25. März 2023, ab 20:30 Uhr weltweit: Earth Hour. Die weltweite Aktion macht das Licht aus – zum 60ten mal!

Foto:pixabay – 14398

Earth Hour 2022: Ab 20:30 Uhr Ortszeit gilt dann bei Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausenden Städten und Unternehmen: für eine Stunde Licht aus.

„Jedes Jahr am letzten Samstag im März …

kommen Unterstützer in über 190 Ländern und Gebieten zusammen, um Maßnahmen zu ergreifen und das Bewusstsein für die Probleme zu schärfen, mit denen unser gemeinsames Haus konfrontiert ist. Aber die Earth Hour ist mehr als nur eine Stunde für die Erde – sie ist eine Bewegung für unsere eigene Zukunft und die unseres Planeten. Und sie ist nicht nur ein Symbol der Solidarität – sie ist ein Katalysator für Veränderungen, der die Kraft von Menschen auf der ganzen Welt nutzbar macht.“ Quelle zentrale internationale Seite, maschinell übersetzt

Bild von Sumanley xulx auf Pixabay

„Schenken Sie eine Stunde für die Erde, indem Sie 60 Minuten lang etwas – irgendetwas – Positives für unseren Planeten tun.“ So der Aufruf des WWF, dem Akteur hinter dieser Aktion. In Deutschland macht der WWF seine zentrale Aktion am Brandenburger Tor in Berlin. Viele andere Aktionen (der öffentlichen Seite, aber auch Private und Firmenspezifische) sind beim WWF registriert.

2023 werden sechs Forderungen zur Earth Hour formuliert:

1. Klimaschutzsofortprogramm jetzt verabschieden
2. Gebäudesektor transformieren 
3. Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen
4. Ausstieg aus fossilen Energien konsequent vollziehen 
5. Verkehrssektor auf Klimakurs bringen
6. Klimageld einführen

Erläuterungen dazu hier im Kapitel: „Dieser Sommer muss zum Sommer der Umsetzung werden:“

Siehe auch  18. Mai 2020: Erdschein-Nächte / Da Vinci Glow / Erdscheinnächte

Es gibt auch eine Studie

Bild von laurisr auf Pixabay

ob die Stunde bei ihrer nächtlichen Verminderung der Lichtverschmnutzung einen Effekt für Tier- und Pflanzenwelt hat. Ergebniss: „Direkte Effekte der Earth Hour auf die Tierwelt oder gar das Klima sind schwer messbar. Es handelt sich ja lediglich um eine von circa 4000 nächtlichen Stunden im Jahr und wissenschaftliche Studien erfordern ausgeklügelte Kontrollversuche.“ Quelle. Die Studie aus Berlin (englisch) zum download hier: Observing the Impact of WWF Earth Hour on Urban Light Pollution: A Case Study in Berlin 2018 Using Differential Photometry

Earth Hour 2022 Official Video

PS: VIDEO mit Datenschutz: Erst mit Start des Videos wird eine Verbindung zu youtube erstellt!

Anmerkung:

Manchmal entsteht der Eindruck, dass es dem WWF „nur“ noch um die Menge der Aktionen geht, um dann den eigenen Slogan „größte weltweite Klima- und Umweltschutzaktion“ (Quelle) für sich sichern zu können , aber kaum noch um Inhalte. Egal was, alles zählt. Wenn z.B. eine Stadtgemeinde (z.B. Achim in Niedersachsen) einträgt, daß ab 20:30 Uhr bei ihr das Licht aus ist dann bringt das auch ein Schmunzeln hervor: In welcher Gemeinde- / Stadtverwaltung ist denn an einem Samstag ab 20:30 noch Licht an? Und auch wenn der WWF schreibt: „Schenken Sie eine Stunde für die Erde, indem Sie 60 Minuten lang etwas – irgendetwas – Positives für unseren Planeten tun.“ (Quelle) ist das weit weg von irgendwelchen Inhalten.


Buchtipps & Musiktipps zur Earth Hour

WWF Die Biografie. 50 Jahre Naturschutz im Zeichen des Pandabären
  • Alexis Schwarzenbach/Prinz Philipp Herzog von Edinburgh (Autor)

Zum WWF gibt es aus 2011 eine Biografie: WWF Die Biografie. 50 Jahre Naturschutz im Zeichen des Pandabären

.. und es gibt auch kritische Stimmen in einem Schwarzbuch zum WWF: Schwarzbuch WWF: Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda 30,- Eurio /gebraucht ab 14,20. Von 2012 .. »Es ist leichter, in die Geheimnisse der CIA einzudringen als in die des WWF«, sagt Raymond Bonner, Enthüllungsjournalist der New York Times. Wilfried Huismann hat es trotzdem gewagt. Allen Widerständen der WWF-Führungsspitze zum Trotz hat er die Strukturen und Projekte der Umweltschutzorganisation unter die Lupe genommen.

Siehe auch  24. Mai: Europäischer Tag der Parke / European Day of Parks

Licht ausschalten

lenkt die Aufmerksamkeit auch noch auf ein ganz anderes Umweltproblem: Die Lichtverschmutzung gerade nächtens. Hier ein Buchtipp dazu: Licht aus!?: Lichtverschmutzung – Die unterschätzte Gefahr (Deutsch) Taschenbuch – 15. Oktober 2019. 12,- EUR, gebraucht aktuell ~6,- EUR. „Die Expertin Dr. Annette Krop-Benesch erklärt in ihrem Buch, warum wir mehr Dunkelheit brauchen. Ökologen schlagen bereits Alarm, denn diesem wichtigen umweltpolitischen Thema wird zu wenig Beachtung geschenkt.“

Musiktipp:

Es gibt einen Song von 2014 zu der Earth-Hour Aktion: Hier im download: Turn Off The Light (WWF Earth Hoour Anthem) (Radio Edit)