23. April: Bis 2017 der Welttag des Labors in Deutschland. Heute ist es ruhig.

Foto: pixabay – Republica

Der Welttag des Labors richtet sich an die breite interessierte Öffentlichkeit, doch obwohl viele (ungepflegte) Kalender diesen Tag auch für 2019 benennen sind keine Akteure oder Aktivitäten zu spüren. Die zentrale webiste www.welttag-labor.de ist ebenso wenig präsent wie Beiträge der wichtigsten Berufsverbände im Laborbereich.  Seit 2018 ist es ruhig geworden um diesen Welttag. Neugierige konnten noch 2017 deutschlandweit vor Ort in den teilnehmenden medizinischen Laboren und Laborschulen für den medizinisch-technischen Nachwuchs interessante Einblicke in die Labordiagnostik gewinnen.

„Auch in Deutschland rufen verschiedene Verbände unter anderem der DVTA (Dachverband für Technologen/innen und Analytiker/innen in der Medizin Deutschland e.V.)  zu möglichst vielen Aktionen an diesem Tag auf.  Der Welttag des Labors ist für viele Institute ein willkommener Anlass, das Interesse an der wichtigen Arbeit in den sekundären Bereichen der Kliniken sowie in den eigenständigen Laboren zu wecken.“ Quelle

Berufe im Labor: Es gibt eine Vielzahl von Berufen im Labor. Zu den bekanntesten Berufen im Labor zählen Laboranten, Assistenten und Prüfer: Bei den Laboranten hast du die Wahl zwischen Biologielaborant, Chemielaborant, Lacklaborant, Milchwirtschaftlicher Laborant, Physiklaborant und Textillaborant.

 


Aktionen zur Arbeit einiger Labore:

In Erlangen, Hamburg, Heidelberg: Silent Cube Aktion am 27. April 2019! Am Samstag, den 27. April 2019 wollen wir zusammen mit Euch eine eindrucksvolle stille Protestaktion an drei Orten veranstaltet: Erlangen, Hamburg und Heidelberg. Diese drei Städte stehen als Symbol für Tierversuche mit dem Schweregrad „schwer“. Nicht dass andere Tierversuche weniger schlimm sind. Keineswegs! Alle Tierversuche sind grausam und müssen abgeschafft werden! Jedoch bietet die EU-Tierversuchsrichtlinie die Möglichkeit, wenigstens die allerschlimmsten Tierversuche zu verbieten – sie sieht nämlich eine Schmerz-Leidens-Obergrenze vor, die von Deutschland nicht umgesetzt wurde. Dagegen protestieren wir mit unserer Kampagne „Schwimmen bis zur Verzweiflung“. Am Aktionstag wollen wir auf dieses Unrecht aufmerksam machen.“

 

Naheligende Tage z.B.:

23. Oktober: Mol-Tag / Tag des Mols / Mole Day – wegen der Avogadro-Konstante (6.02 x 10 hoch 23)

29. April: Gedenktag für die Opfer chemischer Waffen – UN Day of Remembrance for all Victims of Chemical Warfare

Social-Media-Buttons mit Datenschutz: Teile diesen Beitrag!