16. Mai: Welt-Zöliakie-Tag – International Coeliac Day – Welttag Zöliakie

Welttag Zöliakie
Elionas2 / Pixabay

Zöliakie (ist eine durch Glutenunverträglichkeit verursachte Erkrankung des Magen-Darm-Trakts, im Kern  eine chronische Entzündung der Dünndarm­schleimhaut aufgrund einer Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Gluten, dem vor allem in Körnern (Samen) vieler Getreidesorten vorkommenden Klebereiweiß.

Hier die Seite der Europäischen Organisationen zur  Zöllakie.

Der Welttag Zöliakie hat für sehr viele Menschen eine Bedeutung: „Nach aktuellen Untersuchungen gehen Experten davon aus, dass in Deutschland und 800.000  Menschen (etwa jeder 100.  Deutsche) von Zöliakie betroffen sind. Die Anzahl der Betroffenen hat in den letzten Jahren zugenommen. …“  Quelle

Welttag Zöliakie
Foto: Stephanie-Hofschlaeger pixelio.de_.jpg

Für Betroffene zentral ist für Deutschland die Internetseite von Andreas Henning, Berlin: http://www.welt-zoeliakie-tag.de/. Dort sind viele Tipps und z.B. auch Restaurantführer zum Thema zu finden. Hier dazu die eher medizinisch ausgerichtete, umfangreiche wikipedia-Seite zur Zöliakie.

Die European Coeliac Societies führen unterschiedliche Veranstaltungen zum Welttag Zöliakie durch. Hier eine Übersicht.  Doch in Deutschland klappt es nicht: „Aus organisatorischen Gründen hat sich der Vorstand der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. dazu entschlossen, die Großveranstaltung zum Welt-Zöliakie-Tag  .. auf 2018 zu verschieben…“ DZG.

Einige Länder führen zum Welttag Zöliakie sogar ganze Monate (USA hier) oder Wochen (Großbritannien hier) durch. Hier eine Liste der international involvierten Organisationen.

Wie kompliziert dass dann auf medizinischer Ebene wird und welche Organe betroffen sind zeigt ein wenig dieses Bild (vom Inneren einer Katze):

Celiac ganglion / Welttag Zöliakie
Celiac and cranial mesenteric ganglion in a cat, self-made specimen and photograph –Uwe Gille 02:47, 18 March 2006 (UTC) de: 1 Crus sinistrum (Diaphragma), 2 Hiatus aorticus, 3 Aorta, 4 Arteria lumbalis, 5 Nervus splanchnicus major, 6 Arteria celiaca, 7 Arteria phrenica caudalis (hier als Variation aus 6 hervorgehend), 8 Ganglion celiacum, 9 Plexus celiacus, 10 Ganglion mesentericum craniale, 11 Plexus mesentericus cranialis, 12 Arteria mesenterica cranialis, 13 Nervus splanchnicus minor, 14 Nebenniere, 15 Arteria abdominalis cranialis (15′ Zwerchfellast), 16 Magen, 17 Leber (Lobus caudatus), 18 Niere By No machine-readable author provided. Uwe Gille assumed (based on copyright claims). [GFDL, CC-BY-SA-3.0 or CC BY 2.5], via Wikimedia Commons. Die notwendige GNU-Lizens für dies Bild steht hier.

Praktische Tipps zum Welttag Zöliakie liefert twitter unter #glutenfrei. (Der Tag selbst besitzt keinen populären hashtag. International ist zwar #CoeliacDay naheliegend, wird aber bisher kaum genutzt.) :

Buchtipps zum Welttag Zöliakie :

Welttag Zöliakie Zölliakie: Das erfolgreiche Behandlungskonzept bei Glutenunverträglichkeit Bei Zöliakie, auch Sprue genannt, handelt es sich um eine genetisch bedingte, entzündliche Darmerkrankung, die sich durch eine Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten äußert. Typische Symptome sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Bauchschmerzen. Gluten kommt vor allem in den Getreidearten Weizen, Dinkel, Roggen und Gerste vor – und damit in zahlreichen verarbeiteten Lebensmitteln. Die bei den Patienten veränderte Darmschleimhaut kann nicht mehr ausreichend Enzyme zur Verdauung bilden und auch nicht mehr genug Nährstoffe aufnehmen. Die Zöliakie kann in jedem Alter erstmalig auftreten und bleibt von da an bestehen. Therapie ist eine lebenslange glutenfreie Diät. Der Ratgeber liefert einen kompakten Überblick zu den Ursachen und der Therapie der Zöliakie und gibt praktische Hilfestellung zur Umsetzung der glutenfreien Ernährung. Tabellen mit glutenfreien Lebensmitteln, schmackhafte Rezepte runden den Ratgeber ab. 10,99 / 4,33 Euro. Blick ins Buch.