20. Mai: Ganz neu, der UN-Weltbienentag / #WorldBeeDay

USGS Bee Inventory and Monitoring Lab from Beltsville, Maryland, USA [Public domain], via Wikimedia Commons

Einer der jüngsten Welttage, beschlossen von der Welternährungsorganisation der UN, der FAO und der UN-Generalversammlung: World Bee Day / Weltbienentag. Die Bedeutung von Bienen als Bestäuber für Biodiversität und Ernährungssicherheit ist elementar für die Menschheit.

Die FAO betreibt auch die zentrale internationale Seite zum World Bee Day.

„Slowenien hatte den Antrag auf Initiative des Slowenischen Imkerbundes eingebracht. Dem Antrag hatten sich 115 Länder u.a. alle EU-Länder, Brasilien, China, Rußland, und die USA angeschlossen. In der Vergangenheit gab es schon mehre Versuche anderer Initiativen, die es jedoch nicht durch das strenge Prozedere der UNO schafften. “

Zitate von der deutschen Seite: Bieneretter ® , getragen von der Bienenretter Manufaktur Christian Bourgeois, Frankfurt. Der Begriff „Bienenretter ® “ ist gesetzlich geschützt und eingetragen. Die Online Präsenzen von Bienenretter Bildungs- und Ökologieprojekt werden betrieben von: “ FINE Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung e.V. „. „Unter dem Motto „Mal ein Bild zum Weltbienentag“ startet Bienenretter einen Malwettbewerb für Kinder.“ Quelle

In Deutschland ist der Deutsche Imkerbund e.V., D.I.B. aktiv: „… Außerdem fordert der D.I.B. nach wie vor das Verbot der hochtoxischen Neonikotinoide aufgrund der Auswirkungen auf Blüten bestäubende Insekten. … Des Weiteren sollen die Maßnahmen zum Glyphosat-Einsatz angesprochen werden. Denn insbesondere das Verbot der Vorernte-Sikkation und des Abspritzens von Begleitgrün an Ackerrändern würde zur Verbesserung der Nahrungssituation Blüten besuchender Insekten im Sommer beitragen. Ein weiterer Vorschlag dazu ist die Produktion von Bio-Diesel aus Ölpflanzen (z. B. Raps, Leindotter, Sonnenblumen).“ Quelle

Warum 20. Mai?

Anton Janscha (auch Janša) wurde am 20. Mai 1734 in Bresniza geboren und war ein slowenischer Hofimkermeister von Maria Theresia in Wien. Er gilt als Erfinder der ersten Zargenbetriebsweise und war Rektor der weltweit ersten modernen Imkerei-Schule. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher über Bienenzucht und Imkerei. ..

DerWorld Bee Day ist in den sozialen Medien, allerdings noch mit überschaubaren followern, vertreten, Hier der twitter account (~1.300 follower).

Hier der UN-Video zum neuen Welttag:

PS: VIDEO mit Datenschutz: Erst mit Start des Videos wird eine Verbindung zu youtube erstellt!

Das große Buch der Bienen: Aktualisierte Neuausgabe Gebundenes Buch – 1. April 2018. 35,- bis 40,- EUR.

More Than Honey: Vom Leben und Überleben der Bienen Taschenbuch – 1. November 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.