Vorname Zoey: Bedeutung und Herkunft » Alles, was du wissen musst

Wusstest du, dass der weibliche Vorname Zoey zu den beliebtesten Vornamen in Deutschland gehört? Mit einer Bedeutung, die sich auf das Leben bezieht, hat dieser zeitlose Name eine faszinierende Geschichte und Herkunft. Erfahre hier alles, was du über den Vorname Zoey wissen musst!

Dieser Artikel beleuchtet die Herkunft des Namens Zoey, verschiedene Schreibweisen und Varianten, den Namenstag sowie die Aussprache und Beliebtheit des Namens. Außerdem erfährst du, welche bekannten Persönlichkeiten den Namen Zoey tragen und wie er in der Popkultur präsent ist. Finde heraus, warum immer mehr Eltern sich für den charmanten Namen Zoey für ihre Töchter entscheiden.

Herkunft des Namens Zoey

Der Name Zoey stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet „das Leben“. Er hat eine lange Geschichte und war bereits in der Antike verbreitet. Über die Jahrhunderte hinweg war Zoey vor allem unter Christen ein beliebter Vorname. Nach einer Periode der geringeren Popularität erlebte der Name in den 1970er Jahren ein Comeback und wurde vor allem in den USA, England und Frankreich wieder häufig vergeben. Seit der Jahrtausendwende ist Zoey auch in Deutschland ein beliebter Mädchenname.

Schreibweisen des Namens Zoey

Der Name Zoey kann auf verschiedene Weisen geschrieben werden, je nachdem in welchem Land oder welche Sprache verwendet wird. In Deutschland ist die Schreibweise Zoey am verbreitetsten, wobei auch die Schreibung Zoe gebräuchlich ist. In England und den Niederlanden hingegen hat sich die Schreibweise Zoë mit einem Trema über dem ë etabliert, um die Aussprache des Namens kenntlich zu machen. In Frankreich wird der Name oft als Zoé geschrieben, während in Katalonien die Variante Zoè gebräuchlich ist. Darüber hinaus gibt es noch weitere Variationen des Namens Zoey, etwa die Schreibweise Zoë in den Niederlanden oder Zo’é bei einem indigenen Volk in Brasilien.

Siehe auch  Vorname Lena » Bedeutung und Herkunft des Namens

Zoeys Namenstag

Am 2. Mai wird der Namenstag für Zoey gefeiert. Dieser Tag erinnert an die heilige Zoë, eine Märtyrerin unter Kaiser Hadrian. Die griechisch-orthodoxe Kirche verehrt sie besonders.

Aussprache und Beliebtheit von Zoey

Die Aussprache von Zoey kann je nach Sprache leicht variieren. Im Deutschen wird der Name in der Regel „Zo-ee“ ausgesprochen. In anderen Ländern, wie beispielsweise den USA oder England, kann die Betonung leicht abweichen.

Zoey ist in Deutschland ein beliebter Vorname und belegt aktuell den 45. Platz in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen. In den letzten zehn Jahren wurde Zoey etwa 13.600 Mal vergeben und liegt damit auf Platz 44 in der Zehn-Jahres-Statistik.

Weltweit ist der Name ebenfalls beliebt und hat in einigen Ländern hohe Platzierungen in den Vornamencharts erreicht.

Zoey in den Vornamencharts

Zoey belegt in den Vornamencharts von Deutschland aktuell den 45. Platz und hat seine beste Platzierung im Jahr 2009 mit dem 17. Platz erreicht.

In Österreich belegt der Name den 142. Rang in der Rangliste der häufigsten Vornamen.

In der Schweiz ist die Platzierung von Zoey nicht bekannt.

Verbreitung von Zoey in Deutschland, Österreich und der Schweiz

In Deutschland ist der Vorname Zoey in verschiedenen Bundesländern verbreitet. Besonders in Nordrhein-Westfalen findet man eine große Anzahl an Namensgeberinnen, die sich für den Namen Zoey entschieden haben. In Österreich hingegen wird der Name vor allem in Niederösterreich, der Steiermark und Wien vergeben. Die Verbreitung von Zoey in der Schweiz konzentriert sich hauptsächlich auf die Kantone Aargau und Zürich.

Der Name Zoey erfreut sich in den drei Ländern einer gewissen Beliebtheit und findet bei Eltern Zustimmung. Es gibt jedoch regionale Unterschiede, in welchen Bundesländern und Kantonen der Name häufiger oder seltener gewählt wird.

Verbreitung von Zoey in Deutschland:

  • Nordrhein-Westfalen – hohe Verbreitung
  • Niedersachsen – mittlere Verbreitung
  • Berlin – mittlere Verbreitung
  • Bayern – geringe Verbreitung
Siehe auch  Vorname Cordula: Bedeutung und Herkunft » Alles, was du wissen musst

Verbreitung von Zoey in Österreich:

  • Niederösterreich – hohe Verbreitung
  • Steiermark – hohe Verbreitung
  • Wien – hohe Verbreitung
  • Salzburg – mittlere Verbreitung

Verbreitung von Zoey in der Schweiz:

  • Aargau – hohe Verbreitung
  • Zürich – hohe Verbreitung
  • Bern – mittlere Verbreitung
  • Tessin – geringe Verbreitung

Die Verbreitung des Namens Zoey kann sich im Laufe der Zeit verändern und unterliegt den Moden und Trends der Vornamenwahl. Dennoch bleibt Zoey ein beliebter Vorname in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Beliebtheit von Zoey als Babyname

Zoey ist sowohl in Deutschland als auch international ein beliebter Vorname. In Deutschland gehört er zu den Top 50 der häufigsten weiblichen Babynamen und hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Weltweit ist der Name ebenfalls weit verbreitet und hat in einigen Ländern hohe Platzierungen in den Vornamencharts erreicht.

Zoey ist in Deutschland ein beliebter Vorname und belegt aktuell den 45. Platz in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen. Seit der Jahrtausendwende zählt Zoey zu den beliebtesten weiblichen Vornamen in Deutschland und hat in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen.

Auch international erfreut sich der Name Zoey großer Beliebtheit. In verschiedenen Ländern ist Zoey in den Vornamencharts hoch platziert und gehört zu den häufig vergebenen Vornamen. In den USA, England und Frankreich ist Zoey besonders populär. Weltweit gehört Zoey zu den zeitlosen und trendy Vornamen für Mädchen.

Varianten des Namens Zoey

Zoey kann verschiedene Varianten und Spitznamen haben, darunter Zo, Zoë, Zoé und Zoechen. Diese Varianten sind je nach Land und Sprache unterschiedlich weit verbreitet.

Zoey Varianten:

  • Zo
  • Zoë
  • Zoé
  • Zoechen

Zoey Spitznamen:

Zo

Zoe-Zoe

ZoZo

Zoey-Bear

Zozo

Zoey Kosenamen:

  • Zo-Maus
  • Zoeychen
  • Zoey-Lie
  • Zoey-Schatz
  • Zoey-Püppchen

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Zoey

Es gibt einige bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Zoey. Dazu gehören beispielsweise die Märtyrerin Zoë, die als heilige verehrt wird, sowie die amerikanische Stylistin Rachel Zoe. Weitere Namensträgerinnen sind Sina, eine Figur aus der Sesamstraße, und die Schriftstellerin Zoe Jenny.

Zoey in der Popkultur

Der Name Zoey ist auch in der Popkultur präsent. In zahlreichen Büchern und Filmen kommen Charaktere mit dem Namen Zoey vor. Ein Beispiel hierfür ist die gleichnamige Hauptfigur in der Serie „Zoey’s Extraordinary Playlist“. Die Serie erzählt die Geschichte von Zoey Clarke, einer jungen Frau, die plötzlich die Gedanken und Gefühle anderer Menschen in Form von Musik hören kann. Die Figur Zoey Redbird aus der Hörspielserie „House of Night“ ist ein weiteres Beispiel. Sie ist eine junge Vampirin, die sich in einer magischen Welt behaupten muss, während sie ihre Kräfte entdeckt und ihr Schicksal annimmt.

Siehe auch  Vorname Elin: Bedeutung und Herkunft » Alles, was du wissen musst

Bilder, die den Namen Zoey in Büchern und Filmen repräsentieren, sind selten, aber einprägsam. Hier ist eines der bekanntesten:

Die Präsenz von Zoey in der Popkultur spiegelt die Beliebtheit des Namens wider und zeigt, dass er auch als Charaktername erfolgreich und anerkannt ist.

Fazit

Der Vorname Zoey hat eine altgriechische Herkunft und bedeutet „das Leben“. Der Name war bereits in der Antike verbreitet, erlebte aber im Mittelalter und der Neuzeit eine Phase der geringeren Popularität. Seit den 1970er Jahren gewinnt der Name jedoch wieder an Beliebtheit, und weltweit zählt Zoey zu den häufig vergebenen Vornamen. In Deutschland belegt Zoey den 45. Platz in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen. Mit seinen verschiedenen Schreibweisen und Varianten bietet der Name viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung.

FAQ

Was bedeutet der Vorname Zoey?

Der Vorname Zoey bedeutet „das Leben“ und stammt aus dem Altgriechischen.

Wie ist die Herkunft des Namens Zoey?

Der Name Zoey ist altgriechischen Ursprungs und existiert bereits seit der Antike.

Welche Schreibweisen gibt es für den Namen Zoey?

Der Name Zoey kann auf verschiedene Weisen geschrieben werden, unter anderem Zoey, Zoe, Zoë, Zoé, Zoè und Zo’é.

Wann ist der Namenstag für Zoey?

Der Namenstag für Zoey wird am 2. Mai gefeiert, zu Ehren der heiligen Zoë.

Wie wird Zoey ausgesprochen und wie beliebt ist der Name?

Zoey wird im Deutschen in der Regel „Zo-ee“ ausgesprochen. Der Name ist in Deutschland beliebt und belegt aktuell den 45. Platz in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen.

Wie beliebt ist Zoey in den Vornamencharts?

Zoey belegt in den Vornamencharts von Deutschland aktuell den 45. Platz und hatte seine beste Platzierung im Jahr 2009 auf dem 17. Platz.

Wo ist Zoey in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreitet?

Zoey ist in Deutschland vor allem in Nordrhein-Westfalen verbreitet. In Österreich wird der Name hauptsächlich in Niederösterreich, Steiermark und Wien vergeben. Zur Verbreitung in der Schweiz liegen keine Informationen vor.

Welche Varianten gibt es für den Namen Zoey?

Varianten und Spitznamen für Zoey können Zo, Zoë, Zoé und Zoechen sein.

Welche bekannten Persönlichkeiten tragen den Namen Zoey?

Zu den bekannten Personen mit dem Namen Zoey gehören die Märtyrerin Zoë, die Stylistin Rachel Zoe sowie die Figur Sina aus der Sesamstraße und die Schriftstellerin Zoe Jenny.

Wo kommt der Name Zoey in der Popkultur vor?

Der Name Zoey ist in zahlreichen Büchern und Filmen präsent, zum Beispiel als Hauptfigur in der Serie „Zoey’s Extraordinary Playlist“ und als Figur Zoey Redbird aus der Hörspielserie „House of Night“.

Was ist die Bedeutung und Herkunft des Vornamens Zoey?

Der Vorname Zoey hat eine altgriechische Herkunft und bedeutet „das Leben“. Der Name ist seit der Antike bekannt und hat über die Jahrhunderte hinweg eine wechselvolle Geschichte erlebt. Heutzutage zählt Zoey zu den beliebtesten Vornamen, sowohl in Deutschland als auch international.

Quellenverweise