26. März in der Ukraine: Eigentlich ein Feiertag der Truppen …

Bild­quel­le: pixabay — ELG21

Vor dem Über­fall Russlands

war der 26. März in der Ukrai­ne ein arbeits­frei­er Fei­er­tag zu Ehren der Inne­ren Trup­pe (“Inte­rior Tro­ops”), die am 26. März 1992 gegrün­det wur­den (daher wahr­schein­lich die Datums­wahl). In den Fol­ge­jah­ren wur­den die­se (inter­ne) Trup­pe in die neu gegrün­de­te Natio­nal­gar­de inte­griert, der Fei­er­tag vom Datum aber bei­be­hal­ten. Der dama­li­ge Prä­si­dent Poro­schen­ko schaff­te aber offi­zi­ell den Tag der inne­ren Trup­pen ab und führ­te statt­des­sen den Tag der Natio­nal­gar­de eben­falls am 26. März ein. (Quel­le)

Was Heute unter der aktuellen Kriegssituation 

von den The­men des Tages noch mög­lich ist ent­zieht sich unse­rer Kennt­niss. Ange­sichts der aktu­el­len Kriegs­si­tua­ti­on ist das aber auch nicht so wichtig.