28. September: Internationaler Tag der Informationsfreiheit – oder doch nicht Heute, oder gar nicht?

qimono / Pixabay

Angeblich wurde der Tag der Informationsfreiheit für den 28. Septeber festegelgt Aber die Informationen dazu sind äußerst dünn und auch widersprüchlich. Es bleibt (uns) etwas unklar wer, wann und mit welcher Intention den „Internationalen Tag der Informationsfreiheit“ initiiert hat. Und wer ihn heute noch belebt.(eine Quelle hier, FU Berlin)

Einige (leider oft ungepflegte) Kalender produzieren jährlich automatisiert die Meldung, das der Tag der Informationsfreiheit am 16. März liegt, „dem Geburtstag von James Madison, dem vierten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika“. Und auch einige internationale Quellen nennen den 16. März, z.B. hier die American Library Association. Aber in der Regel sind es Kalender und keine Akteure, die den Tag benennen und damit nur wenig zum „Leben“ des Tagesthemas beitragen

Noch immer gibt es vier Bundesländer, die über gar kein Landes-Informationsfreiheitsgesetz bzw. Transparenzgesetz verfügen. So gibt es Nachholbedarf in Bayern, Niedersachsen, Hessen und Sachsen. “ https://www.transparency.de/..

Jede Person hat das Recht auf Informationen.. FragDenStaat.de hilft Ihnen, Ihr Recht wahrzunehmen. „Auf der Internetseite  sind seit heute auch alle Behörden ohne Informationsfreiheitsgesetz anfragbar: Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Sachsen. Hier gibt es immerhin die Möglichkeit, nach dem Umwelt– und dem Verbraucherinformationsgesetz (UIG und VIG) Dokumente zu diesen Themen zu bekommen. Und ansonsten kann man es ja auch mit einfachen Bürgeranfragen versuchen.“

Das Amt der Europäischen Union für Veröffentlichungen hat zum Internationaler Tag der Informationsfreiheit eine Zusammenstellung von Initiativen, Produkten und Publikationen zum Thema veröffentlicht:  http://blogs.fu-berlin.de/

Buchtipp zum Tag der Informationsfreiheit:

. Blick ins Buch möglich. „Kaum ein anderes Schlagwort beherrscht heute den öffentlichen Diskurs so sehr wie die Transparenz. Sie wird vor allem im Zusammenhang mit der Informationsfreiheit emphatisch beschworen. Wer aber die Transparenz allein auf moralischer Ebene thematisiert und sie etwa auf Fragen der Korruption reduziert, verkennt ihre Tragweite.“. TB 10,- / gebraucht ~6,-.


Informationen – die neue Ware – als Thema einzelner Tage z.B. am:

17. Mai: Weltfernmeldetag – Welttag der Informationsgesellschaft – World Telecommunication and Information Society Day

3. Mai: Welttag der Pressefreiheit – World Press Freedom Day

 

2 Antworten auf „28. September: Internationaler Tag der Informationsfreiheit – oder doch nicht Heute, oder gar nicht?“

Kommentare sind geschlossen.