31. März: World Backup Day / Backuptag

backuptag
Foto: pixabay – markusspiske

Viele Akteure und viele Aktionen im verborgenen. Das Motto des WorldBackupDay bzw. Backuptag über all die Jahre: „Lassen Sie sich nicht in den April schicken. Seien Sie vorbereitet. Sichern Sie Ihre Daten am 31. März.“

Zentrale internationale Seite dazu hier: http://www.worldbackupday.com/de

Anmerkung: Das Datum spielt mit dem folgenden 1. April, ein Tag der Scherze. Der Backup-Tag wird aber nicht irgendwie gepflegt oder mit Aktionen belegt. Bisher jedenfalls nicht.

Backuptag: Was ist ein Backup?

„Ein Backup ist eine zweite Kopie all Ihrer wichtigen Daten — beispielsweise der Familienfotos, Heimvideos, Korrespondenzen und E-Mails. Statt diese alle am selben Ort zu speichern (wie z.B. Ihrem Computer), lagern Sie eine weitere Kopie von all diesen Daten an einem anderen, sicheren Ort.“ http://www.worldbackupday.com/de

Die Wirklichkeit eines Backup ist jedoch kompliziert

Da geht es um die Gesetzeslage, die verschiedenen Sicherungsarten wie Komplett-/Vollsicherung, um Speicherabbildsicherung, um Differenzielle Sicherung oder Inkrementelle Sicherung, um Backupstrategien und Speichermedien etc. pp. Und es gibt „Großvater-Vater-Sohn“ Beziehungen oder auch die „Türme von Hanoi“. Ein erster Einstieg hier im wikipedia-Beitrag zur Datensicherung.

Tipps für den Backuptag: Poster, Schild, T-Shirt und Einsteigerbuch

Backuptag Backuptag Backuptag