4. Oktober: Start der UN „World Space Week“ / Weltraumwoche 2022.

Foto: Pixabay / geralt

„Der Tag wurde 1999 von der UN in´s Leben gerufen, Heute ist er eine weltweite Veranstaltungswoche mit tausenden events. „SPACE AND SUSTAINABILITY“ (Weltraum und Nachhaltigkeit) so das Motto der UN-World Space Week bzw. Weltraumwoche 2022.

▶ Zentrale Seite hier: https://www.worldspaceweek.org/ .

▶ Die UN-Seite zur Woche hier: https://www.un.org/en/observances/world-space-week . Federführend bei der UN ist hierbei UNOOSA (United Nations Office for Outer Space Affairs). Hier die UNOOSA twitter-Seite mit rund 31.000 followern, auf facebook ähnlich (27.000 follower). Für eine UN Abteilung sind dies eigentlich keine herausragenden Zahlen.

▶ Auch die Space-Week wurde nun auf die Nachhaltigkeitsziele der UN ausgerichtet (wie viele andere Tage auch …). Das heist dann bei der UN: „Space Supporting the Sustainable Development Goals“ und wird modern abgekürzt mit: „Space4SDGs“

Zum Motto 2022:

Bildquelle: pixabay – Choi-Kang

„Nachhaltigkeit im Weltraum bezieht sich darauf, wie die Menschheit den Weltraum nutzt, vor allem den Orbit um die Erde, der selbst eine endliche Ressource ist. Anfang 2021 befanden sich nach Angaben der UNO 6 542 Satelliten in der Umlaufbahn…. . Hier geht es darum, wie der Weltraum dazu beitragen kann, einen saubereren, gerechteren und sichereren Planeten Erde zu schaffen. Dazu gehören die Messung des Klimawandels, die Erkennung von Verschmutzungen an Land und im Meer, die Unterstützung der Landwirtschaft in Entwicklungsländern – eine endlose Liste von 169 Zielen, die die 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung bilden, von denen 65 direkt von Erdbeobachtungssatelliten und verwandten Technologien profitieren.“ Quelle, maschinell übersetzt.

Siehe auch  15. November: Writers-in-Prison-Day / Tag des inhaftierten Schriftstellers / Day of the Imprisoned Writer

Der 4. Oktober und die Weltraumwoche

steht für den Start von Sputnik 1 im Jahr 1957, dem ersten Erdtrabanten; der 10. Oktober 1967 steht für die Unterzeichnung des Vertrags über die Grundsätze zur Regelung der Tätigkeit von Staaten bei der Erforschung und friedlichen Nutzung des Weltraums..

Nur ein event in Deutschland:

Ausschnitt, Kartenquelle: https://www.worldspaceweek.org/

Ein Blick auf die event-Weltkarte zur Space-Week zeigt in Europa einen Schwerpunkt in den südöstlichen Ländern. Doch nicht alle events sind hier gelistet; nach Angaben der Woche von rund 1.500 nur 1.300.

An Deutschland jedoch geht die ganze World-Space-Week bisher wenig bewerkt vorbei; nur eine einzige Veranstaltung in Esslingen am Neckar wurde bisher bei der Woche gelistet: „Am Samstag den 8. Oktober laden wir euch zu einem Workshop ein. Während der WorldSpaceWeek2022 werden wir gemeinsam unsere eigenen kostengünstigen LoRa Satelliten Bodenstationen bauen, und dann werden wir sie noch gemeinsam testen.“ Details dazu hier.

 


Weltraumtage auch hier

16. September: Internationaler Tag für die Erhaltung der Ozonschicht – Welttag Ozon

20. Juli: Weltraumforschungstag – spaceexplorationday

30. Juli regional: Weltraumforschungstag in den USA / spaceexplorationday. Von D. Trump als unbezahlter Feiertag ausgrufen.