23. März: Welttag der Meteorologie / Weltwettertag / World Meteorological Day

Weltwettertag
Foto: pixabay — pixel2013

Der Welt­tag der Meteo­ro­lo­gie oder auch Welt­wet­ter­tag am 23. März ist eher ein Fach­tag als ein welt­wei­ter Akti­ons­tag. Das Mot­to 2022: “Früh­war­nung und Früh­maß­nah­men” (Ear­ly Warning and Ear­ly Action)

Im Unter­ti­tel des Mot­to heißt es dann noch: “Hydro­me­teo­ro­lo­gi­sche und kli­ma­ti­sche Infor­ma­tio­nen zur Ver­rin­ge­rung des Kata­stro­phen­ri­si­kos” (Hydro­me­teo­ro­lo­gi­cal and Cli­ma­te Infor­ma­ti­on for Dis­as­ter Risk Reduc­tion). Zen­tra­le inter­na­tio­na­le Sei­te in eng­lisch zum Tag 2022 hier. Akteur welt­weit ist die World Meteo­ro­lo­gi­cal Orga­niz­a­ti­on, WMO, eine Son­der­or­ga­ni­sa­ti­on der UN, die 1950 gegrün­det wur­de. Der Deut­sche Wet­ter­dienst ver­tritt Deutsch­land dort. 

Und in Deutschland?

Mit­glied bei der WMO ist der Deut­sche Wet­ter­dienst. Auf des­sen Sei­ten gibt es Hin­wei­se auf den Welt­tag der meteo­ro­lo­gie (hier ein Lexi­kon­ein­trag, hier ein Bei­trag zum Tag in 2021) — mehr aber schein­bar nicht. Ver­an­stal­tun­gen, events, Aktio­nen haben wir nicht gefunden

Zum Weltwettertag 2022 schreibt die WMO

“Der jähr­li­che BericVor­her­sa­gen dar­über, wie das Wet­ter sein wird, rei­chen nicht mehr aus. Wir­kungs­ori­en­tier­te Vor­her­sa­gen, die die Öffent­lich­keit dar­über infor­mie­ren, was das Wet­ter TUN wird, sind uner­läss­lich, um Leben und Exis­tenz­grund­la­gen zu ret­ten. Den­noch ist eine von drei Per­so­nen noch immer nicht aus­rei­chend durch Früh­warn­sys­te­me abge­deckt.” Quel­le engl. Zum Tag selbst führt die WMO eine Zere­mo­nie mit live-stream durch, Wed­nes­day, 23 March 2022 from 14:00–15:30. Eine deut­sche *Über­set­zung im live-stream wird lei­der nicht ange­bo­ten. Details hier.

Quel­le: https://www.dwd.de/DE/service/lexikon/Functions/glossar.html?lv2=102936&lv3=103086

“Der Welt­tag für Meteo­ro­lo­gie am 23. März erin­nert an die 1950 in Kraft getre­te­ne Kon­ven­ti­on zur Grün­dung der WMO (World Meteo­ro­lo­gi­cal Orga­niz­a­ti­on). In der Son­der­agen­tur der Ver­ein­ten Natio­nen arbei­ten 191 Staa­ten und Gebie­te zusam­men.” .. “Die Bezeich­nung Meteo­ro­lo­gie geht auf den grie­chi­schen Phi­lo­so­phen Aris­to­te­les (384 bis 322 vor Chris­tus) zurück, der das ers­te Lehr­buch der Wet­ter­kun­de “Meteo­ro­lo­gi­ca” ver­fass­te. ” (Quel­le)

Weltwettertag
Foto: pixabay — MAKY_OREL 

Defi­ni­ti­on Meteo­ro­lo­gie:
“Als Meteo­ro­lo­gie wird die Leh­re von den phy­si­ka­li­schen und che­mi­schen Erschei­nun­gen und Vor­gän­gen in der Atmo­sphä­re sowie deren Wech­sel­wir­kun­gen mit der Erd­ober­flä­che bezeich­net.”. Quel­le und umfas­sen­der Bericht des Baye­ri­schen Rund­funks zu die­sem Tag hier.

Wiki­pe­dia Sei­te Meteo­ro­lo­gie hier.

Die WMO hat viele follower

auf ihrer face­book-Sei­te (>480.000) und auch auf twit­ter (~150.000) . Auf insta­gram sind es “nur” ~99.000. Der WMO-You­tube-Kanal bie­tet dut­zen­de Vide­os, meist über­setzt in 5 Spra­chen (Deutsch ist nicht dabei), hat über 20.000 Abon­nen­ten und knapp 5 Mil­lio­nen Zugrif­fe seit Bestehen.

Viel genutzt — nicht nur zu die­sem Tag — ist der hash­tag #Wet­ter. Hier die twit­ter Mel­dun­gen dazu: . Der hash­tag #World­Met­Day wird bis­her schein­bar nur von den Ver­an­stal­tern genutzt.

Und in Deutschland?

In Deutsch­land feh­len noch die Akteu­re für die­sen Tag. Weder die  Deut­sche Meteo­ro­lo­gi­sche Gesell­schaft e. V. (DMG)  oder der Deut­sche Wet­ter­dienst schen­ken dem Tag beson­de­re Auf­merk­sam­keit (obwohl sie umfas­sen­de Inter­net­auf­trit­te pflegen).

Berufstipp

zum Welt­wet­ter­tag: Mehr zum Beruf als Meteorologe/ Meteo­ro­lo­gin hier.


Wetter verstehen: TIPPS für Armateure

Wet­ter­sta­tio­nen sind die Basis einer eige­nen Wet­ter­be­ob­ach­tung. Unter der Viel­zahl zu sehr unter­schied­li­chen Prei­sen fal­len eini­ge auf.

Die mit einem 🛒 mar­kier­ten links sind sog. Affi­lia­te-links. Wir erhal­ten bei Kauf dar­über eine Pro­vi­si­on, der Preis ändert sich aber nicht.

🛒 🛒 🛒
🛒

Die belieb­tes­te ein­fa­che Wet­ter­sta­ti­on für zu Hau­se: TFA Dost­mann Funk­wet­ter­sta­ti­on Spec­tro 35.1089, sil­ber, 4.5 x 11.9 x 13.6cm 29,90 / gebr. ab 15,90 Euro.


Buchtipps zum Weltwettertag:

🛒

   Buch­tipp: Meteo­ro­lo­gie — Das Stan­dard­werk jetzt in der 7. Auf­la­ge! Seit über 25 Jah­ren fort­lau­fend aktua­li­siert bie­tet die­ses Buch eine didak­tisch her­vor­ra­gen­de Ein­füh­rung in die Meteo­ro­lo­gie. In der vor­lie­gen­den Auf­la­ge wur­den zahl­rei­che far­bi­ge Abbil­dun­gen ergänzt, sodass nun weit über 200 Zeich­nun­gen und Fotos die kom­ple­xen Zusam­men­hän­ge in der Meteo­ro­lo­gie ver­an­schau­li­chen. .. 448 Sei­ten; Neu 30,- /gebrauch ab 22,30.

🛒

   Buch­tipp:  Die BLV Wet­ter­kun­de:  Das Stan­dard­werk . Auch als Stan­dard­werk ange­prie­sen. … Der Autor zeigt dar­in prä­zi­se und leicht ver­ständ­lich die kom­ple­xen Zusam­men­hän­ge beim Wet­ter­ge­sche­hen. Er macht deut­lich, wie die Natur­phä­no­me­ne, die wir täg­lich beob­ach­ten kön­nen, mit Wet­ter und Kli­ma zusam­men­hän­gen. Im Mit­tel­punkt steht das Zusam­men­spiel der meteo­ro­lo­gi­schen Kräf­te.. Umfang­rei­cher Blick ins Buch (fast ganz) hier. Neu 20,- / gebraucht schon ab 3,40.


Nicht-weltweite Wettertag u.a. auch:

1. März: Kein Welt­tag aber meteo­ro­lo­gisch Frühlingsanfang 

2. Sep­tem­ber his­to­risch & welt­weit: Das Car­ring­ton-Ereig­nis mit Polar­lich­tern in Rom, Havan­na und Hawaii

5. Febru­ar: Kein Welt­tag aber in den USA der „Natio­nal Weatherperson’s Day“

18. Janu­ar: Kein Welt­tag – aber in Deutsch­land schon zwei­mal ein stür­mi­scher Tag mit vie­len Toten