2. Februar: Welttag der Feuchtgebiete / World Wetlands Day / Weltfeuchtgebietstag. 2021 mit 50-jährigem Beschluss!

Weltfeuchtgebietstag
pixabay — Boenz

Der UNESCO Welt­tag der Feucht­ge­bie­te  — Welt­feucht­ge­biets­tag — wird seit 1997 jähr­lich began­gen. Unter­zeich­net in der ira­ni­schen Stadt Ram­sar am 2. Febru­ar 1971. Mehr zur Ramsar–Konvention: “Das Über­ein­kom­men zum Schutz von Feucht­ge­bie­ten inter­na­tio­na­ler Bedeu­tung ist die ältes­te inter­na­tio­na­le Kon­ven­ti­on, die sich mit dem Erhalt und der nach­hal­ti­gen Nut­zung natür­li­cher Res­sour­cen beschäftigt.”

Einen deutschen Akteur zu diesem Tag gibt es eigentlich nicht, 

viel­leicht der NABU:  NABU Sach­sen for­dert zum Welt­tag der Feucht­ge­bie­te mehr Enga­ge­ment.

pixabay — Marisa04

Die ursprüng­lich vor­han­de­nen Moo­re sind zu 95 % ent­wäs­sert, abge­torft oder land- oder forst­wirt­schaft­lich genutzt. Von der ver­blie­be­nen Flä­che unse­rer Fluss­au­en sind nur noch zehn Pro­zent in einem natur­na­hen Zustand, in dem sie ihre Funk­tio­nen erfül­len kön­nen. Und dies obwohl Feucht­ge­bie­te nicht nur wah­re Schatz­kam­mern der Natur sind mit zahl­rei­chen Tier- und Pflan­zen­ar­ten, son­dern wesent­li­che Dienst­leis­tun­gen für uns Men­schen zur Ver­fü­gung stel­len: In den Moo­ren sind gewal­ti­ge Koh­len­stoff­men­gen gespei­chert. Vie­le Grün­de für einen Welt­feucht­ge­biets­tag.” http://www.business-biodiversity.eu/Magie der Moore

Mehr Aspekte des Themas 

beleuch­tet die WWF-Sei­te: Relik­te der Eis­zeit. Oh, schau­rig ist’s, übers Moor zu geh’n”.

Der wohl einzig deutschen Beitrag zum UN-Welttag …

… ist die Bekannt­ga­be des “Bedroh­ter See des Jah­res” vom Glo­bal Natu­re Fund (Sitz in Ber­lin)” . 2020 (für 2021 noch kei­ne Bekannt­ga­be) ist dies der Alb­ufe­ra-See in Spa­ni­en. Dür­re, schlech­te Was­ser­qua­li­tät, unkon­trol­lier­te Zuflüs­se und eine inten­si­vier­te Land­wirt­schaft beein­träch­ti­gen den See enorm. Mehr Details zu die­sem See hier: https://www.globalnature.org/de/living-lakes/bedrohter-see-2020

Die­ser Welt­feucht­ge­biets­tag ist einer von ca. 50 (meist) welt­wei­ten Umwelt­ta­gen. Ein Gesamt­ver­zeich­nis als Kalen­der der Umwelt­ta­ge gibt es z.B. hier: http://www.baldwald.de/neuer-kalender-der-umwelttage-…

Filmtipp zum Weltfeuchtgebietstag:

🛒

Moore kön­nen sehr gesund sein: Gesund­heutstipp: Moor-Gel Nacken­kis­sen mit haut­sym­pa­ti­scher Velours-Beschich­tung 🛒12,90 Euro. … Ob da wirk­lich Bestand­tei­le aus dem Moor drin sind, war nicht zu  erkun­den.  Etwas genau­er und ver­trau­ens­er­we­cken­der ist da vielleicht:

Weltfeuchtgebietstag
🛒

Reins­ter NATUR FANGO im Beu­tel 1.300 Gramm - Reins­ter Fan­go für die Heil­schlamm — Anwen­dung, Heil­schlamm — Packun­gen, bei Beschwer­den des Bewe­gungs­ap­pa­ra­tes, Gelenk­schmer­zen, Gelenk­schwel­lun­gen, Psoaria­sis (Schup­pen­flech­ten) Arthri­tis, Arthro­se, … The­ra­pie­mög­lich­keit für die Anwen­dung zuhau­se (End­ver­brau­cher), .. 19,80 Euro.

Weltfeuchtgebietstag
🛒

Und auch Creme aus dem Moor gibts: Immer wie­der hoch gelobt: GERLAVIT Moor Vit­amin Creme, 75 ml 10,64 Euro.

Die “Feuchtgebiete” von Charlotte Roche und die Erwiderung “Trockenzonen” sind aber nicht gemeint…

🛒 🛒

Andere Umwelt-Aktionstage z.B.:

30. März 2019: Eine welt­wei­te Akti­on, welt­weit zur glei­chen Zeit Licht aus: Earth Hour. 8:30 – 9:30pm Local Time

12. Febru­ar: Inter­na­tio­nal Dar­win Day – Inter­na­tio­na­ler Darwin-Tag