15. Oktober 2022: Walk for Freedom – weltweiter Marsch gegen Sklaverei

Tag gegen Sklaverei
Foto: pix­a­bay — Free-Photos 

„The A21 Cam­paign“ setzt sich seit Jah­ren inter­na­tio­nal gegen Men­schen­han­del ein und initi­iert jähr­lich und welt­weit den „Walk for Free­dom“ – ein Marsch gegen Skla­ve­rei. Die­ses “Mär­sche” haben immer eine fes­te Akti­ons­for­men und 

wird als “Gän­se­marsch” in schwar­zer Klei­dung ‚mit Regen­schir­men und Mund­pflas­ter durch­ge­führt. Er lenkt die Auf­merk­sam­keit auf die 27 Mil­lio­nen Män­ner, Frau­en und Kin­der, die heu­te immer noch in Skla­ve­rei gefan­gen sind. Das Mot­to seit Jah­ren: “Wir wer­den von der radi­ka­len Hoff­nung ange­trie­ben, dass der Kreis­lauf des Men­schen­han­dels durch­bro­chen wer­den kann”.

▷ Inter­na­tio­nal zen­tra­le Sei­te 2022: https://www.a21.org.

▷ Zen­tral face­book-Sei­te der Kam­pa­gne (~250.000 Abos!) : https://www.facebook.com/a21campaign/

▷ Twit­ter-account der Kam­pa­gne (~110.000 fol­lower): https://twitter.com/A21

Das Kür­zel der Kam­pa­gne A21 steht für “Abo­li­shing Inju­s­ti­ce in the 21st Cen­tu­ry”.

Eine Sär­ke des Walk of Free­dom sind sei­ne fes­te otpi­sche Akti­ons­form: “Dun­kel geklei­det und mit ver­bun­de­nem Mund: Rund 100 Demons­tran­ten lau­fen beim Schwei­ge­marsch „Walk of Free­dom“ durch die Bre­mer Innen­stadt und machen auf immer noch exis­tie­ren­de Skla­ve­rei auf­merk­sam.” Quel­le Weser Kurier, 2017

Ein Video sagt fast alles zum Tag gegen Sklaverei:

PS: VIDEO mit Daten­schutz: Erst mit Start des Vide­os wird eine Ver­bin­dung zu you­tube erstellt!

Aktionen in Deutschland zum bzw. am Tag gegen Sklaverei 2022:

Aus­schnitt der welt­wei­ten Akti­ons­land­kar­te: https://www.a21.org/content/walk-for-freedom-2022/gtaf8w

Ausstattung & Buchtipp zum walk for freedom

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒 🛒
Tag gegen Sklaverei

Skla­ven­markt Euro­pa: Das Mil­li­ar­den­ge­schäft mit der Ware Mensch, Taschen­buch – 8. Febru­ar 2016. ” Skla­ve­rei ist kein Relikt der Ver­gan­gen­heit, son­dern die Schan­de des 21. Jahr­hun­derts. … Mit wel­chen Metho­den, offen oder geheim, arbei­tet die Poli­zei? Wie reagie­ren Poli­ti­ker auf den moder­nen Skla­ven­han­del? Eine span­nen­de Spu­ren­su­che auf den Dun­kel­fel­dern des Ver­bre­chens.” 9,98 EUR / gebraucht aktu­ell ca. 5,90 EUR. https://amzn.to/2MfOPm7 🛒

Ähnlicher Tag:

30. Juli: Welt­tag gegen Men­schen­han­del. Ein jun­ger Welt­tag zu einem uralten Thema.