen: zwischen dem Berliner Stadtbezirk Steglitz-Zehlendorf und der griechischen Gemeinde Sochos. Dazu haben wir mit dem Initiator dieser Partnerschaft, Georgios Bakalios vom Griechisch-Deutschen Freundschaftsverein gesprochen.” http://www.engagiert-in-deutschland.de

Buchtipp zum Welttag der Partnerstädte:

Städtepartnerschaften – alternative Außenpolitik der Kommunen Auch Kommunen können Außenpolitik betreiben: durch die Zusammenarbeit mit Städten im Ausland in Form von Städtepartnerschaften. Die Formen des wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs, die hierdurch entstehen, sind äußerst vielfältig. Kai Pfundheller zeigt am Beispiel NRW auf, wie Städtepartnerschaften gelingen und ausgestaltet werden können. 262 Seiten aus 2014; 29,90 / 23,91 Euro.


Auch an diesen Tagen spielen Partnerschaften eine wichtige Rolle:

18. April: Weltamateurfunktag – World Amateur Radio Day

10. April: Kein Welttag – aber noch inoffziell der Tag der Geschwister / Silbings Day

10. Februar: Kein Welttag aber in Deutschland der „Tag der Kinderhospizarbeit“

PS: Sollten einige dieser Seiten aktuell nicht erreichbar sein entschuldigen wir dies. Die neue Datenschutz-Grundverodnung verlangt teils vielfältige Überarbeitungen. Wir arbeiten dran.